Eishockey

Neuer Eisbären-Verteidiger kommt aus der Haie-Schule

+
Eisbären-Manager Jan Koch (rechts) begrüßte Tim Dreschmann in Werries.

Das Eishockeyspielen erlernte er bei den Kölner Haien, dann sammelte er reichlich Erfahrung in der Oberliga. Der 25-jährige Tim Dreschmann trägt in Zukunft das Eisbären-Trikot. Und Torhüter Sebastian May bleibt den Hammern erhalten.

Hamm  - Noch ist nicht sicher, wann und unter welchen Voraussetzungen die Eishockey-Oberliga Nord überhaupt in die neue Saison starten wird. Doch diese Ungewissheit hält die Verantwortlichen der Hammer Eisbären nicht davon ab, die Personalplanungen weiter gezielt voran zu treiben. Nach den beiden Stürmern Toni Lamers (Moskitos Essen) und Gianluca Balla (IceFighters Leipzig) meldete Jan Koch jetzt den ersten Neuzugang für den Defensivbereich. 

Verteidiger Tim Dreschmann, zuletzt beim Krefelder EV in der Oberliga aktiv, wird in der kommenden Saison das Eisbären-Trikot tragen. „Tim passt genau in unser Anforderungsprofil“, betont der Hammer Manager. „Mit seinen 25 Jahren ist er noch recht jung, verfügt aber bereits über eine große Oberliga-Erfahrung. Wie auch Gianluca Balla will er sich jetzt bei uns weiter entwickeln, auf dem Eis Verantwortung übernehmen und unsere jungen Spieler führen“, betont Koch. 

Tim Dreschmann zu den Hammer Eisbären: ein echter Allrounder

Für Dreschmann spricht zudem, dass er als Allrounder eingesetzt werden kann. „Er hat in der Oberliga auch schon als Stürmer gespielt. Wir planen ihn jetzt aber erst einmal als Verteidiger ein“, erklärt Koch.

Dreschmann ist ein echter Kölner Junge, ist in der Domstadt geboren und durchlief auch alle Nachwuchsmannschaften der Kölner Haie. Mit 20 Jahren schloss er sich den Piranhas aus Rostock an, bei denen er sein Debüt in der Oberliga Nord gab. Über den Herner EV, Hannover Scorpions, EHC Timmendorfer Strand, Saale Bulls Halle, den Bad Kissinger Wölfen und den Moskitos Essen landete er schließlich beim Krefelder EV.

Tim Dreschmann hat schon 173 Oberliga-Einsätze

In insgesamt 173 Oberliga-Begegnungen gelangen ihm 79 Scorerpunkte (31 Tore/48 Vorlagen). Dreschmann ist berufstätig und wird weiter in Köln wohnen.

„Tim ist sehr ehrgeizig. Wir haben in den Gesprächen gemerkt, dass er sich mit unserem Konzept, in erster Linie auf junge, ehrgeizige Spieler zu setzen, voll identifiziert. Er wird uns dabei helfen können“, meint der Eisbären-Manager. 

Keeper Sebastian May verlängert bei den Hammer Eisbären

Auch eine Torhüter-Position ist inzwischen besetzt. Sebastian „Psycho“ Mai, der schon seit 2015 das Eisbären-Triko trägt, wird in seine sechste Saison in Werries gehen.

„Da er jetzt auch Familienvater geworden ist, musste er kurz nachdenken. Er hat aber richtig Bock darauf, mit uns das Abenteuer Oberliga zu wagen“, erhielt Koch relativ schnell eine feste Zusage. Der gebürtige Iserlohner bestritt bisher 194 Pflichtspiele für die Hammer, darf sich jetzt in der dritthöchsten deutschen Klasse auf seine 200. Partie im Eisbären-Trikot freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare