Rollhockey-Bundesliga

Starker Auftakt im DM-Finale: Germania Herringen gewinnt in Remscheid

+
Lucas Karschau setzte sich immer wieder gegen die Remscheider durch.

Remscheid - Der SK Germania Herringen hat das erste Endspiel um die deutsche Rollhockey-Meisterschaft bei der IGR Remscheid gewonnen. Nach einem schnellen und spannenden Spiel hieß es am Ende 4:7 (2:4). Am kommenden Woche können die Herringer dann die Meisterschaft perfekt machen.

Mit einem deutlichen Sieg sind die Rollhockey-Bundesligisten der SK Germania Herringen ins Finale der Play-offs gestartet. Mit intensiven Zweikämpfen und großer Leidenschaft dominierte die Mannschaft lange Zeit das Spiel in Remscheid.

Dabei waren die Gäste schwach in die Partie gestartet. Nach sieben Minuten stand es bereits 2:0 - die Gastgeber von der IGR Remscheid trafen gleich zweimal in Folge. Nach dem Schock sammelten sich die Gäste aber wieder und ließen in der ersten Hälfte keinen Gegentreffer mehr durchgehen.

Stattdessen trafen die Herringer selbst das Tor: In der elften Minute erzielte Christoph Rindfleisch den Anschlusstreffer zum 1:2. Dann glänzte Lucas Karschau: Gleich drei Penalty verwandelte er zum 2:4-Halbzeitstand.

Remscheider riskieren mehr

Durch die Führung der Herringer mussten die Remscheider nach der Pause mehr riskieren. Das nutzten die Spieler von Trainer Christian Zarod wiederum. In der 28. Minute traf erneut Lucas Karschau nach einer Vorlage seines Bruders Kevin.

Nach Treffern von Robin Schulz (30.) und Kevin Karschau (34.) entschied der SK Germania das Spiel vorzeitig. An dem deutlichen Sieg änderten auch die beiden Treffer der Remscheider (37. und 48. Minute) nichts mehr.

"Kleiner Schritt Richtung Meisterschaft"

Trainer Zarod zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit dem Sieg. Seine Mannschaft habe in Remscheid Wille und Einsatz gezeigt. Allerdings betonte er, dass dies nur ein kleiner Schritt in Richtung Meisterschaft sei.

Die Entscheidung fällt dann am kommenden Wochenende: Am Samstag ist die IGR Remscheid in Herringen zu Gast. Sollte noch ein Entscheidungsspiel nötig sein, begegnen sich die beiden Mannschaften am Sonntag noch einmal.

Das Play-off-Halbfinale der Rollhockey-Bundesliga

SK Germania Herringen - RSC Darmstadt 4:1, 14:0

IGR Remscheid - TuS Düsseldorf-Nord 6:2, 7:3

Das Play-off-Viertelfinale der Rollhockey-Bundesliga

SK Germania Herringen (1.) - RHC Recklinghausen (8.) 11:1, 15:3

IGR Remscheid (2.) - RESG Walsum (7.) 6:3, 2:9, 8:2

RSC Cronenberg (3.) - RSC Darmstadt (6.) 4:7, 5:2, 3:4

TuS Düsseldorf-Nord (4.) - ERG Iserlohn (5.) 5:2 n.V., 4:2

Die Hauptrunde der SK Germania Herringen auf einen Blick

Gegner

Hinrunde

Rückrunde

ERG Iserlohn

7:1 (H)

4:3 (A)

RSC Cronenberg

2:3 n.P. (A)

9:2 (H)

IGR Remscheid

8:7 (H)

6:9 (A)

RESG Walsum

4:2 (H)

6:5 (A)

TuS Düsseldorf-Nord

9:7 n.V. (A)

5:0 (H)

RSC Darmstadt

7:4 (H)

6:2 (A)

RHC Recklinghausen

13:2 (H)

16:6 (A)

Der SK Germania Herringen in Bildern

Rollhockey Play-Offs: SK Germania Herringen - RSC Darmstadt 14:0

SK Germania Herringen - TuS Düsseldorf-Nord 5:0 (2:0)

SK Germania Herringen - RSC Darmstadt 7:4 (3:0) 

SK Germania Herringen - RESG Walsum 4:2 (3:1)

SK Germania Herringen - IGR Remscheid 8:7 (6:2)

SK Germania Herringen - ERG Iserlohn 7:1 (5:0)

Rollhockey Bundesliga Play Off : Germania Herringen - Recklinghausen 15:3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare