SKG nach 10:1-Sieg wieder allein an der Spitze

+
Stefan Gürtler traf beim 10:1-Sieg der Herringer beim Valkenswaardse RC dreimal.

VALKENSWAARD - Spieltag nach Maß für den SK Germania Herringen: Der Rollhockey-Bundesligist ist nach dem 10:1 (4:1)-Erfolg beim Valkenswaardse RC wieder alleiniger Spitzenreiter. Die Verfolger ERG Iserlohn (3:4 gegen Düsseldorf-Nord) und Bison Calenberg (5:8 in Walsum) patzten.

Kevin Karschau und Stefan Gürtler (je zwei Treffer) brachten die Herringer beim defensiv eingestellten Tabellenvorletzten aus den Niederlanden zur Pause vorentscheidend mit 4:1 in Führung. Nach dem Seitenwechsel legten Kevin und Lucas Karschau (je 2), Robin Schulz und erneut Gürtler zum 1:10-Endstand nach.

„An Anfang war es schwer, den Abwehrblock des RC zu knacken. Aber die Mannschaft hat stark gespielt und souverän gewonnen“, sagte der SKG-Vorsitzende Michael Brandt. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare