SKG Herringen fehlt noch ein Sieg zum Halbfinal-Einzug

+
Justin Klein will mit dem SKG Herringen am Samstag den Halbfinal-Einzug perfekt machen.

HAMM - Die Tür zum Play-off-Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft steht sperrangelweit offen: Mit einem Heimsieg am Samstag (18 Uhr, Glückauf-Sporthalle) gegen die RESG Walsum kann Rollhockey-Bundesligist SK Germania Herringen das Ticket für die Runde der besten vier Teams lösen.

Nach dem 1:0-Auswärtssieg am vergangenen Wochenende ist die Ausgangsposition für den Titelverteidiger glänzend, ihm fehlt in der „best-of-three“-Serie nur noch ein Erfolg. Sollten die Herringer den ersten „Matchball“ nicht verwandeln, hätten sie immerhin noch eine zweite Chance. Dann würde der Halbfinal-Teilnehmer in einem dritten Match zwischen beiden Teams ermittelt, das am Sonntag um 15.30 Uhr ebenfalls in der Glückauf-Sporthalle angepfiffen werden würde. Doch so weit wollen es die Germanen nicht kommen lassen. „Natürlich dürfen wir Walsum nicht unterschätzen. Wir müssen das Spiel von der ersten Minute an absolut ernst nehmen“, sagt der SKG-Vorsitzende Michael Brandt. „Aber wir wollen uns das nicht nehmen lassen, wir möchten das Ganze schon am Samstag entschieden haben. Wir haben alle Trümpfe in unserer Hand.“ - fh

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Freitag in der Print-Ausgabe des WA.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare