HSV trifft auf Liga-Konkurrenten Erkenschwick und Zweckel

+
HSV-Trainer Goran Barjaktarevic im Gespräch mit Serafettin Sarisoy und Gastspieler Mesut Özkaya (links).

HAMM -  Nach einem Regionalligisten (SC Verl), einem Profi-Mix (VdV-Auswahl) und einem Landesligisten (SpVg Beckum) bekommt es der Fußball-Oberligist Hammer SpVg am Samstag mit seinen künftigen Liga-Konkurrenten zu tun.

Das Team von Trainer Goran Barjaktarevic trifft beim AC-GE Dörpinghaus-Cup in Buer-Hassel auf den SV Zweckel (14.28 Uhr) und die SpVgg Erkenschwick (20.12 Uhr). Zudem geht es gegen den starken Westfalenligisten TSV Marl-Hüls (16.37 Uhr) und den Landesligisten SF Stuckenbusch (18.46 Uhr).

Vier Partien zu je 40 Minuten innerhalb von knapp fünf Stunden – mit dem klapprigen Personalgerüst aus dem Test gegen die SpVg Beckum am Mittwoch wäre das kaum zu stemmen. Allerdings hat Barjaktarevic wieder mehr Spieler zur Verfügung, auch wenn Niklas Rieker (Knie), Emre Demir (Mittelfuß) und Jannik Prinz (Urlaub) weiterhin fehlen und zudem Fragezeichen hinter den angeschlagenen Haris Kahric und Damir Kurtovic stehen. „Die Jungs haben zuletzt auf die Zähne gebissen. Wir werden kein Risiko eingehen“, sagt der HSV-Trainer – zumal es am Sonntag ab 12 Uhr für die HSV mit dem Halbfinale weitergehen könnte, falls sie Gruppenerster oder -zweiter wird.

Dafür sind Neuzugang Sven Preissing und Dennis Jungk im Kader sowie eine Reihe von Gastspielern. - sst

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare