1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

Testspielsieg für die Hammer SpVg - aber zwei Platzverweise im Spiel gegen Lüner SV

Erstellt:

Von: Günter Thomas

Kommentare

Vincent Ocansey (links) traf zum 2:0 gegen Lünen sein Teamkollege  Hosan Ahmed sah Gelb-Rot wegen Trikotzupfen.
Vincent Ocansey (links) traf zum 2:0 gegen Lünen sein Teamkollege Hosan Ahmed sah Gelb-Rot wegen Trikotzupfen. © Mroß

Im dritten Vorbereitungsspiel 2022 fuhr Fußball-Oberligist Hammer SpVg den zweiten Sieg ein. Beim 2:0 (1:0) gegen den Lüner SV gab es aber auch Platzverweise.

Hamm – Sieg (4:1) gegen den DSC Wanne-Eickel. Unentschieden (0:0) gegen Westfalia Wickede. Und? Noch ein Sieg – dieses Mal gegen den Lüner SV. Mit 2:0 (1:0) setzte sich Fußball-Oberligist Hammer SpVg am Dienstagabend auf dem Kunstrasenplatz Jahn II in seinem dritten Vorbereitungsspiel des Jahres gegen den Westfalenligisten durch. Knapp, aber verdient. Negativer Höhepunkt des Freundschafts-Kicks: Zwei Gelb-Rote Karten gegen Lünens Robin Rosowski (68.) und HSV-Akteur Hosan Ahmed (70.).

„Das war ein seht intensiver Test“, war HSV-Coach Steven Degelmann zwar nicht von der in der zweiten Halbzeit aufgekommenen Hektik, dafür aber vom Spiel seiner Mannschaft angetan. „Das hat uns nach vorne gebracht. Die Platzverweise waren dumm – sowohl auf der einen als auf der anderen Seite.“ Sperren für die Meisterschaft müssen beide Spieler nicht befürchten. Sie müssen im nächsten Test pausieren.

Das 1:0 fiel früh nach guter Kombination über Anil Saraman, dessen Flanke Vincent Ocansey nach zehn Minuten eingeköpfte. Eine weitere Chance durch Phillip Grodowski vor der Pause landete über dem Tor.

Fünf Wechsel sorgten für Unsicherheit im Spiel, die Yusuf Öztürk mit dem 2:0 beendete (75.). „Wir sind zu diesem Zeitpunkt schon sehr stabil“, lobte Degelmann.

Auch interessant

Kommentare