Fußball

Mike Hanke ist kein Kandidat für die Startelf

+
Kein Thema für die Startelf: Mike Hanke.

Die Vorbereitung des Fußball-Landesligisten TuS Wiescherhöfen verlief zufriedenstellend. Für den früheren Nationalspieler Mike Hanke galt das allerdings nicht.

Hamm - Steven Degelmann dürfte einer der wenigen Trainer im heimischen Fußball-Kreis sein, die mit dem Verlauf der Vorbereitung ihrer Mannschaft zufrieden sind.

„Im Gegensatz zu allen anderen Vereinen haben wir unsere vier geplanten Testspiele auch austragen können“, freut sich der Coach des Fußball-Landesligisten TuS Wiescherhöfen jetzt auf den Rückrundenaufakt. Deshalb fährt er mit seiner Mannschaft am Sonntag auch recht optimistisch zum SuS Kaiserau (Anstoß 15 Uhr).

Als Tabellensechster liegen die Wiescherhöfener derzeit mit 24 Punkten neun Zähler vor einem Abstiegsplatz. Von einer komfortablen Situation will Degelmann deshalb dennoch nicht sprechen. „Unser primäres Ziel ist weiter der Klassenerhalt. 24 Punkte werden aber nicht reichen, da müssen wir noch einiges draufpacken“, meint der Coach.

Zwei Auswärtsspiele zum Auftakt

Und am liebsten würde er damit schon in Kaiserau anfangen. „Da unsere Heimaufgabe gegen die zweite Mannschaft der Hammer SpVg wegen des Rückzugs in der kommenden Woche ja ausfällt, wir anschließend nach Wattenscheid müssen, starten wir also mit zwei Auswärtsspielen. Daher wäre es gut, wenn wir in diesen Partien den einen oder anderen Punkt mitnehmen würden“, beteuert Degelmann, der personell fast aus dem Vollen schöpfen kann.

Zwar hatte in den vergangenen Tagen auch der eine oder andere TuS-Akteur mit Erkältungsbeschwerden zu kämpfen, doch mit gravierenden Ausfällen rechnet der Wiescherhöfener Coach zum Rückrundenauftakt nicht. 

Klärendes Gespräch mit dem Ex-Profi

Kein Thema ist allerdings vorerst Mike Hanke. Der 35-jährige ehemalige Nationalspieler hat die Vorbereitung auf die Rückrunde nicht mitmachen können. „Er hat beruflich wohl viel zu tun“, bestätigt Steven Degelmann, der zuletzt mit Hanke ein klärendes Gespräch geführt hat. „Vorerst ist Mike für die Startelf kein Thema“, beteuert der Coach. „Ich habe mit ihm telefoniert. Wenn er Lust hat, kann er gerne kommen und sich als Ergänzungsspieler auf die Bank setzen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare