5:1 gegen RSC Darmstadt

SKG Herringen steht im Pokalfinale

+
Archivfoto

DARMSTADT - Der SK Germania Herringen steht im Finale um den Pokal des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbandes (DRIV). Die Herringer Rollhockeyspieler gewannen am Samstagnachmittag souverän mit 5:1 gegen den Gastgeber RSC Darmstadt, der unter der Hammern nichts als Lieblingsgegner galt.

Große Freude herrscht unter den Rollhockeyspielern des SK Germania Herringen. Souverän gewannen sie am Samstagnachmittag die Halbfinalpartie gegen den RSC Darmstadt. Dabei hatte diese Mannschaft nicht gerade zu den Lieblingsgegner der Hammer gehört.

Schon in der 4. Minute brachte Liam Hages die Herringer in Führung. Robin Schulz und Kevin Karschau gelang nur drei Minuten später ein Doppelschlag zum 3:0. Die Darmstäder waren noch sichtlich irritiert und überrumpelt vom Offensivspiel der SKG, als es schon das nächste Tor gab: In der 9. Minute traf wieder Robin Schulz.

"Das war natürlich ein ideales Zwischenergebnis, das wir gut verwaltet haben, indem wir clever gespielt haben", berichtet SKG-Vorsizender Michael Brand. Dann aber mussten die Hammer den ersten Gegentreffer verkraften, der auch der einzige bleiben sollte: zum 1:4 traf Jorge Gonzales in der 16. Minute.

Dann wurde es für einige Minuten etwas hektisch. "Die Gastgeber haben natürlich versucht, den zweiten Treffer für sich zu erzielen", sagt Brand. Das ist ihnen aber nicht gelanden. Die Herringer standen dermaßen sicher in der Defensive, dass dort überhaupt nichts zu machen war.

Zur zweiten Halbzeit liefen die Darmstädter entsprechend aggeressiv aufs Feld. Ziemlich schnell mussten sie aber feststellen, dass gegen ihre Gäste nichts zu holen war. In der 37. Minute mussten sie sogar noch zusehen, wie Robin Schulz zum 5:1 traf.

Damit steht der SKG Herringen zum zweiten Mal in Folge im Finale um die Deutsche Pokalmeisterschaft. Hin- und Rückspiel finden am Pfingstwochende statt, am Sonntag in der Glück-Auf-Sporthalle in Herringen. - rh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare