Rollhockey-Bundesliga

SK Germania Herringen startet mit Pflichtsieg ins Play-off-Viertelfinale

+
SKG-Trainer Christian Zarod

Recklinghausen - Zwei Wochen nach dem finalen 16:6-Ligaerfolg beim RHC Recklinghausen hat der SK Germania Herringen auch das erste Spiel des Play-off-Viertelfinals gegen die Veststädter gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Christian Zarod setzte sich am Samstagnachmittag mit 11:1 (6:0) durch und kann damit am 13. April den Halbfinal-Einzug in eigener Halle perfekt machen.

Damit hat sich der SK Germania Herringen als Favorit der Partie in Recklinghausen klar durchgesetzt. Während die Mannschaft in der ersten Halbzeit Vollgas gab, schaltete sie in der zweiten Halbzeit einen Gang zurück, waren jedoch voll konzentriert. Und gewährleisteten so, dass der Gegner nur wenig Tore erzielen konnte. Damit zeigte sich auch Zarod nach dem Spiel zufrieden. 

Auf die beiden Nationalspieler Robin Schulz und Milan Brandt musste die Mannschaft bei diesem Spiel jedoch leider verzichten. Schulz erholt sich noch von einer Verletzung und steigt erst in der kommenden Woche wieder in das Training ein. Brandt blieb aus privaten Gründen dem Spiel fern. 

Mit einem Sieg des Rückspiels kommenden Samstag um 15:30 Uhr, kann Herringen in das Halbfinale einziehen. 

Die Tore im Überblick

Lucas Karschau - 1 Tor
Kevin Karschau - 5 Tore
Liam Hages - 1 Tor
Luis Hages - 1 Tor
Stefan Gürtler - 1 Tor
Christoph Rindfleisch - 1 Tore1

Die Partien im Play-off-Viertelfinale der Rollhockey-Bundesliga

RHC Recklinghausen (8.) - SK Germania Herringen (1.)

RESG Walsum (7.) - IGR Remscheid (2.)

RSC Darmstadt (6.) - RSC Cronenberg (3.)

ERG Iserlohn (5.) - TuS Düsseldorf-Nord (4.)

(Spiel 2: 13. April, Spiel 3: 14. April)

Die Hauptrunde der SK Germania Herringen auf einen Blick

Gegner

Hinrunde

Rückrunde

ERG Iserlohn

7:1 (H)

4:3 (A)

RSC Cronenberg

2:3 n.P. (A)

9:2 (H)

IGR Remscheid

8:7 (H)

6:9 (A)

RESG Walsum

4:2 (H)

6:5 (A)

TuS Düsseldorf-Nord

9:7 n.V. (A)

5:0 (H)

RSC Darmstadt

7:4 (H)

6:2 (A)

RHC Recklinghausen

13:2 (H)

16:6 (A)

Die Hauptrunde der SK Germania Herringen in Bildern

SK Germania Herringen - TuS Düsseldorf-Nord 5:0 (2:0)

SK Germania Herringen - RSC Darmstadt 7:4 (3:0) 

SK Germania Herringen - RESG Walsum 4:2 (3:1)

SK Germania Herringen - IGR Remscheid 8:7 (6:2)

SK Germania Herringen - ERG Iserlohn 7:1 (5:0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare