Zahlreiche Neuzugänge für TuS Germania Lohauserholz

+
Timo Hilse kehrt vom SV Hilbeck nach Lohauserholz zurück.

Hamm - Der TuS Germania Lohauserholz hat aus den vergangenen zwei Spielzeiten die Konsequenzen gezogen. Nachdem das Team in der Fußball-Bezirksliga erst auf den letzten Drücker den Klassenerhalt geschafft hatte, wird die Mannschaft des Fusionvereins für die neue Saison personell deutlich verstärkt.

„Wir wollen mal wieder eine Saison in Ruhe durchziehen“, sagt Trainer Michael Scheffeler. „Ich peile mit dem neu zusammen gestellten Kader eine Platzierung zwischen Rang vier und sechs an, wobei man natürlich immer abwarten muss, was sich bei den anderen Klubs tut.“

So bestätigte der Coach gestern offiziell, dass Torjäger Timo Hilse an den Hahnenbach zurückkehrt. Der Angreifer war vor einem Jahr zum SV Hilbeck gewechselt, hatte dort aber immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Mit Irfan Uzungelis und Lukas Hulboj kommen zwei Zugänge vom SVF Herringen nach Lohauserholz. Vom SV Westfalia Rhynern wechseln gleich vier Akteure zum TuS Germania (der WA berichtete): Dennis Idczak aus dem Oberliga-Kader, Kevin Hillebrand und Jonas Wiesner aus der Bezirksliga-Reserve und Niklas Wiesner von den Rhyneraner A-Junioren haben zugesagt, in der neuen Spielzeit für das Scheffler-Team aufzulaufen. Mit Justin Wojciech kommt ein 21 Jahre alter Akteur aus Essen. Der Abwehrspieler hat dort zuletzt für den ESC Preußen in der Kreisliga gespielt, war aber auch schon in der Landesliga für die SV Schonnebeck aktiv. Als zweiter Torwart wird der zuletzt vereinslose Kevin Klapphecke fungieren. Und aus der eigenen A-Jugend stoßen Serkan Adas, Dennis Hübert, Dennis Schlenkhoff und Selmin Bajric zur Mannschaft von Michael Scheffler.

Mit Igor Braun, der als Neuzugang beim Liga-Konkurrenten SVF Herringen im Gespräch ist, steht derzeit erst ein Abgang fest, so dass Lohauserholz zur neuen Saison nicht nur über qualitativ, sondern auch über einen quantitativ deutlich verbesserten Kader verfügt. - –pad–

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare