Bildergalerien und Spielberichte

Live-Ticker: Hammer SpVg und Rhynern siegen

HAMM - Der SV Westfalia Rhynern gewinnt 3:1 gegen Sprockhövel und auch Lokalrivale Hammer SpVg bringt nach dem Kellerduell bei der Zweiten von Arminia Bielefeld drei Punkte mit nach Hause (3:0). In der Kreisliga A (1) gewinnt Tabellenführer TuS Uentrop die Partie gegen den zweitplatzierten BV 09 Hamm mit 2:1. Alle Spiele hier:

Oberliga Westfalen
Arminia Bielefeld II - Hammer SpVg 0:3 (0:1) Spielbericht
Westfalia Rhynern - TSG Sprockhövel 3:1 (3:0) Spielbericht
Landesliga (4)
Hammer SpVg II - BV Brambauer-Lünen 4:1 (1:1) Spielbericht
Bezirksliga (7)
Germania Lohauserholz - Westfalia Rhynern II 2:1 (1:0) Spielbericht
RW Westönnen - SVF Herringen 3:1 (1:0) Spielbericht
TSC Hamm - TuS Wiescherhöfen 1:2 (0:0) Spielbericht
SV Westfalia Soest - SpVg Bönen 2:1 (2:0)
Kreisliga A (1)
Germania Lohauserholz II - TSC Hamm II 2:2 (2:1)
SuS Rünthe - SC Arminia Hamm 1:2 (1:1)
1. FC Pelkum - VfK Nordbögge 1:5 (0:0)
TuS Wiescherhöfen II - Hammer SpVg III 2:0 (1:0)
SVF Herringen II - SVE Heessen 1:3 (1:1)
TuS Uentrop - BV 09 Hamm 2:1 (0:1)
IG Bönen - Hammer SC 2008 1:2 (0:2)

Bilder vom Spiel Rhynern gegen Sprockhövel

Fußball Oberliga: Westfalia Rhynern - TSG Sprockhövel 3:1

Fußball-Sonntag - Alle Bilder hier

Fußball-Sonntag: Alle Bilder

Live-Ticker zum Nachlesen

16.27 Uhr: Alle Partien sind beendet. Wie gewohnt liefern wir noch Bilder, Spielberichte und alle Ergebnisse von der Oberliga bis in die Kreisliga D2. Wir wünschen allen Lesern noch einen schönen Sonntag. Bis zum nächsten Mal!

Ergebnisübersicht komplett:

Alle Ergebnisse des Spieltags von der Oberliga bis in die Kreisligen finden Sie hier.

16.26 Uhr: Kreisliga: Tor für Arminia Hamm. In der 64. Minute erzielen die Gäste das 2:1 und bringen dieses Ergebnis über die Zeit.

16.22 Uhr: Kreisliga: Tore für Nordbögge. Daniel Friebe erhöht in der 90. Minute auf 4:1 , nachdem er stark freigespielt wurde und den Torwart ausgetanzt hatte. Mit dem Schlusspfiff köpft dann Rothkamm noch einmal ein und erzielt den 5:1 Endstand.

16.19 Uhr: Oberliga: Tor für die HSV. Khmiri macht in der 85. Minute alles klar und schießt zum 3:0 ein.

16.18 Uhr: Kreisliga: Tore für Uentrop. Die Uentroper drehen das Spiel! In der 81. Minute gleicht Taymaz mit einem Foulelfmeter zum 1:1 aus. Kurz darauf bugsiert Lars Kunkel den Ball aus dem Gewühl heraus über die Linie. Nun steht es kurz vor Schluss 2:1 für Uentrop im Spitzenspiel der Kreisliga A1.

16.16 Uhr: Landesliga: Tor für die HSV II. Eigentor durch Dalibor Mikuljanac in der 87. Minute.

16.15 Uhr: Kreisliga: Tore zwischen Pelkum und Nordbögge. In der 82. Minute gelingt Pelkums Ludyga nach einer Ecke der Anschlusstreffer zum 1:2. Doch nur zwei Minuten später geht Hartmann über rechts durch, flankt in den 16er und findet Rothkamm, der zum 3:1 einnickt.

16.13 Uhr: Bezirksliga: Tor für Hölzken. Felix Hennig setzt sich gegen drei Gegenspieler durch, will den Ball abspielen, Rhynerns Lorengel kommt dazwischen, schießt den Ball dann aber in das eigene Netz - Hilse lauerte bereits hinter ihm (82.).

16.11 Uhr: Bezirksliga: Tor für Wiescherhöfen. Nach einer Ecke von Rohlmann macht Spielertrainer Steven Defelmann das 2:1 für Wiescherhöfen in der 85. Minute.

16.09 Uhr: Oberliga: Tor für die HSV. Höfler trifft per Lupfer zum 2:0 (81.).

16.09 Uhr: Kreisliga: Tor für SVE Heessen. Nach einer Flanke an die Latte stauben die Gäste in der 78. Minute zum 3:1 ab.

16.09 Uhr: Landesliga: Tor für die HSV II. Faton Jashari schießt von der Strafraumgrenze ins obere Eck (78.). Zwischenstand 3:1.

16:08 Uhr: Bezirksliga: Tor für Westönnen. Hochverdient erzielen die Westönner das 3:1! Diesmal trifft Tom Scheele fünf Minuten vor Schluss.

16:07 Uhr: Bezirksliga: Tor in Soest. Die Gäste aus Bönen erzielen in der 77. Minute durch Hakan Elik den 1:2-Anschlusstreffer.

16.07 Uhr: Kreisliga: Platzverweis für BVH. Die Gäste spielen seit der 63. Minute in Unterzahl, weil Mustafa Akkaya die gelb-rote Karte sah.

16.07 Uhr: Bezirksliga: Tor für Wiescherhöfen. Da ist der Ausgleich! Rohlmann legt im gegnerischen Strafraum ab, Lübeck kommt dran und schießt ein (81.).

16.05 Uhr: Oberliga: Keine dramatischen Szenen in Bielefeld. Trotzdem machen die Gastgeber weiter Druck. Es sieht jedoch nach mindestens einem Punkt für die HSV aus.

16.01 Uhr: Kreisliga: Tor für die IG Bönen. In der 75. Minutre gelingt Raphael Thiemann der 1:2 Anschlusstreffer. Duman spielt ihm am 16er den Ball zu und Thiemann trifft links unten ins Eck.

16.00 Uhr: Kreisliga: Tor für Nordbögge. Ein Eigentor von Pelkum bringt das 2:0 für Nordbögge. Maximlian Leusmann versucht in der 65. Minute im eigenen 16er zu klären, doch bei Schuss rutscht ihm der Ball unglücklich über den Schlappen und segelt über den eigenen Torwart hinweg ins Tor.

15.59 Uhr: Oberliga: Tor für Sprockhövel. Das kommt nicht überraschend. Rhynern macht nur noch wenig, so dass Ülker nach einer Ecke per Kopf zum 1:3 einnetzt (76.).

15.56 Uhr: Bezirksliga: Tore in Westönnen. In der 67. Minute gleichen die Gäste aus Herringen durch Oles zum 1:1 aus. Vier Minuten später trifft Steffen Eschmann im dritten Anlauf (zuvor zwei Pfostentreffer) zum 2:1 für die Rot-Weißen.

15.54 Uhr: Bezirksliga: Tor für den TSC. Algan mit dem Schuss, Wiescherhöfens Keeper Onur kann den Ball nicht festhalten, Özdemir verwandelt im Nachschuss (69.).

15.53 Uhr: Landesliga: Tor für die HSV II. Nachdem die Hammer in den letzten 15 Minuten den Strafraum des BV Brambauer-Lünen durchgehend unsicherer gemacht haben nun endlich das Tor. Nach einer schönen Kombination von Brockhinke und Ndjock schießt Jan Greitemeier zum 2:1 ein (63.). 

15.52 Uhr: Oberliga: Bielefeld aggressiver und mittlerweile mit deutlichem Übergewicht. Die HSV steht tief, wartet auf Konter.

15.49 Uhr: Oberliga: In der zweiten Halbzeit hat Rhynern jetzt zwei Gänge zurück geschaltet. Sprockhövel wird den Gastgebern dennoch nicht gefährlich.

15.46 Uhr: Kreisliga: Tor für Nordbögge. Oliver Rothkamm erzielt in der 55. Minute das 1:0 für die Gäste. Ein Freistoß aus halb linker Position wird vor das Tor geschlagen und die Pelkumer lassen den Stürmer der Gäste sträflich frei zum Flugkopfball ansetzen und treffen.

15.45 Uhr: Bezirksliga: Tor für Rhynern II. Nach einer Flanke von Deljiu nimmt Marius Michler den Ball volley und schießt zum 1:1-Ausgleich ein (47.). Drei Minuten später hat Hölzken die nächste Chance durch Hilse, doch der Ball geht wieder knapp vorbei. Und auch Rhynern danach noch mit einer weiteren Chance durch Jan Kleine, doch auch der schießt am langen Pfosten vorbei (51.). Jetzt ist Feuer in der Partie.

15.42 Uhr: Bezirksliga: Wiescherhöfen mit der besten Chance im Derby in der 50. Minute. Nach einer Ecke von Rohlmann kommt Spielertrainer Degelmann zum Kopfball, TSC-Keeper Sariman ist aber mit den Fingerspitzen dran. Sechs Minuten später wieder eine Möglichkeit für Wiescherhöfen. Koschel mit dem Schuss, Sarimann klärt. Wie in der ersten Halbzeit fehlt auch jetzt oft der letzte Pass. Viele Ungenauigkeiten.  

15.40 Uhr: Kreisliga: Tor und Platzverweis in Herringen. Zunächst gehen die Gäste aus Heessen in der 50. Minute mit 2:1 in Führung. Und kurz darauf sieht Herringens Haubert wegen Foulspiels die rote Karte.

15.32 Uhr: Kreisliga: Tor für TuS Wiescherhöfen II. Robin Gessinger erhöht in der 48. Minute nach einem schönen Konter auf 2:0.

15.32 Uhr: Bezirksliga: Die erste Halbzeit im Derby des TSC war vielmehr eine Kampfeinlage als ein ordentliches Fußballspiel. Wiescherhöfen fehlte in der ausgeglichenen ersten Halbzeit oft der letzte Pass.

15.30 Uhr: Anpfiff 2. Halbzeit.

15.23 Uhr: Bezirksliga: Hölzken führt zur Pause 1:0 gegen Rhynerns Reserve, hatte vor dem Pfiff aber noch zwei gute Möglichkeiten. In der 34. und 36. Minute schießt Hilse nur knapp am Kasten vorbei.

15.20 Uhr: Oberliga: Bielefeld vor der Pause mit zwei guten Möglichkeiten durch Kleit und Langemann aber HSV-Keeper Lenz reagiert zweimal gut. Das Spiel zuletzt offener - trotzdem geht die 1:0-Führung für die HSV vollkommen in Ordnung.

15.19 Uhr: Kreisliga: Tore zwischen SuS Rünthe und SC Arminia Hamm. Die Gäste gehen in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. In der 38. Minute gelingt Rünthe dank eines Foulelfmeters der 1:1 Ausgleich.

15:16 Uhr: Bezirksliga: Tor für Soest. Traumtor! Freistoß für den SVW Soest vom 16er-Eck. Maxi Brenk tritt an und verwandelt den Ball sehenswert zum 2:0 ins Tor der Gäste.

15.14 Uhr: Oberliga: Halbzeit in Rhynern. 3:0 führen die Hammer! Absolut verdient!

15.12 Uhr: Landesliga: Tor für die HSV II. Ausgleich in der Evora-Arena! Philipp Markwald schließt sein Solo mit einem Schuss ins rechte untere Eck ab (40.).

15:11 Uhr: Bezirksliga: Tor für Westönnen. Die Westönner gehen in Führung! Nicolas Schüngel schiebt in der 43. Minute nach einer Clarysse-Flanke den Ball vom linken 5er-Eck unhaltbar ins Tor.

15.08 Uhr: Oberliga: Tor für Rhynern. Der lange Ball kommt auf Krellmann, der legt im Strafraum quer auf Kleine, der den Ball nur noch über die Linie drücken muss (38.).  

15.07 Uhr: Kreisliga: Tor für BVH. Stefan Herfurth trifft in der 27. Minute per Foulelfmeter zum 1:0 für die Gäste.

15.07 Uhr: Bezirksliga: Ausgeglichene Partie zwischen Westönnen und Herringen.

15.05 Uhr: Kreisliga: Tor für Herringen II. Die Gastgeber brauchten in etwa eine Minute um den Rückstand zu egalisieren. Hamsa Louda trifft zum 1:1 Ausgleich.

15.05 Uhr: Oberliga: Bielelfeld hat noch nicht ins Spiel gefunden. Die HSV dagegen macht ihren Job gut, hat die besseren Chancen, ist erkennbar bemüht.

15.02 Uhr: Oberliga: Tor für Rhynern. Einwurf Wiese, der Ball kommt ungehindert zu Lennart Kleine, der schießt aus der Drehung aus sieben Metern direkt ins Tor (33.). Absolut verdient.

15.01 Uhr: Kreisliga: Tor für den HSC. Andre Budde zum zweiten! Bönens Aushilfstorwart kann einen Fernschuss nicht festhalten und Andre Budde staubt in der 32. Minute zum 2:0 ab.

14.58 Uhr: Bezirksliga: Tor für Soest. Der SVW Soest geht in Führung! Nach 26 Minuten trifft Maik Bußmann für die Gastgeber zum 1:0.

14.57 Uhr: Landesliga: Tor für Brambauer-Lünen. Fahit Yilmaz schießt nach nach einem langen Ball zum 1:0 ein. Die HSV II in den ersten Minuten die aggressivere und druckvollere Mannschaft.

14.55 Uhr: Bezirksliga: Tor für Lohauserholz. Die erste Chance im Spiel nutzen die Gastgeber: Eine schnelle Kombination schließt Hilse in der 20. Minute zum 1:0 ab. Die Gastgeber mit leichtem Übergewicht.

14.55 Uhr: Bezirksliga: Beim Derby des TSC tun sich beide Mannschaften schwer. Zudem gleicht der Platz einem Kartoffelacker. Beide Mannschaften mit je einem Schuss aufs Tor, aber richtig gute Chancen gab es bisher nicht.

14.54 Uhr: Kreisliga: Tor für den HSC. Andre Budde erzielt in der 15. Minute die 1:0 Führung für die Gäste. Steiger passt in die Mitte, Budde ist frei durch und trifft unten rechts.

14.50 Uhr: Oberliga: Tor für Rhynern! Kleine spielt flach in die Mitte, Bechtold schiebt zum 1:0 ein. Rhynern ist die klar bessere Mannschaft, spielt aggressiv, lässt Sprockhövel nicht ins Spiel kommen. Die Führung ist hoch verdient - Rhynern zuvor mit drei gefährlichen Ecken und zwei Kopfball-Chancen durch Krellmann und Wiese (2. und 19.). 

14.48 Uhr: Kreisliga: Tor für SVE Heessen. In der 17. Minute treffen die Gäste zum 1:0. Nach einem Lattentreffer erobert Heessen den Ball und trifft im Nachschuss.

14.47 Uhr: Kreisliga: Tor und Platzverweis im Hölzken. Die Gastgeber spielten seit der 79. Minute in doppelter Unterzahl. Selim Bajric sah die gelb-rote Karte. In der 89. Minute konnten die Gästen dann auch ihre Überzahl ausnutzen und zum 2:2 Endstand ausgleichen.

14.46 Uhr: Oberliga: Tor für die HSV. Özkaya bringt den Steilpass auf Höfler, der schießt ab, Bielefelds Keeper Balkenhoff bekommt die Finger dazwischen, doch Sarisoy steht perfekt und schießt ins leere Tor ein (10.).

14.44 Uhr: Bezirksliga: Noch rein gar nichts passiert ist im Derby im Hölzken. Mittelfeldgeplänkel ohne Torchance.  

14.39 Uhr: Kreisliga: Tor für Wiescherhöfen II. In der zehnten Spielminute gehen die Gastgeber mit 1:0 in Front. Einen langen Abschlag von Wiescherhöfens Keeper bekommt die HSV Abwehr nicht unter Kontrolle und Robin Gessinger nutzt dies eiskalt aus und trifft zur frühen Führung.

14.38 Uhr: Landesliga: Auch die Partie in der Evora-Arena läuft seit acht Minuten. Für die Hammer SpVg II wird es im Kampf um den Klassenerhalt immer enger.

14.35 Uhr: Bezirksliga: Mit nur neun Punkten aus zwölf Spielen steht der SVF Herringen momentan auf dem vorletzten Tabellenplatz. Mit dem starken Aufsteiger RW Westönnen wartet nun die nächste schwere Aufgabe auf das Team von Trainer Reiner Fiebig.

14.30 Uhr: Anpfiff!

14.28 Uhr: Oberliga: Zu den bereits bekannten Ausfällen beim SV Westfalia Rhynern kommt nun noch einer hinzu. Wurst fällt wegen muskulärer Probleme aus. Die Aufstellung der Rhyneraner: Hunnewinkel, Wagner, Krellmann, Cabuk, Hanke, Menne, Debowiak, Maier, Kleine, Bechtold, Wiese.

14.26 Uhr: Oberliga: Bei der HSV spielt Torjäger Höfler nach Verletzung und Krankheit nun wieder von Anfang an. In der Startelf stehen außerdem Grembowietz, der zuletzt über Adduktorenprobleme geklagt hatte, sowie Landesliga-Trainer Cerci. Die Aufstellung der HSV: Lenz, Grembowietz, Khimiri, Yigit, Höfler, Sarisoy, Jungk, Cerci, Özkaya, Ersoy, Kurtovic.

14.25 Uhr: Bezirksliga: Nach dem hart umkämpften Sieg im Derby beim SVF Herringen steht für den TSC das nächste Stadtduell an, wenn am Sonntag der TuS Wiescherhöfen in der Friesenkampfbahn gastiert. Und TSC-Trainer Erdal Akyüz ist zuversichtlich, dass seine Mannschaft auch in dieser Partie bestehen wird. „Wir haben in Herringen 39 Minuten lang mit zwei Mann weniger gespielt, trotzdem nichts zugelassen und das entscheidende Tor erzielt. Das zeigt, wie viel Moral in der Truppe steckt“, sagt der Coach. Den TuS Wiescherhöfen plagen dagegen arge Personalsorgen. Spielertrainer Steven Degelmann, Musa Günes und Eduard Lorengel stehen zwar wieder zur Verfügung, dafür müssen Thanuyen Markandesar, Thorsten Heinze, Omar Hussein, Andre Chart, Niklas Schäfers und Michael Mryka passen. „Trotzdem wollen wir mit einem Sieg versuchen, den TSC auf Distanz zu halten“, sagt Spielertrainer Degelmann.

14.23 Uhr: Kreisliga: In der Partie zwischen TuS Lohauserholz II und dem TSC II steht es 20 Minuten vor Schluss weiterhin 2:1. In der fünften Spielminute erzielte Baaka die frühe 1:0 Führung für die Gastgeber, welche bis zur 42. Minute auch bestand hatte. Dann allerdings gelang den Gästen der 1:1 Ausgleich gegen nunmehr nur noch 10 Gegenspieler, da Mike Havers in der 40. Minute die rote Karte sah. Doch den Gastgebern gelingt noch vor der Pause durch Baaka das 2:1.

14.21 Uhr: Bezirksliga: Es war eine heftige Klatsche, die der TuS Germania Lohauserholz am vergangenen Sonntag kassiert hatte. Deutlich mit 0:6 hatte die Mannschaft von Trainer Michael Scheffler beim Tabellenletzten SV Lippstadt 08 II, der allerdings zahlreiche Verstärkungen aus der Ersten erhalten hatte, verloren. „Wir haben da noch mal drüber gesprochen und die Sache analysiert“, erklärte der Coach. „Aber jetzt ist dieses Spiel für uns abgehakt. Unsere ganze Konzentration gilt der Begegnung gegen Rhynern, in der wir punkten wollen.“ Allerdings weiß Scheffler, dass die Partie gegen den Dritten kein Selbstläufer wird. „Rhynern hat eine spielstarke Truppe. Das wird nur über den Kampf gehen. Aber wir wollen etwas mitnehmen“, betont der Coach. Die Westfalia-Reserve freut sich derweil, wieder in einem Derby gefordert zu sein. „Allerdings ist das eine schwere Aufgabe, denn der TuS hat eine richtig gute Mannschaft. Wir wollen trotzdem den nächsten Dreier holen“, sagt Rhynerns Trainer Thomas Schneider.

14.20 Uhr: Bezirksliga: Gleich zwei Hammer Derbys stehen an diesem Wochenende in der Fußball-Bezirksliga auf dem Programm. Der TuS Germania Lohauserholz erwartet Westfalia Rhynern II und der TSC den TuS Wiescherhöfen.

14.15 Uhr: Oberliga: Bis zur weihnachtlichen Bescherung dauert es noch ein wenig. Doch Björn Mehnert, Trainer des Fußball-Oberligisten SV Westfalia Ryhnern, macht sich schon jetzt Gedanken darüber, welche Präsente bei seinen Spielern auf dem Gabentisch liegen könnten. „Die Jungs haben es in den noch zu absolvierenden Partien selbst in der Hand, ob es eine große oder kleine Tüte sein wird, ob es ein teurer Schokoladen-Weihnachtsmann von Lindt oder von einem Discounter sein wird“, sagt der Coach vor dem Heimspiel gegen die TSG Sprockhövel. Derzeit rangieren die Rhyneraner mit beachtlichen 25 Zählern aus zwölf Saisonspielen auf dem dritten Platz – und dort oben möchte Mehnert auch zu gerne überwintern und mit einem guten gefühl ins neue Jahr gehen. „Das heißt, wir müssen bis Weihnachten noch ein wenig punkten. Und am besten beginnen wir damit am Sonntag“, sagt der Coach. Allerdings warnt er davor, die Gäste, die mit lediglich drei Siegen auf Platz zwölf stehen, zu unterschätzen. „Das ist eine extrem unangenehme Mannschaft, die sehr unberechenbar spielt“, meint Mehnert.

14.15 Uhr: Oberliga: Lange ist es her, dass die Fußballer der Hammer SpVg nach einem Oberliga-Spiel befreit jubelten. Es war am Abend des 2. Oktober, nachdem Seyit Ersoy mit seinem Tor in letzter Minute ein 2:2 im Derby beim SV Westfalia Rhynern gesichert hatte. Seither gab es für Hamm vier Spiele ohne Punktgewinn und ohne eigenen Treffer. Beide Serien sollen heute enden, wenn die HSV bei der U 23 des Drittligisten Arminia Bielefeld antritt. In Bielefeld, das wie die HSV elf Punkte hat, beginnen für Trainer Goran Barjaktarevic und seine Elf wichtige Wochen mit Partien gegen Rheine (14 Zähler), Herne (5) und Gütersloh (12). Die Platzierung des Kontrahenten ist für den 45-Jährigen nicht entscheidend: „Wir unterschätzen keinen Gegner. Wir brauchen Punkte. Auf jeden Fall.“ Andernfalls droht das Überwintern im Abstiegskampf.

14.15 Uhr: Herzlich willkommen beim WA.de-Live-Ticker.

Rubriklistenbild: © Reiner Mroß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare