Niederlage gegen RSC Cronenberg

SKG Herringen nicht aggressiv genug

+
Archivbild: Gegen RSC Cronenberg konnte der SKG Herringen nichts ausrichten.

CRONENBERG - Zu behäbig im Spielaufbau, nicht aggressiv genug: Die Rollhockeyspieler vom SKG Herringen mussten im Bundesliga-Spiel gegen RSC Cronenberg eine Niederlage über 1:2 einstecken.

Mit 1:2 haben die Rollhockeyspieler vom SKG Herringen gegen den RSC Cronenberg verloren. In der 23. Minute schoss Marc Wochnik die Gastgeber aus Cronenberg in Führung. Schon in der 27. Minute legte sein Teamkollege Kay Hövelmann zum 2:0 nach. Kurz nach der Halbzeit, in der 44. Minute, holte Kevin Karschau nach einem schönen Pass seines Bruder Lucas für die Herringer auf. Mehr als das 1:2 sollten die Hammer aber nicht mehr schaffen.

Während die erste Halbzeit relativ ausgeglichen war, fiel den Herringer in der zweiten lange Zeit nichts ein. Am Ende vergaben die Hammer Spieler sogar noch vier gute Chancen.

Herringens Trainer Hans-Werner Meier lobte das gute Spiel der Cronenberger, die das Spiel groß und breit gemacht hätten. Seine Jungs selbst seien nicht aggressiv genug und lange Zeit zu behäbig gewesen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare