HSV mit Offensiv-Sorgen vor Partie gegen Sprockhövel

+
Stürmer Hugo Magouhi (links) sah im Kreispokal Gelb-Rot und fehlt der HSV im Spitzenspiel gegen Sprockhövel.

HAMM -  Es liegt eine seltsame Woche hinter den Oberliga-Fußballern der Hammer SpVg. Auf den letztlich ungefährdeten 3:2-Sieg beim gewiss nicht heimschwachen Liga-Rivalen SuS Neuenkirchen folgte nur drei Tage später die 0:1-Pokalblamage beim Bezirksligisten VfL Kamen, mit der sich die HSV den einfachsten Weg in den Westfalenpokal verbaute.

„Das ärgert mich. Schlecht spielen und weiterkommen ist ja okay, aber schlecht spielen und ausscheiden nicht. Aber das passiert, wenn die Einstellung nicht stimmt“, sagt Trainer Oliver Gottwald.

Was ihn fast noch mehr ärgert als die Pleite, war die Gelb-Rote Karte gegen Hugo Magouhi, der nun am Sonntag (15 Uhr/Evora Arena) gegen den Tabellenführer TSG Sprockhövel fehlt. Für Gottwald ist die Partie eine richtungweisende. „Verlieren wir, fallen wir ins Niemandsland zurück und brauchen wieder zwei, drei Siege, um oben ranzukommen. Gewinnen wir, stehen wir da, wo die Musik spielt.“

Für einen Sieg am Sonntag muss die Leistung seiner Spieler jedoch eine weitaus bessere sein als am Mittwoch. „Sprockhövel hat eine junge, lauffreudige Truppe, die einen guten Fußball spielt“, warnt Gottwald.

„Wir werden uns was einfallen lassen, um ein unangenehmer Gegner zu sein“, sagt Gottwald. Seine personellen Alternativen – vor allem in der Offensive – sind jedoch nicht größer geworden. Neben den verletzten Danny Radke, Roman Maciejak und Emre Demir sowie dem gesperrten Magouhi wird am Sonntag mit großer Wahrscheinlichkeit auch Amadeus Piontek fehlen. Der Rechtsverteidiger zog sich in Neuenkirchen eine Muskelverletzung zu, womöglich sogar einen Faserriss. „Dieser Ausfall tut richtig weh“, sagt Gottwald. - sst

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare