1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

Top-Torjäger verlässt Westfalia Rhynern - Ersatz kommt von der Hammer SpVg

Erstellt:

Von: Patrick Droste, Benedikt Ophaus

Kommentare

Neuverpflichtung: Rhynerns Teammanager Max Schulte (links) begrüßt Halil Dogan.
Neuverpflichtung: Rhynerns Teammanager Max Schulte (links) begrüßt Halil Dogan. © SV Westfalia Rhynern

Hakan Sezer, Top-Torjäger der Fußball-Oberliga, verlässt am Saisonende den SV Westfalia Rhynern.

Hamm - Der 28-jährige Sezer hat in dieser Saison bisher 28 Treffer erzielt und elf weitere vorbereitet. Das hat das Interesse höherklassiger Klubs geweckt. Nach dem wohl verpassten Aufstieg mit dem SV Westfalia Rhynern hat Sezer bei Regionalligist RW Ahlen unterschrieben.

„Ich persönlich wünsche mir natürlich eine verletzungsfreie Saison und möchte daran anknüpfen, wo ich in Rhynern aufgehört habe. Dadurch, dass ich sechs Jahre in der Jugend von RW Ahlen spielte, habe ich natürlich eine besondere Bindung zum Verein. Die Gespräche mit Joachim Krug und dem Trainer Andreas Zimmermann verliefen sehr gut. Ich freue mich einfach auf die neue Aufgabe“, wird Sezer in der RWA-Mitteilung zitiert. „Natürlich ist ein Spieler mit solch einer fantastischen Torquote von vielen Vereinen umworben. Umso mehr freut es mich, dass RWA das Rennen gemacht hat“, sagt Ahlens Sportvorstand Joachim Krug.

Halil Dogan kommt von der Hammer SpVg

Die Rhyneraner haben auf den Abgang des besten Torschützen bereits reagiert und für die kommende Saison Halil Dogan verpflichtet. Der Offensivakteur kommt von Oberliga-Absteiger Hammer SpVg an den Papenloh. Der 22-Jährige lief seit 2018 für die HSV auf.

Zudem wird sich der SV Westfalia Rhynern in der kommenden Spielzeit im Torwartbereich ein wenig anders aufstellen. Alexander Hahnemann wird zwar weiter die Nummer eins des Fußball-Oberligisten sein, aber dahinter wird es mit Rückkehrer Christopher „Katze“ Sander eine Neubesetzungen geben.

Jan Trahe wird nach Werne ausgeliehen

Der bisherige Ersatzkeeper Maximilian Eul muss aus beruflichen Gründen kürzer treten und wird zum A-Kreisligisten SVF Herringen wechseln. Der junge Jan Trahe, Nummer drei im Team von Trainer Michael Kaminski, hat seit seinem Wechsel im Sommer 2020 an den Papenloh kaum Einsätze gesammelt und wird daher zum Landesligisten Werner SC wechseln, um Matchpraxis zu erhalten. „Jan ist sehr talentiert. Wir leihen ihn aus und können ihn dann wieder zurückholen“, sagt Andreas Kersting, der Sportliche Leiter der Westfalia. Neuer Stellvertreter von Hahnemann wird daher der 35-Jahre alte Sander, der bereits bis 2011 für den SV Westfalia spielte. „Katze bringt viel Erfahrung und immer noch viel Ehrgeiz mit. Wir sind froh, dass uns dann weiter zwei starke Torhüter zur Verfügung stehen“, so Kersting.

Auch interessant

Kommentare