SGH setzt wieder auf das Erfolgsteam

SGH-Trainer Rudolf Jendrzejewski vertraut auch in dieser Saison auf das Können von Mareike Ostkamp. ▪
+
SGH-Trainer Rudolf Jendrzejewski vertraut auch in dieser Saison auf das Können von Mareike Ostkamp. ▪

HAMM ▪ Mit den beiden Aufsteigern SGi Mengshausen und SSG Kevelaer kommt frischer Wind in die Luftgewehr-Bundesliga, die am Wochenende beginnt. Die Schießgesellschaft Hamm bestreitet ihre Auftaktwettkämpfen in Paderborn.

Die SG Hamm vertraut unter der Leitung von Rudolf Jendrzejewski und Andreas Send im Großen und Ganzen auf sein Erfolgsteam der vergangenen Saison. Mit Nadine Kuhlmann vom Absteiger BSV Buer-Bülse wurde eine erfahrene Bundesligaschützin als Ergänzung hinzugewonnen. Der französische Weltcupsieger Pierre-Edmond Piasecki, Melanie Kunz und Mareike Ostkamp bilden das Gerippe der Hammer Mannschaft. Für die Positionen vier und fünf hat das SGH-Trainerteam mit Peter Gehrlein, Anne Bielefeld und Nadine Kuhlmann dem Trainerteam gleich drei Kräfte zur Auswahl.

Der Auftakt in Paderborn-Elsen gegen Post SV Düsseldorf am Samstag (17 Uhr) sowie gegen den Gastgeber und Topfavoriten Hubertus Elsen am Sonntag (11.30 Uhr) wird voraussichtlich entscheidend für den weiteren Saisonverlauf sein. Ein Erfolg gegen Düsseldorf würde der Mannschaft genügend Selbstvertrauen bringen, um auch gegen den Gastgeber für eine Überraschung zu sorgen.

Elsen werden nach der Umfrage bei den Trainern im Norden die größten Titelchancen eingeräumt. Das Team verzeichnet mit dem Nationalschützen Julian Justus von der SGi Homburg/Ohm und Dorothee Abrogast (Bauer) vom Südliga-Absteiger SV Herxheim zwei bemerkenswerte Neuzugänge. Allerdings werden die Paderborner auf ihren Lokalmatadoren Dirk Leiwen, der sich zu einem Auslandsstudium in Kanada befindet, verzichten müssen.

Die KKS Nordstemmen machte mit der Verpflichtung des österreichischen Nationalkaderschützen Thomas Farnik von der HSG München Schlagzeilen. Zusammen mit der zweiten Neuen, der 22-jährigen Elena Rohn vom Regionalligisten SGi Homberg/Ohm, wird ein Finalplatz angestrebt. Fast unveränderte Mannschaften melden ABC Münster, PSV Düsseldorf und der TuS Hilgert. Letzterer muss auf seine Nummer eins, Niccolo Campriani (zur SG Coburg), verzichten.

Bei Mengshausen wird nach der Regeländerung des Deutschen Schützbundes (DSB) mit der Paralympic-Siegerin Manuela Schmermund erstmals – wie auch ihr Nationalmannschaftskollege Josef Neumaier bei der SG Waldkraiburg in der Südliga – ein Rollstuhlfahrer zum Aufgebot eines Bundesligisten gehören. Vor allem ist der Verein mit seinem Modellprojekt zur Gewaltprävention von Jugendlichen zurzeit in aller Munde. Sportlich möchte sich Mengshausen in der Eliteliga etablieren.

Kevelaer qualifizierte sich im vierten Anlauf für die Bundesliga. Die Rheinländer verstärkten sich mit der Serbin Ivana Makimovic und Anna Becker von SGi Homberg/Ohm. Zum zehnköpfigen Kader gehören auch Nationalkaderschützin Amelie Kleimanns und der Israeli Sergey Righter. ▪ gg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare