Vorrundenspiele sind geschafft

Überraschende Ergebnisse bei Warsteiner Masters

+

BÖNEN - Die Vorrundenspiele der Warsteiner Masters sind durch! In der Bönener Halle der Goethegrundschule, wo die Partien erstmals ausgetragen wurden, gab es einige Überraschungen. Wer in die Zwischenrunden, die am Sonntag ausgetragen werden, einziehen darf, steht hier:

Ausrichter SpVg Bönen hat sich neben TSC Hamm und TV Germania Flierich-Lenningsen in der Gruppe Hellweg Marketing direkt für die Zwischenrunde qualifiziert. SKC Maroc Hamm, TV Borgeln und FC Sarajevo Bosna müssen den Umweg über die Qualirunde nehmen. Der FC Pelkum ist ausgeschieden.

Einen guten Start erwischte Titelverteidiger Rhynern beim Warsteiner Masters in der schmucken Bönener Goethehalle. Im ungleichen Duell schlugen die Oberligakicker zum Auftakt den Kreisligaletzten IG Bönen mit 3:0. Die Tore erzielten der A-Jugendliche Mergin Deljiu, Dennis Rödel und Tobias Urban. 

Etwas Sand schien aber schon im zweiten Spiel ins Getriebe der hauptsächlich aus Spielern der ersten Mannschaft bestehenden Vertretung Westfalias geraten zu sein. Gegen die spielstarken Tamilstars aus Dortmund reichte es für die von Marc Wollert gecoachten Westfalen nur zum 0:0-Remis. 

Ganz überraschend kam dann die 0:1-Niederlage des Oberligisten gegen Menden Türk-Gücü, die den VfL Mark vertraten. Die Hammer hatten kurzfristig abgesagt. Trotzdem qualifizierte sich Rhynern als Zweiter hinter den Tamilstars für die Zwischenrunde am Sonntag um 15.30 Uhr. 

Als Letzter ausgeschieden ist am Samstag hingegen der SSV Hamm, der kein Spiel gewinnen konnte und nur ein 1:1-Unentschieden gegen die SG Massen holte. 

Zum ersten Mal war die SpVg Bönen als Gastgeber des Warsteiner Masters aktiv. Mit 80 Helfern sorgten die Bönener für den reibungslosen Ablauf, versorgten die Gäste in allen Belangen. "Natürlich würden wir die Veranstaltung auch gerne im nächsten Jahr wieder übernehmen", erklärte Geschäftsführer Dennis Przybilla. Sportlich lief es für die Bönener mit einem 4:1 gegen den TSC Hamm gut an. 

In der Gruppe GS Wärmesysteme, die ebenfalls in Bönen spielte, haben die Tamilstars aus Dortmund den ersten Platz vor Westfalia Rhynern belegt. Ebenfalls direkt für die Zwischenrunde qualifiziert hat sich der FC Menden Türk-Gücü 78. In der Qualirunde spielen am Sonntagnachmittag BSV Heeren, IG Bönen und SG Massen um die weiteren Plätze für die Zwischenrunde. SSV Hamm ist leider ausgeschieden.

Viel los in der Halle Warstein

In der Halle Warstein setzte sich GW Allagen als Erster der Gruppe Isi Malta durch und qualifizierte sich somit direkt für die Zwischenrunde am Sonntag. Auch der TV Kallenhardt und BW Brenken spielen ab 15:30 Uhr um den Endrundeneinzug. Zunächst in die Quali-Runde müssen der FC Ostwig/Nuttlar, Fatih Spor Paderborn und TuS Belecke.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare