TuS Wiescherhöfen schaut nach Umbruch zuversichtlich in die Zukunft

+
Die Neuzugänge TuS Wiescherhöfen: (hinten von links) Co-Trainer Frank Degelmann, Jan-Philipp Faros, Marvin Nuß, David Wündisch, Jan Borgmann, Jonas Stoffer, Dominik Klos; (vorne von links) Dennis Steinke, Andre Budde, Marco Behrend, Maurice Steiner und Florian Becker.

Hamm - Der Fußball-Bezirksligist TuS Wiescherhöfen hat in der vergangenen Saison bewiesen, dass er den Verlust von Stammspielern verkraften kann. Auch in diesem Sommer muss der TuS seinen Kader umbauen – und schaut zuversichtlich in die Zukunft.

Nach den Abgängen von Michael Mryka, Simon Peper (beide SG Bockum-Hövel), Chris Kosian, Christopher Lübeck (beide SVF Herringen), Thanuyen Markandesar (Hammer SpVg II), Muzaffer Onur (TSC Kamen) und Thorsten Heinze, der nun Spielertrainer beim VfL Mark ist, galt es, personelle Lücken schließen.

Mit einer Mischung aus erfahrenen Bezirksliga-Akteuren sowie jungen und ehrgeizigen Spielern soll die gute Platzierung des vergangenen Jahres bestätigt werden. „Wir haben einige Leute zurückgeholt“, so Co-Trainer Frank Degelmann, der den derzeit noch im Urlaub weilenden Coach Steven Degelmann beim gestrigen Auftakt vertrat. „Und mit Marco Behrend haben wir einen erfahrenen Torwart verpflichtet. Gerade auf dieser Position mussten wir etwas machen.“

Mit Dennis Steinke (SG Bockum-Hövel), Andre Budde (Hammer SC), Jan-Philipp Faros (SVF Herringen) und David Wündisch (SpVg Bönen) kehren gleich vier Spieler an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Hinzu kommt mit Marvin Nuß eine weitere gestandene Kraft. Ergänzt wird der Kader durch junge Spieler wie Florian Becker (A-Jugend RW Ahlen) sowie Jan Borgmann, Jonas Stoffer, Dominik Klos und Maurice Steiner aus der eigenen Jugend, die den Konkurrenzkampf schüren und sich aufdrängen sollen.

„Wir werden die nächsten vier Tage viel laufen, um die Grundlagen zu legen“, erklärt Frank Degelmann. „Ab Donnerstag ist dann auch der Trainer wieder da und wird übernehmen.“

Nach der Turnierteilnahme beim Ortsnachbarn SVF Herringen (18. bis 24. Juli) richtet der TuS Wiescherhöfen bereits zum 21. Mal sein Sommerturnier (25. Juli bis 1. August) an der Wielandstraße aus. In der Vorrunde des Hauptturniers treffen die Grün-Weißen auf den SVF Herringen (26. Juli) sowie die SG Selm (28. Juli). Zudem finden Testspiele bei Fortuna Walstedde (21. Juli) und gegen Rietberg (8. August) statt.

In der ersten Runde des DFB-Pokals auf Kreisebene (2. August) reist der TuS dann zum VfK Weddinghofen, der in die Kreisliga B abgestiegen ist. - St

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare