ASV verliert sein letztes Heimspiel gegen Aue 23:25

+
Bestritt sein letztes Heimspiel für den ASV Hamm-Westfalen: Björn Wiegers (links).

HAMM -  Der Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen hat sein letztes Heimspiel der Saison verloren. Das Team von Trainer Kay Rothenpieler unterlag dem EHV Aue vor 2176 Zuschauern mit 23:25 (11:11).

In der ersten Halbzeit lagen die Gastgeber nur einmal vorn (7:6/17.). Die restliche Zeit liefen sie einem knappen Rückstand hinterher. Jan-Lars Gaubatz gelang der 11:11-Ausgleichstreffer wenige Sekunden vor der Pause.

Mehr Bilder von der Partie

Niederlage im letzten Heimspiel: ASV Hamm Westfalen - EHV Aue 23:25

Nach dem Seitenwechsel wogte die Führung häufiger hin und her – 12:13, 14:13, 15:17, 20:18, 22:23. Bis kurz vor Schluss hieß es 23:23, ehe ausgerechnet Björn Wiegers in seinem letzten Heimspiel für den ASV nach einem harten Foul gegen Ladislav Brykner disqualifiziert wurde (56.). In Unterzahl kassierte Hamm zwei Treffer zum 23:25. Dabei blieb es.

Die meisten Tore für den ASV erzielten Gaubatz und Ondrej Zdrahala (je 4). Erfolgreichster Schütze der Gäste war Janar Mägi (6).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare