1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

Zu großer beruflicher Aufwand: Todte verlässt Hammer SpVg im Sommer

Erstellt:

Von: Patrick Droste

Kommentare

Marcel Todte (dunkle Jacke, hier als Zaungast des letzten Oberliga-Heimspiels 2021 gegen Rheine) wird die HSV im Sommer verlassen.
Marcel Todte (dunkle Jacke, hier als Zaungast des letzten Oberliga-Heimspiels 2021 gegen Rheine) wird die HSV im Sommer verlassen. © Reiner Mroß / Digitalfoto

Marcel Todte, 29 Jahre alter Angreifer der Hammer SpVg, wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Fußball-Oberligisten nicht verlängern.

Hamm - „Aus beruflichen Gründen werde ich den Aufwand, von Ostwestfalen nach Hamm zu fahren, nicht mehr betreiben können“, sagt der Stürmer, der im Sommer 2020 von RW Ahlen zur HSV gewechselt war.

Nach Kreuzbandriss im Aufbautraining

Derzeit ist Todte allerdings noch außer Gefecht gesetzt. Ende September hatte er sich im Training das Kreuzband und den Außenmeniskus gerissen, musste anschließend operiert werden und befindet sich seitdem im Aufbautraining. „Ich bin gut im Plan und hoffe, dass ich mich mit dem einen oder anderen Spiel und dann natürlich auch mit dem einen oder anderen Tor aus Hamm verabschieden kann“, sagt der torgefährliche Offensivspieler, der die HSV in der Saison 2020/21 als Kapitän angeführt hatte.

Bleibt ein gerne gesehener Gast

Holger Wortmann, der Sportliche Leiter der Hammer SpVg, betont derweil, dass Todte auch nach dem Ende seines Engagements immer ein gern gesehener Gast beim Oberligisten sein wird. „Gerade zu Beginn der Vorbereitung in diesem Sommer war er sehr wichtig, weil er bei der Integration der jungen Leute enorm geholfen hat. Umso mehr hat es uns allen weh und leid getan, als er sich verletzt hat“, sagt Wortmann, der Todte daher schon jetzt alles Gute für den weiteren Verlauf seiner Karriere wünscht: „Zuerst wahrscheinlich noch als Spieler, danach denke ich, wird er ein guter Trainer werden.“

Auch interessant

Kommentare