HSV will den Derbysieg in Zweckel vergolden

+
Nur zu gerne wollen die HSVer auch in Zweckel so jubeln wie hier nach dem Treffer zum 1:0 gegen Rhynern.

HAMM - Allzu viel Zeit, den umjubelten Derbysieg auszukosten, hat die Hammer SpVg nicht. Bereits am Montagabend beim Training begann Oliver Gottwald damit, seine Mannschaft auf das nicht minder wichtige Nachholspiel der Fußball-Oberliga am Mittwoch (19.30 Uhr) beim SV Zweckel vorzubereiten.

„Da haben wir die große Chance, den 1:0-Erfolg über Rhynern zu vergolden“, erwartet der Coach eine ähnlich konzentrierte Leistung wie am Sonntag gegen die Westfalia.

Die Verlockungen im Falle eines erneuten Sieges sind groß. Die HSV würde mit einem weiteren Dreier das Punktekonto nicht nur auf 32 Zähler aufstocken und hätte damit eine Menge Luft zu den Abstiegsplätzen. Sondern die Hammer würden auch weiteres Selbstvetrauen sammeln, könnten mit noch breiterer Brust am Sonntag nach Stadtlohn reisen. „Wir müssen in Zweckel so agieren wie gegen Rhynern, wieder volle Pulle Gas geben“, sagt Gottwald, der seit seiner Amtsübernahme im Hammer Osten hauptverantwortlich für den sportlichen Aufschwung der Mannschaft ist.

In personeller Hinsicht sieht es zumindest ein wenig besser aus als im Derby gegen die Elf vom Papenloh. Zwar kann Miguel Dotor Ledo nach seiner Kopfverletzung, die mit sieben Stichen genäht werden musste, nicht mitwirken. Dafür aber ist die Sperre von Semih Yigit abgelaufen. Und auch Dennis Jungk hat sich nach seiner Magen-Darm-Erkrankung wieder fit gemeldet. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Damir Kurtovic, der nach seiner Lungenentzündung im Derby auf eigene Faust aufgelaufen war, nach einer halben Stunde aber keine Luft mehr bekam.

Eindrücke vom Derby:

Fußball Oberliga: HSV schlägt Rhynern 1:0 im Stadtderby

„Glücklicherweise sind die Jungs, die mir für die Defensive zur Verfügung stehen, so flexibel, dass wir entsprechend reagieren können“, sagt Gottwald, der wahrscheinlich auch in der Offensive ein oder zwei Änderungen vornehmen wird, „um in diesen englischen Wochen Kräfte zu schonen.“

Definitiv ausfallen werden Sven Preissing (Muskelbündelriss), Jens Grembowietz (Mandelentzündung) und Kevin Kisyna, dem aufgrund seiner Hüftverletzung sogar eine Operation und damit das vorzeitige Aus in dieser Saison droht. - –pad–

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare