Startgemeinschaft steht nach dem Abstieg nicht in Frage

+
Björn Blank (links) wird wohl SGW-Trainer bleiben.

HAMM - Gerade einmal gut ein Jahr ist es her, dass die SGW SC Rote Erde Hamm/SV Brambauer Erstligist war. Wenn die nächste Saison beginnt, ist die Startgemeinschaft erst einmal in der Wasserball-Versenkung verschwunden. Der zweite Abstieg binnen eines Jahres ist besiegelt, die SGW hat einen Total-Absturz in die Oberliga hingelegt.

Die Gründe für den freien Fall sind für den SGW-Vorsitzenden Burkhard Schröder hausgemacht. „Total unnötig“ sei der Abstieg gewesen, meint der Startgemeinschafts-Chef, der vor allem die Einstellung einiger Akteure im Team anprangert. Weder Schröder noch der Vorsitzende des SC Rote Erde Hamm, Christian Bohnenkamp, stellen allerdings das Konstrukt SGW in Frage. Und beide sprechen dem derzeitigen Trainer Björn Blank auch für die kommende Saison das Vertrauen aus. - fh

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Freitag in der Print-Ausgabe des WA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare