Standesgemäßer Sieg für den ASV in Ascheberg

ASCHEBERG - Es war ein standesgemäßer Sieg: Deutlich setzte sich der ASV Hamm-Westfalen beim Bezirksligisten HSG Ascheberg/Drensteinfurt mit 45:20 (25:10) durch.

Und auch wenn diese Partie laut Trainer Kay Rothenpieler „kein Maßstab“ war, zeigte sich der Ex-Nationalspieler nach der Partie vor einer guten Kulisse zufrieden.

„Das war für uns wie eine Trainingseinheit. Die Jungs sind viel gelaufen und hatten einen guten Abschluss dieser Woche“, sagte Rothenpieler, der am Ende auch für die tapfer kämpfenden Gastgeber ein Lob parat hatte: „Ascheberg hat gut mitgehalten und auch ansonsten alles richtig gut organisiert.“ - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare