Eishockey

Verdienter Erfolg der Hammer Eisbären in Krefeld

Kevin Trapp traf für die Hammer Eisbären zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung beim Krefelder EV.
+
Kevin Trapp traf für die Hammer Eisbären zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung beim Krefelder EV.

Mit einem verdienten 5:4 (2:1, 1:2, 2:1) beim Oberliga-Konkurrenten Krefelder EV feierten die Hammer Eisbären am Sonntag den bereits dritten Erfolg in der Vorbereitung. Vor rund 100 Zuschauern, darunter auch einige Fans aus Hamm, zeigten die Gäste eine deutliche Leistungssteigerung und waren fast über die komplette Spielzeit das bessere Team.

Krefeld - „Die Mannschaft ist im Vergleich zum Spiel am Freitagabend gegen Ratingen (5:4 für Hamm nach Penaltyschießen, die Red.) nicht wiederzuerkennen“, freute sich anschließend Geschäftsführer Jan Koch. Die Eisbären kamen gut in die Partie und gingen bereits in der fünften Minute durch Ibrahim Weißleder mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Adam Kiedewicz traf Florian Kraus nur das Lattenkreuz des Krefelder Gehäuses. Kevin Trapp besorgte schließlich das 2:1 für die Gäste (16.), die damit in die erste Drittelpause gingen.

Bitterer Doppelschlag

Im zweiten Durchgang ging es gleich wieder gut los für die Eisbären. Keine zwei Minuten waren gespielt, als Kevin Thau zum 3:1 traf. Und die Gäste blieben am Drücker und hatten weitere Chancen, ihren Vorsprung zu erhöhen. „Da haben wir es leider versäumt, dass vierte oder fünfte Tor zu machen“, so Koch. Wie aus dem Nichts kamen die Krefelder kurz vor Ende des Mitteldrittels durch einen Doppelschlag von Janeck Sperling (39.) und Patrick Demetz zwölf Sekunden vor Schluss zum 3:3-Ausgleich.

Im letzten Abschnitt durfte sich der Hammer Goalie Sebastian May auszeichnen, der in der 42. Minute einen Penalty von Adam Grygiel abwehrte. Nachdem Hamms Kevin Orendorz (48.) und Patrick Demetz (54.) zum 4:4 trafen, machte schließlich Neuzugang Tom Lorer den 5:4-Erfolg der Eisbären perfekt (55.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare