Trainer der TT-Damen vom TuS Uentrop spricht über neue Saison

+

HAMM - Die Tischtennis-Spielerinnen des TuS Uentrop treffen in der neuen Saison auf Konkurrenz aus ganz Deutschland. Nach Aufhebung der Teilung in Nord- und Südstaffel steht das im Kern unveränderte Team vor einem schwierigen Jahr. Das Ziel ist der Klassenerhalt. Unserer Redakteur Simon Stock sprach mit dem neuen Uentroper Trainer Alexander Daun über seine Pläne und Chancen.

Herr Daun, nach dem Fast-Abstieg aus der Nord-Liga geht es jetzt in die Duelle mit Nord und Süd. Was ist da möglich? 

Daun: Wir wollen zwei, drei Mannschaften hinter uns lassen und uns spielerisch in Richtung Tabellenmittelfeld orientieren. Aber unser Hauptziel ist natürlich der Klassenerhalt.

Das Team hat sich im Grunde nicht verändert. Statt fünf sind es nach dem Abgang von Judith Hanselka nur noch vier Spielerinnen.

Daun: Die Personaldecke ist relativ dünn. Aber wir haben uns bewusst dafür entschieden. In der vergangenen Saison waren es fünf Damen, die alle spielen wollten. Es war ein Hin und Her. Das hat nicht so gut geklappt, da war keine Struktur drin. Unter den wechselnden Besetzungen haben auch die Doppel gelitten. Bei jetzt vier Spielerinnen ist eindeutig, wer antritt. Die Aufstellung ist fix, die Doppel sind fix. Das ziehen wir durch, auch wenn wir bei einem Ausfall keinen adäquaten Ersatz haben.

Die schwache Doppelbilanz war einer der Ursachen für die enttäuschende Saison 2013/14. Wie werden die Paarungen künftig aussehen?

Daun: Ich habe mir Videos von den Spielen schicken lassen und sie analysiert. Ich habe Kombinationen im Kopf, will da aber die beiden Trainingslager abwarten. Wegen der vielen Aufstellungswechsel beachte ich die Ergebnisse der vergangenen Saison nicht so sehr, sondern schaue nur in die Zukunft.

Das gesamte Interview lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe des Westfälischen Anzeigers.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare