Basketball

Entwarnung: Spiel der HammStars kann stattfinden

Basketballer starten Saison mit Pokal
+
Das Spiel der HammStars gegen die Telekom Baskets Bonn II soll ausgetragen werden.

[Update: 23. januar, 12:20 Uhr] Die für Samstag (19.30 Uhr) angesetzte Begegnung in der 1. Basketball-Regionalliga zwischen den HammStars und den Telekom Baskets Bonn II kann ausgetragen werden.

Hamm – Am Mittwoch hatte sich während des Trainings in der Beisenkamp-Sporthalle von einem Deckenträger, an dem die Korbanlage angebracht ist, ein Metallteil gelöst und war auf den Hallenboden gekracht. Bei einer Ortsbegehung ist am Freitag entschieden worden, dass eine Reparatur ausreicht und keine weiteren Schäden zu erwarten seien. Das teilte Markus Schwennecker, Sportlicher Leiter der HammStars, am Freitagmittag mit.

Glück, dass keiner unter dem Korb stand

„Wir hatten Glück, dass sich gerade keiner unserer Leute unter dem Korb aufgehalten hat. Das Teil war gut einen Zentimeter dick und hat mehr als ein Kilo gewogen. Zudem ist eine Mutter heruntergefallen“, berichtete Trainer Ivan Rosic von der Schrecksekunde im Training. Das wurde nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt – ausschließlich unter dem anderen Korb. „Die Serie mit Pleiten, Pech und Pannen geht weiter – aber wir können nichts dafür“, meinte Rosic.

Verband ist über den Vorfall informiert 

 „Das Schlimmste, was uns jetzt passieren kann, ist, dass die Verantwortlichen bei der Stadt sagen: das ist ein grundlegendes Problem und die Halle wird gesperrt“, sagte Schwennecker am Donnerstag. Er hatte viel damit zu tun, das Problem mit der Stadtverwaltung zu erörtern und letztlich auch den Verband zu informieren, dass es zu einer Spielabsage kommen kann. Am Freitag gab es jedoch Entwarnung.

Sportlicher Leiter war sicher: Können spielen

Ausweichen hätten die HammStars nicht können. In der Märkischen Sporthalle, die noch für den Regionalliga-Spielbetrieb freigegeben ist, sind die Sanierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare