Siegtreffer vier Sekunden vor Schluss

Paukenschlag: ASV schlägt Bittenfeld mit 33:32

+
David Wiencek gewann mit dem ASV Hamm-Westfalen beim TV Bittelfeld.

WAIBLINGEN - Paukenschlag durch den ASV Hamm-Westfalen: Der Handball-Zweitligist feierte am Freitagabend beim Tabellenzweiten TV Bittenfeld seinen fünften Sieg in Serie.

Das Team von Trainer Kay Rothenpieler setzte sich mit 33:32 (15:15) durch. Den letzten Treffer setzte Lars Gudat vier Sekunden vor Schluss.

Begonnen hatte es weniger erfreulich. Nach einem 2:6-Rückstand nahm Rothenpieler eine Auszeit. Danach kamen der ASV besser ins Spiel. Der Treffer von Björn Wiegers zum 11:11 war der erste Ausgleich. Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der sich kein Team absetzen konnte. Bis in die Schlussphase hinein war die Begegnung offen – dann traf Gudat zum 32:33. Er brachte es wie Marian Orlowski auf sechs Treffer. Bester Hammer Werfer war Ondrej Zdrahala (12). Bester Bittenfelder Schütze war Finn Kretschmer (8). - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare