Fußball

Lösbare Aufgabe für HSV und Rhynern im Westfalenpokal

+

Lösbare Aufgaben gab es gestern bei der Auslosung im Westfalenpokal 2020/21 für die beiden Hammer Fußball-Oberligisten.

Hamm - Die Hammer SpVg reist zum Bezirksligisten TuS Recke, den Kreispokalsieger aus Tecklenburg. „Das ist eine weite Fahrt auf eine schöne Sportanlage. Aber gegen einen bezirksligisten sind wir Favorit und wollen eine Runde weiterkommen“, sagt HSV-Coach Steven Degelmann. Der SV Westfalia Rhynern trifft derweil auf einen Landesligisten und muss zum SuS Bad Westernkotten reisen. „Schön, dass die Anreise nicht so weit ist“, freute sich Trainer Michael Kaminski. „Wir freuen uns auf das Spiel.“

Sollte die HSV in Recke gewinnen, wartet der Sieger aus der Partie zwischen dem Bezirksligisten TuS Senne und dem Westfalenligisten Delbrücker SC. Auf die Westfalia würde im Falle eines Weiterkommens wahrscheinlich eine hohe Hürde zukommen. Denn für die Rhyneraner hieße der Gegner dann wohl der Regionalligist SC Lippstadt 08, der in der ersten Runde beim Landesligisten Vorwärts Wettringen antreten muss.

Die erste Runde sollen bis zum 31. Oktober ausgetragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.