ASV verpasst Einzug ins DHB-Pokal-Achtelfinale

+
ASV-Kapitän Jakob Macke scheiterte mit seinem Team an Minden.

Hamm - Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen hat den Einzug in das Achtelfinale des DHB-Pokals verpasst.

Im „Endspiel“ des Erstrunden-Vierer-Turniers in der Westpress-Arena unterlag die Mannschaft von Trainer Niels Pfannenschmidt vor rund 500 Zuschauern dem favorisierten Erstliga-Absteiger GWD Minden mit 16:21 (9:11).

Die Vorentscheidung in der Begegnung fiel in der ersten Viertelstunde nach der Pause, als der ASV gegen die sichere Deckung der Ostwestfalen kaum noch ein Mittel fand. Mit einem 8:2-Lauf zogen die Mindener vorentscheidend auf 19:11 davon (43.).

GWD Minden gegen ASV Hamm-Westfalen 21:16

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare