Rollhockey: SKG Herringen haushoch gegen IGR Remscheid überlegen

+
Lucas Karschau im gegnerischen Strafraum.

Hamm - In allen Belangen überlegen waren die Rollhockeyspieler vom SK Germania Herringen in der Partie gegen IGR Remscheid. Die Herringer gewannen das Spiel mit 9:2.

Mehr als zufrieden können die  Rollhockeyspieler vom SK Germania Herringen mit dem Ergebnis des Spiels gegen IGR Remscheid sein. Am Samstagabend gewannen sie 9:2.

In der 5. Minute traf Lucas Karschau zum 1:0. Die folgenden Treffen gestalteten sich wie folgt:

6. Minute, 2:0: Lucas Karschau lenkt leicht ab und trifft.

11. Minute, 3:0: Aus kurzer Distanz trifft Kevin Karschau.

12. Minute, 4:0: Nach einem Penalty macht Lucas Karschau das 4:0 klar.

15. Minute, 5:0: Lucas Karschau trifft nach einem Querpass von Bruder Kevin.

23. Minute, 6:0: Nach einem Fernschuss von Robin Schulz zielt Lucas Karschau.

36. Minute, 7:0: Robin Schulz macht das erste Tor nach der Halbzeitpause für die Herringer klar.

39. Minute, 8:0: Stefan Gürtler macht ein Tor.

46. Minute, 9:0: Kevin Karschau zielt nach einem Konter ins lange Eck.

49. Minute, 9:1 und 9:2: Die Remscheider erzielen die einzigen beiden Gegentreffer dieses Spiels bei zwei Penaltys.

Rollhockey Bundesliga: SK Germania Herringen - IGR Remscheid 9:2

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare