Hammer Kanut bei den British Open

Sebastian Schubert in London im Halbfinale

+
Sebastian Schubert nutzt die Gelegenheit in Großbritannien, ein weiteres Rennen auf der olympischen Strecke von 2012 mitzufahren

LONDON - Für Sebastian Schubert ist es vor allem eine sportliche Übung. Während die meisten Kanuslalom-Events bereits die Winteropause eingelegt haben, ist das erste Novemberwochenende für die Engländer ein guter Termin, um die Athleten zu den British Open zu bitten.

Schubert nutzt die Gelegenheit, ein weiteres Rennen auf der olympischen Strecke von 2012 mitzufahren - in weiser Voraussicht, denn hier wird die nächste Weltmeisterschaft der Slalomkanuten ausgetragen.

Und auf der Strecke hat der 26-Jährige schon einiges erlebt. Im Juni verpasste er hier den Finaleinzug im Weltcup, nachdem er ein Jahr zuvor auf der Strecke noch dominiert hatte.

Als Zehnter der Qualifikation hat Schubert am Samstagabend den Einzug ins Halbfinale geschafft. Das wird im Lee Valley White Water Centre nahe London am Sonntagmittag gefahren. Das Finale schließt sich direkt an. Zwei Nullfehler-Läufe reichten Schubert in der Qualifikation. Nach dem ersten Durchgang war er noch auf Platz vier gelistet. - kab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare