Wiescherhöfen siegt 3:1 – Andre Budde macht den Sack zu

Wadersloh - Die Serie hält. Durch einen 3:1 (0:1)-Erfolg bei Westfalen Liesborn – der dritte Sieg in Serie – hat sich der TuS Wiescherhöfen in der Bezirksliga-Tabelle weiter nach oben gepirscht. „Wir sind mittlerweile auf einem guten Leistungsniveau. In den restlichen Partien bis zur Winterpause wollen wir uns oben festsetzen“, sagte Spielertrainer Steven Degelmann.

Nach einem letztlich ungefährdeten Erfolg der Gäste hatte es lange Zeit nicht ausgesehen. Zwar bestimmten sie das Geschehen in der ersten Halbzeit, doch zwingende Chancen wussten sie sich in einem von Liesborner Seite kampfbetont geführten Spiel nicht zu erarbeiten. „Wir waren vor der Pause insgesamt zu passiv“, sagte Degelmann. Die Quittung dafür bekam seine Elf kurz vor dem Halbzeitpfiff. Maximilian Geisler traf nach einer Standardsituation zum 1:0 für die Gastgeber.

Nach Wiederbeginn durften sich die Wiescherhöfener bei Marco Behrend bedanken, dass sie nicht höher in Rückstand gerieten. Der Torwart passte bei zwei Liesborner Kontern gegen eine aufgerückte TuS-Mannschaft auf. „Marco hat uns mit seinen super Paraden in dieser Phase im Spiel gehalten“, lobte Degelmann seinen Keeper. Es waren die letzten nennenswerten Chancen für die Gastgeber in dieser Partie. Von nun an spielte Wiescherhöfen – und traf auch. Degelmann selbst war es, der nach einem Standard im Strafraum nachsetzte und den Ball zum 1:1 über die Linie bugsierte (69.). Das Tor war ein schwerer Wirkungstreffer, denn danach ließ Kellerkind Liesborn die Köpfe hängen.

Kurze Zeit später legte Routinier Andre Budde, in der Pause für Marvin Nuß gekommen, zwei weitere Treffer zum 1:3 nach (72., 78.) – den ersten nach einem langen Pass von Dennis Steinke und den zweiten nach einer schönen Kombination mit finalem Querpass von Dominik Degelmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare