Neuer Torwarttrainer für ASV Hamm-Westfalen

+
Neuer Torwart-Trainer des ASV ist  Johnny Dähne (Mitte). Geschäftsführer Thomas Lammers (links) und Cheftrainer Michael Lerscht stellten ihn vor.   

Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen hat kurzfristig einen Nachfolger für Torwarttrainer Torsten Friedrich gefunden, der nach vielen Jahren erfolgreicher Arbeit in Werries nicht mehr zur Verfügung steht.

Hamm – Zum Start der zweiten Vorbereitungsphase in etwa vier Wochen wird Johnny Dähne diese Aufgabe übernehmen. Geschäftsführer Thomas Lammers und Trainer Michael Lerscht stellten den neuen Mann inzwischen schon der Mannschaft vor.Für den 38-Jährigen, selbst aktuell noch in der Handball-Oberliga für die Sportfreunde Loxten aktiv, ist es die erste Station als Torwarttrainer im Profibereich. In dieser Rolle sammelte er bei der TSG Harsewinkel in der Arbeit mit Nachwuchstorhütern Erfahrung.

Kontakt über Cheftrainer Lerscht 

Den Kontakt zu Dähne nahm ASV-Coach Michael Lerscht auf. Lerscht: „Ich kannte Johnny als Gegner und wusste, dass er schon einige Zeit in diesem Bereich arbeitet. Dann waren wir uns recht schnell einig.“ Dähne erhält beim ASV zunächst einen Ein-Jahres-Vertrag und wird seine Arbeit mit Felix Storbeck und Jan Wesemann Ende August aufnehmen. „Ich habe mich tierisch über das Angebot gefreut, zum ersten Mal im Profibereich als Trainer zur arbeiten“, betonte Dähne, der selbst mit dem TuS Spenge und der TSG Altenhangen-Heepen mehr als einhundert Mal in der Bundesliga antrat.

Dank an Torsten Friedrich

 „Ein Dank gebührt in diesem Zusammenhang noch einmal Torsten Friedrich, der – natürlich nicht nur in dieser Rolle – eine sehr wertvolle Arbeit geleistet hat“, betonte Geschäftsführer Thomas Lammers. 

Zum Start der zweiten Vorbereitungsphase in etwa vier Wochen wird Johnny Dähne diese Aufgabe übernehmen. Geschäftsführer Thomas Lammers und Trainer Michael Lerscht stellten den neuen Mann inzwischen schon der Mannschaft vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare