1. wa.de
  2. Sport
  3. Hamm

Steigende Energiekosten: Eis eG kämpft um den Fortbestand der Eishalle in Werries

Erstellt:

Von: Patrick Droste

Kommentare

Auf verlorenem Posten? Die Eis eG, bei der auch die Hammer Eisbären ihre Eiszeiten mieten, ist von den Strompreisen akut bedroht.
Auf verlorenem Posten? Die Eis eG, bei der auch die Hammer Eisbären ihre Eiszeiten mieten, ist von den Strompreisen akut bedroht. © Robert Szkudlarek

Die exorbitant steigenden Energiekosten sorgen für eine extrem dramatische Lage im Hammer Osten bei den Betreibern der Eishalle.

Hamm - „Die Strompreise sind völlig grotesk und stellen eine Bedrohung für uns da“, sagt Werner Nimmert, Aufsichtsrat der Hammer Eis eG, bei der unter anderem die Hammer Eisbären ihre Eiszeiten mieten, um der kleinen Hartgummischeibe nachjagen zu können.

Die Eis eG hatte die defizitäre Eishalle in Werries, die damals kurz vor der Schließung stand, vor sieben Jahren übernommen und im Laufe der Zeit zukunftsweisende Investitionen in den Bereichen der Energieversorgung, der Gastronomie, der Licht- und Kältetechnik erfolgreich umgesetzt. So wurde der Energieverbrauch durch Modernisierungen von 900 000 auf 400 000 kWh pro Jahr gesenkt. „Und das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Wir wollen das am Ende auf 20 Prozent des ursprünglichen Energiebedarfs gesenkt bekommen“, betont Nimmert.

Eis eG rechnet mit 700 000 Euro Energiekosten

Doch der Erfolgsgeschichte und den Zukunftsplänen droht nun ein jähes Ende. „Bislang hatten wir rund 100 000 Euro an Energiekosten im Jahr, jetzt rechnen wir mit 700 000. Und wie soll sich das rechnen angesichts unseres Jahresumsatzes von ungefähr 900 000 Euro?“, fragt sich Nimmert. Zum weiteren Betrieb der Eishalle benötigt die Hammer Eis eG daher Unterstützung und hat ein Crowdfunding (www.eishallenhelden.de) mit dem Ziel ins Leben gerufen, dass aus Klein- und Großspenden von Privatpersonen und Unternehmen die Eishalle Hamm weiterhin Kindern, Jugendlichen, Vereinen, Schulen und Touristen zur Verfügung steht. Der Spendenstand am Mittwoch: 9638 Euro.

Auch interessant

Kommentare