Am Sonntagnachmittag geht's weiter

Volle Sachsenhalle beim Turnierstart in Heessen

+
Im ersten Turnierspiel bezwang Westfalia Rhynern den SVE Heessen mit 8:2.

Hamm - Mehr als 700 Zuschauer erlebten am 2. Weihnachtstag den Start des 38. Heessener Hallenfußball-Turniers in der Sachsenhalle. Und die sahen einen souveränen SV Westfalia Rhynern, der mit einer gemischten Mannschaft aus Oberliga- und Bezirksliga-Kickern antrat und beide Auftaktspiele deutlich gewann.

Hamm erlebten am 2. Weihnachtstag den Start des 38. Heessener Hallenfußball-Turniers in der Sachsenhalle. Und die sahen einen souveränen SV Westfalia Rhynern, der mit einer gemischten Mannschaft aus Oberliga- und Bezirksliga-Kickern antrat und beide Auftaktspiele deutlich gewann.

38. Anton Rehbein Turnier läuft in der Sachsenhalle

In der ersten Partie setzte sich die von Ralf Hettwer betreute Mannschaft mit 8:2 gegen Gastgeber SVE Heessen durch, übernahm anschließend auch mit dem 13:3 gegen den SVF Herringen die Tabellenführung in der Grupe A vor dem TSC Hamm, der nach Siegen gegen TuS Germania Lohauserholz (7:4) und SVF Herringen (7:1) ebenfalls sechs Punkte auf dem Konto hat. Geringe Chancen auf die Halbfinalteilnahme besitzen auch noch die Heessener, die Lohauserholz überraschend mit 8:4 bezwangen.

Am Sonntag greifen ab 16 Uhr bei den Senioren in der Gruppe B die SG Bockum-Hövel, der TuS Uentrop, der BV 09 Hamm, der TuS Wiescherhöfen und die Hammer SpVg ins Turniergeschehen ein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare