Schicksalsschlag für Gästekicker

Rhynerner Oberliga-Partie gegen Gütersloh abgesagt

+
Die Rhynerner Partie gegen Gütersloh wurde abgesagt

HAMM - Das Heimspiel des SV Westfalia Rhynern in der Fußball-Oberliga am Sonntag gegen den FC Gütersloh ist abgesagt worden. Aufgrund eines laut FCG-Trainer Holger Wortmann "krankheitsbedingten Schicksalsschlages" bei einem Spieler der Ostwestfalen haben sich beide Seiten in Absprache mit Staffelleiter Reinhold Spohn (Herne) darauf geeinigt, die Partie zu verlegen.

"Ich muss mich beim Staffelleiter und auch bei den Verantwortlichen des SV Westfalia Rhynern dafür bedanken, dass sie der Verlegung so kurzfristig, reibungslos und verständnisvoll zugestimmt haben", betonte Wortmann.

Für Rhynerns Team-Manager Andreas Kersting stand es außer Frage, als er von Wortmann angerufen wurde, dem Ansinnen zuzustimmen. "Das war für mich sofort klar. Es geht hier um Sport, da ist ein Mensch immer wichtiger", sagte Kersting.

Angedachte neue Termine sind der 17. April (Gründonnerstag) oder der 1. Mai. "Aber da haben wir uns im Detail jetzt noch keine Gedanken drüber gemacht. Das werden wir in den nächsten Tagen in Ruhe klären", betonte Kersting. - -pad-

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare