Fußball

Torhüter-Tausch zwischen Wiescherhöfen und Herringen

Nico Holstein wechselt zum SVF Herringen.
+
Nico Holstein wechselt zum SVF Herringen.

Fußball-Landesligist TuS Wiescherhöfen und A-Kreisligist SVF Herringen werden im Sommer die Torhüter tauschen.

Hamm - Nachdem der TuS vor einige Tagen bekanntgegeben hatte, dass der langjährige Keeper Marco Behrend zur neuen Saison als Torwarttrainer an die Wielandstraße zurückkehrt, hat nun der SVF mit Nico Holstein die bisherige Nummer eins des Landesligisten als neuen Schlussmann präsentiert.

„Der beste Torhüter der Kreisliga A“

„Marco wollte als Torwart-Trainer seine Chance nutzen, dieses Angebot hat Wiescherhöfen ihm gemacht. Wir haben mit Jörg Baumann einen erfahrenen Coach für unsere Torhüter und freuen uns, mit Nico einen hungrigen Torwart zu bekommen, der alles mitbringt und für mich der beste Torhüter der Kreisliga A sein wird“, sagt Herringens Coach Sven Pahnreck über Holstein, den er noch aus gemeinsamen Zeiten bei den B-Junioren des SV Westfalia Rhynern kennt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare