Fußball-Kreisliga

TuS Uentrop: Ralph Oberdiek bleibt an Bord

Ralph Oberdiek bleibt Trainer des TuS Uentrop.
+
Ralph Oberdiek bleibt Trainer des TuS Uentrop.

Chefcoach Ralph Oberdiek sowie seine beiden Co-Trainer Alwin Derksen und Josh Schellenberg werden auch in der kommenden Spielzeit die sportlichen Geschicke beim Fußball-A-Kreisligisten TuS Uentrop lenken.

Hamm - „Ralph hat einen großen Fußballsachverstand, kann die Jungs begeistern und kommuniziert mit uns im Vorstand. Kurzum: Er macht einen Topjob. Und passt super zu uns”, stellte der Vorsitzende Werner Gerwin klar.

Ende 2019 hatte Oberdiek das Traineramt im Giesendahl von Marian Christel übernommen und durch seine gute Arbeit im Zusammenspiel mit seinen beiden Co-Trainern sowie den Sportlichen Leitern Ingo Gockel und Michael Supe dafür gesorgt, dass die Uentroper in der derzeit unterbrochenen Saison auf einem starken dritten Platz stehen.

„In dem Verein und mit dem Umfeld kann man was bewegen. Mir tut diese Truppe einfach gut”, sagt der 56-Jährige. „Die Jungs sind ehrgeizig und sind voll motiviert bei der Sache. Wir haben hier eine tolle Perspektive. Ich denke, beim TuS wird in den nächsten zwei Jahren einiges passieren.” Aber nicht nur der Coach, auch ein Großteil der Mannschaft hat bereits zugesagt, weiter in Uentrop zu bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare