Rhynern verkündet die ersten Vertragsverlängerungen

+
Auch er bleibt in Rhynern: Linksverteidiger Markus Maier.

HAMM - Einer müsste noch zusagen, dann hatte der SV Westfalia Rhynern bereits jetzt eine komplette Mannschaft für die Fußball-Oberliga zusammen. Denn Team-Manager Andreas Kersting vermeldet, dass er schon zehn Zusagen von Spielern des aktuellen Kaders für die neue Spielzeit hat.

„Die Jungs machen nicht nur wegen des hervorragenden dritten Tabellenplatzes Spaß, sondern auch durch ihr Auftreten. Daher ist es unser vorrangiges Ziel, die Spieler länger an den Verein zu binden“, sagt Kersting – und fügt hinzu: „Die bisherigen Gespräche mit den Jungs verliefen schnell und problemlos.“

So haben mit Torwart Christoph Hunnewinkel, den zwei Innenverteidigern Dustin Wurst und David Schmidt, den beiden Linksfüßen Markus Maier und Jan Apolinarski, dem defensiven Mittelfeldspieler Torben Menne sowie den Offensivkräften Lennard Kleine, Felix Böhmer und Mathieu Bengsch schon neun Akteure ihren Kontrakt verlängert. Zudem verfügt Philipp Hanke über einen Zwei-Jahres-Vertrag, so dass die Westfalia bereits mit zehn Spielern für die nächste Saison einig ist. „Unser Hauptaugenmerk liegt ganz klar bei den eigenen Leuten“, erläutert Kersting, der außerdem verrät, dass wieder einige Akteure aus dem U23-Kader hochrutschen werden. „Wir wollen weiter versuchen, unsere jungen Talente einzubauen.“ - –pad–

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare