Vor Härtetest in Velbert: HSV verpflichtet Defensivmann Julius Woitaschek

Defensivmann Julius Woitaschek (links, als Gastspieler gegen Ahlen) ist von der Hammer SpVg fest verpflichtet worden.
+
Defensivmann Julius Woitaschek (links, als Gastspieler gegen Ahlen) ist von der Hammer SpVg fest verpflichtet worden.

Fünf Spiele, keine Niederlage - Die Bilanz der Hammer SpVg im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 21/22 in der Fußball-Oberliga Westfalen kann sich sehen lassen. Nun folgt ein weiterer Härtetest.

Hamm - Das Team von Steven Degelmann gewann bisher vier seiner fünf Spiele und kam zuletzt zu einem 1:1-Unentschieden beim Regionalligisten Rot Weiss Ahlen. Am Freitag (19 Uhr) ist die HSV zu Gast bei der SpVgg. Velbert – mit Defensivmann Julius Woitaschek im Aufgebot, der nach seinem überzeugenden 60-Minuten-Auftritt am Dienstag gegen Ahlen fest verpflichtet worden ist.

Velbert hat „Kragenweite wie Ahlen“

Velbert ist ein hochkarätiger Testgegner, der die „Kragenweite hat wie Ahlen“ (Degelmann), aber noch in der Oberliga Niederrhein spielt. „Sie haben sich mit Leuten von oben verstärkt und sind in der Liga neben Bocholt der Favorit. Die haben was vor“, weiß der HSV-Trainer. Diverse Regionalliga-Spieler wie Jonas Erwig-Drüppel und Yannick Geisler (beide Wuppertaler SV) oder Robin Urban vom KSV Hessen Kassel bringen eine Menge Erfahrung mit. Und mit Christian Dorda holten die Blau-Weißen einen Verteidiger, der in den vergangenen Jahren in der 3. Liga so oft für den KFC Uerdingen auf dem Platz stand wie kein anderer. So gesehen, sind die Velberter ein weiterer echter Prüfstein.

Wie schon gegen Ahlen werden bei der HSV mit Andrei Lorengel, Mika Oxe (beide verletzt), Vincent Ocansey und Tobias Fuest (beide aus privaten Gründen) vier Spieler nicht dabei sein. Zudem plagt sich Frederik Falk mit muskulären Problemen im Adduktorenbereich herum.

Hammer Junge mit Ausbildung bei Preußen Münster

Dafür ist Julius Woitaschek erneut dabei – und dieses Mal nicht nur als Test-, sondern als Bestandsspieler. „Der Junge ist top-ausgebildet. Er hat Qualitäten auf allen Positionen im Defensivbereich, das ist das Spannende an dem Jungen“, sagt Holger Wortmann als Sportlicher Leiter der HSV über den Neuen. Der Hammer Junge spielte für Preußen Münster in der U19-Bundesliga und anschließend für die Preußen-Reserve auch in der Oberliga. „In den Trainingseinheiten hat er uns komplett überzeugt, die 60 Minuten gegen Ahlen waren noch einmal die Bestätigung unserer Eindrücke, die wir zuvor gewonnen haben“, sagt Wortmann.

Testspiel gegen Wanne-Eickel abgesagt

Das für Samstag, 7. August, vorgesehene Testspiel der HSV gegen den DSC Wanne-Eickel ist kurzfristig abgesagt worden. „Wir können im Moment nicht ganz aus dem Vollen schöpfen und die Belastungssteuerung mit Blick auf die Saison geht einfach vor. Wir wollen nichts riskieren“, sagt Trainer Degelmann. Mit dem Westfalenligisten wurde ein Test im Rahmen der Wintervorbereitung vereinbart.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare