Verletzter Ondrej Zdrahala fällt für Wochen aus

Hamm - Ondrej Zdrahala und die Verantwortlichen hatten es bereits befürchtet, nun haben sie und die Anhänger des ASV Gewissheit: Der Spielmacher hat sich am Freitag im Test gegen Hagen nach wenigen Minuten ein Band am kleinen Finger gerissen.

Die erste Diagnose wurde am Donnerstag bei der Nachuntersuchung beim Spezialisten bestätigt. Für den tschechischen Nationalspieler, der sich seit Monaten in blendender Form sowohl beim ASV als auch im Nationalteam befand, bedeutet dies nun eine wochenlange Pause. "Das trifft uns hart", bedauerte Trainer Niels Pfannenschmidt den Ausfall des "möglicherweise stärksten Spielers der Liga der Vorsaison".

Für die anstehenden Tests am Freitag und Samstag wird beim neuen Coach der Westfalen nun Improvisationstalent gefragt sein. Denn neben Zdrahala fehlen dem ASV noch immer Lars Gudat, Fabian Huesmann und Marian Orlowski, die sich nach ihren Operationen allesamt in der Aufbauarbeit befinden. Außerdem sind Joscha Ritterbach (U21) und Björn Zintel (U19) derzeit mit den Nachwuchs-Nationalmannschaften des DHB unterwegs.

Am Wochenende wird Pfannenschmidt zur Entlastung der verbliebenden Akteure drei Nachwuchsleute in den Kader der ersten Mannschaft hochziehen. Sowohl Vincent Saalmann als auch Kaj Pfänder und David Wiencek werden für den ASV auflaufen. Anwurf ist am Freitag gegen HSG Nordhorn-Lingen um 18.30 Uhr in der Westpress-Arena und Samstag gegen HF Springe um 17 Uhr in der Stein-Halle. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare