Fußball

Der nächste Trainerwechsel bei der U21 der Hammer SpVg

Robin Grosch ist neuer Trainer der HSV-Reserve.

Trainerwechsel bei den Bezirksliga-Fußballern der Hammer SpVg: Robin Grosch beerbt Dennis Herrmann.

Hamm - „Dennis hätte den Weg mit unserer U21 gerne fortgesetzt, aber ab dem 1. Juli wird er in Österreich leben und arbeiten“, erklärt Alexis Koumatzidis, Sportlicher Leiter der HSV-Junioren. 

Grosch ist seit zwei Jahren Juniorentrainer bei der HSV. Zuletzt betreute er die U18 und mit Koumatzidis die U19 in der Westfalenliga. An Groschs Seite wird weiter Routinier Holger Engelmann tätig sein, der schon seit der Winterpause zusammen mit Herrmann verantwortlich war. „Wir sind von diesem neuen Duo überzeugt und setzen großes Vertrauen in die Beiden“, so Koumatzidis.

Grosch, 30 Jahre alt und Inhaber der B-Lizenz, ist gespannt auf seine neue Aufgabe im Hammer Osten: „Ich freue mich auf diese Herausforderung und werde im Team die weitere Kaderplanung  forcieren. Ziel wird es sein, junge Talente weiterzuentwickeln und sie für höhere Aufgaben vorzubereiten. Es wird viel Arbeit auf uns zukommen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir die zweite Chance nutzen, die uns der Saisonabbruch beschert hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare