Fußball

Personeller Rückschlag für die Hammer SpVg: Dieser Spieler fehlt auf unbestimmte Zeit

Auf unbestimmt Zeit wird Heimkehrer Manuel Dieckmann (rechts) der Hammer SpVg fehlen.
+
Auf unbestimmt Zeit wird Heimkehrer Manuel Dieckmann (rechts) der Hammer SpVg fehlen.

Auf das erste Pflichtspiel als Trainer der Hammer SpVg muss Steven Degelmann noch warten. Schon jetzt muss er aber einen personellen Rückschlag hinnehmen.

Hamm - Manuel Dieckmann, der erst zu Beginn des Jahres nach einem halbjährigen Gastspiel bei Westfalia Herne zur HSV zurückkehrte, fällt auf unbestimmt Zeit aus.

„Das trifft uns natürlich hart, weil er im zentralen Mittelfeld ein sehr wichtiger Mann für uns ist“, bestätigte Degelmann, dass der 30-Jährige an einer Schambeinentzündung laboriert. 

Auch Nils Kisker pausiert

„Er wird wohl längere Zeit pausieren müssen. Wie lange, kann allerdings keiner vorhersagen“, so der HSV-Trainer. Verzichten müssen die Rot-Weißen zudem auf Defensivmann Nils Kisker, der wegen der Beschwerden im Sprunggelenk weitere Tage pausieren soll.

Halil Can Dogan im Lauftraining

Positiv wird sich die Absage des Spiels am Sonntag gegen Eintracht Rheine dagegen für Halil Can Dogan auswirken, der nach seiner Leistenverletzung das Lauftraining aufgenommen hat. „Halil wird Anfang der Woche wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen“, erklärte der Coach. „Für unser nächstes Auswärtsspiel beim TuS Ennepetal wäre er natürlich als quirliger Mann eine gute Alternative“, beteuerte Degelmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare