Fußball, Oberliga Westfalen

Ticker: Rhynern gewinnt in Unterzahl hektisches Derby

+
Florian Juka (rechts) schoss das 1:0 für die HSV.

Hamm - Packendes Derby zur Flutlichteinweihung in der Hammer 24nexx Arena. Westfalia Rhynern gewinnt trotz über 70 Minuten Unterzahl mit 3:1 (1:1) bei der Hammer SpVg. Zwei Elfmeter, drei Platzverweise, Verletzungen und viele Zweikämpfe enthielt die gutklassige, aber auch hektische Oberliga-Partie.

Oberliga Westfalen

Hammer SpVg - SV Westfalia Rhynern

1:3 (1:1)

HSV: Jarno Peters - Leon Tia (74. Niklas Nölle), Marius Kröner, Aldin Kljajic, Patrick Franke - Alan Bezhaev (69. Manuel Dieckmann), Ralf Schneider (69. Felix Frank) - Keisuke Iida, Pascal Schmidt, Mike Pihl - Florian Juka

Ersatzbank: Ivan Mandusic - Dennis Klossek, Halil Can Dogan, Felix Fuchs, Serhad Gün, Ahmet Acar

Trainer: Sven Hozjak

Rhynern: Maximilian Eul - Michael Wiese, Tim Neumann, Patrick Polk, Jan Kleine - Christopher Stöhr (16. Robin Ploczicki), Adrian Cieslak - Salvatore Gambino (75. Mazlum Bulut), Lucas Arenz (49. Hakan Sezer), Akhim Seber - Lennard Kleine

Ersatzbank: Malte Remmert - Nicolas Külpmann, Leon Müsse, Felix Böhmer

Trainer: Torsten Garbe

Tore: 1:0 Florian Juka (16., direkter Freistoß), 1:1 Lennard Kleine (22., Handelfmeter), 1:2 Tim Neumann (68.), 1:3 Hakan Sezer (Foulelfmeter, 86.)

Gelbe Karten: Alan Bezhaev, Marius Kröner, Florian Juka / Robin Ploczicki, Salvatore Gambino

Rote Karten: Patrick Polk (Rhynern, 11. Minute, Notbremse), Jarno Peters (HSV, 84., grobes Foulspiel), Adrian Cieslak (Rhynern, 90.+3 Minute, Beleidigung)

Schiedsrichter: Florian Exner (Beelen)

Zuschauer: 2530

2. Spieltag

FC Schalke 04 II - FC Eintracht Rheine

2:0 (0:0)

+++ Alle Ergebnisse und Tabellen in der Übersicht +++

Live-Ticker zum Nachlesen:

Abpfiff!

90.+3 Minute: Rote Karte für Rhynern! Adrian Cieslak muss irgendetwas gesagt haben, anders ist von hier der Platzverweis nicht zu erklären. Es sah vorher zunächst nach einem Foul von Hamms Keisuke Iida an Cieslak aus, das vom Schiedsrichter gepfiffen wurde.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit. Der Drops ist hier gelutscht.

89. Minute: Hamms Florian Juka sieht Gelb nach einem Foulspiel.

86. Minute: TOR FÜR RHYNERN! Hakan Sezer verwandelt den Elfmeter links oben gegen Hamms Innenverteidiger Aldin Kljajic, der nun als Torwart agiert.

84. Minute: Rote Karte für die HSV! Keeper Jarno Peters geht einem Ball mit gestrecktem Bein entgegen, fängt den Ball, prallt aber voll mit Rhynerns Akhim Seber zusammen. Der Schiedsrichter sieht ein grobes Foulspiel. Zudem gibt es Elfmeter.

83. Minute: Wenig Spielfluss aktuell.

79. Minute: Mit der aufkommenden Hektik im HSV-Spiel ist nun von der Unterzahl Rhynerns wieder nichts mehr zu sehen, eine offene Partie haben wir hier.

78. Minute: Nun Hamms Keisuke Iida aus der Distanz, aber Maximilian Eul packt sicher zu.

77. Minute: Rhynerns Hakan Sezer mit einem guten Abschluss aus 18 Metern, aber die Kugel geht deutlich am rechten Pfosten vorbei.

76. Minute: Hamms Marius Kröner sieht die Gelbe Karte. Offensichtlich waren wir fehlinformiert, wir waren davon ausgegangen, dass er bei der Elfmetersituation bereits Gelb gesehen hatte.

75. Minute: Rhynern wechselt ebenfalls, Mazlum Bulut für Salvatore Gambino in der Partie. Weitere Wechsel wird es nicht mehr geben.

75. Minute: Das Spiel läuft wieder. Sezer läuft beschwerdefrei und kann weitermachen.

74. Minute: Die Pause nutzt HSV-Coach Sven Hozjak für seinen letzten Wechsel. Niklas Nölle ersetzt Leon Tia.

73. Minute: Nach einer Ecke der HSV bleibt Rhynerns Hakan Sezer im eigenen Fünfmeterraum liegen. Die Partie ist unterbrochen. Er muss behandelt werden.

71. Minute: Gelb für Rhynerns Salvatore Gambino nach einem Foulspiel.

69. Minute: Doppelwechsel bei der HSV. Felix Frank und Manuel Dieckmann sind für Ralf Schneider und Alan Bezhaev in der Partie.

68. Minute: TOR FÜR RHYNERN! Und die Aktion wird noch richtig teuer. Die Freistoßhereingabe von Hakan Sezer landet bei Tim Neumann, der flach einnetzt.

67. Minute: Hamms Ralf Schneider mit einem völlig unnötigen Ballverlust, den Gegenangriff muss er selbst per Foul stoppen.

66. Minute: Rhynerns Adrian Cieslak räumt Keisuke Iida an der Seitenlinie ab, wird aber nur ermahnt. Nach der Freistoßhereingabe von Ralf Schneider führen mehrere Abschlüsse nicht zum Erfolg. Auch nach der folgenden Ecke ist Rhynerns Keeper Maximilian Eul am Ende der Gewinner.

64. Minute: Wieder Ecke für die HSV, wieder Ralf Schneider. Aber wieder keine Gefahr. Ganz im Gegenteil, Rhynern kann kontern und die HSV hat Glück, nicht plötzlich den Rückstand zu kassieren.

62. Minute: Ecke für die HSV. Rhynerns Defensive kann klären.

61. Minute: Hamms Florian Juka mit einem schönen Flachschuss aus der Drehung aus 18 Metern, Rhynerns Torwart Maximilian Eul taucht in die Ecke und kann abwehren.

60. Minute: Es rollt jetzt ein Angriff nach dem anderen auf das Rhyneraner Tor. Aber die Abschlüsse sind nicht zwingend genug.

58. Minute: Gelb für Rhynerns Robin Ploczicki nach einem Foulspiel.

57. Minute: Hamms Florian Juka wird 22 Meter halbrechts vor dem Rhyneraner Tor gefoult. Ralf Schneider zirkelt die Kugel an den Fünfmeterraum, aber Aldin Kljajic verpasst per Kopf ganz knapp, so dass Rhynern klären kann.

55. Minute: Der Hammer SpVg ist mehr Zug in ihren Angriffsbemühungen anzumerken. Es könnte sich zu einer Abwehrschlacht für Rhynern entwickeln.

52. Minute: Hamms Patrick Franke kommt auf der linken Seite aus spitzem Winkel zum Abschluss, verfehlt aber den Kasten.

49. Minute: Nächster verletzungsbedingter Wechsel bei der Westfalia. Hakan Sezer ersetzt Lucas Arenz. Arenz humpelt vom Platz, er ging vor zwei Minuten bei einem Zweikampf zu Boden und musste behandelt werden.

48. Minute: Schöne Hackenablage von Hamms Florian Juka. Der Schuss von Keisuke Iida aus 17 Metern gerät aber zu schwach.

Anstoß zur zweiten Halbzeit!

+++ Die Teams sind zurück auf dem Platz. 21.08 Uhr geht es weiter.

+++ Sportlich kann es für die zweite Halbzeit nur einen Favoriten geben, und das ist die HSV. Über eine halbe Stunde spielt Rhynern schon in Unterzahl. Man darf gespannt sein, ob sie die zweiten 45 Minuten weiterhin offen gestalten können.

+++ Die offizielle Zuschauerzahl liegt inzwischen vor, 2530 Fußball-Fans machen den Abend zu einem tollen Hammer Event.

+++ Hamms Sportdezernent Markus Kreuz, HSV-Präsident Jürgen Graef und HSV-Fußballabteilungsleiter Dirk Blumenkemper stehen gerade auf dem Feld, um nochmal den Bau der Flutlichtanlage in den Mittelpunkt zu stellen. Großer Dank von Graef geht an die Stadt, aber auch an Rhynern, die durch die letztjährige Regionalliga-Saison viele Türen geöffnet haben.

+++ Die Dramatik dieses Derbys hätte bisher niemand besser schreiben können. Knifflige Entscheidungen hatte Schiedsrichter Florian Exner auf beiden Seiten zu treffen. Im Endeffekt haben beide Teams die Tore diesen Entscheidungen zu verdanken. Aus dem Spiel heraus war noch nichts Hundertprozentiges dabei.

+++ Die Reserve von Schalke 04 gewinnt 2:0 und hat große Chancen, auch nach dem 2. Spieltag von der Tabellenspitze zu grüßen.

+++ Erste Diagnose bei Christopher Stöhr lautet Nasenbeinbruch und Gehirnerschütterung lt. Rhynerns Vorsitzenden Arnulf Kleine. Gute Besserung von hier! 

Halbzeit!

45. Minute+5: Toller Schuss von Rhynerns Salvatore Gambino aus 35 Metern, der sieht, dass HSV-Keeper Jarno Peters etwas weit vor dem Tor steht. Er kann sich aber strecken und die Kugel zur Ecke lenken, die nichts einbringt.

45. Minute+3: Die HSV kann Rhynern in den letzten Minuten nochmal einschnüren.

45. Minute: Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit. Kein Wunder bei der langen Verletzungsunterbrechung von Christopher Stöhr, der nach unseren Informationen auf dem Weg ins Krankenhaus ist.

43. Minute: Jetzt mal eine gute Aktion, aber Florian Juka wird im Strafraum aufgrund Abseits zurückgepfiffen. Das war ganz eng.

42. Minute: Die HSV ist weiter bemüht, kommt derzeit aber nicht durch die dichte Rhyneraner Abwehr.

40. Miinute: Hamms Leon Tia geht in Rhynerns Strafraum im Zweikampf zu Boden. Weiterspielen zeigt der Schiedsrichter an. Schwer zu sehen von hier.

39. Minute: Obwohl nur zu zehnt, schafft sich Rhynern immer wieder Räume in der Vorwärtsbewegung. Die Überzahl der HSV ist nicht zu erkennen.

+++ Sandro Plechaty sorgt in der 73. Minute für eine kleine Vorentscheidung zugunsten S04.

37. Minute: Hamms Mike Pihl foult Lucas Arenz im Mittelfeld, der erst nach einer Behandlung weiterspielen kann. Der Schiedsrichter belässt es bei einer Ermahnung.

35. Minute: Ralf Schneider führt die Ecke aus, der Kopfball von Florian Juka jedoch nicht platziert genug und kein Problem für Maximilian Eul.

34. Minute: Hamms Patrick Franke wird schön auf Linksaußen freigespielt. Aber mehr als einen Eckstoß holt er nicht heraus.

33. Minute: Rhynerns Eckball wird von der HSV-Defensive direkt abgewehrt.

31. Minute: Schiedsrichter Exner hat um das Anschalten des Flutlichts gebeten. Es werde Licht! Allen eingefleischten HSVern, die vor langer Zeit hier noch im Mahlbergstadion auf Hügeln standen, könnte gerade ein Tränchen die Wange herunterlaufen.

29. Minute: Rhynern spielt weiter locker mit. Nach einem langen Einwurf kommt Lucas Arenz zu einer guten Kopfballmöglichkeit.

+++ Schalke führt inzwischen gegen Rheine durch den Ex-Rheiner Philipp Fontein mit 1:0 (49.). Es könnte der Traumstart für S04 mit zwei Siegen werden.

25. Minute: Es geht nun rauf und runter. Beide Teams mit guten Strafraumaktionen.

24. Minute: Fassen wir kurz zusammen. Es steht 1:1, die HSV ist in Überzahl, aber zwei Defensivleute (Bezhaev und Kröner) sahen bei den Aktionen, die zum Rhyneraner Elfmeter führten, die Gelbe Karte.

22. Minute: TOR FÜR RHYNERN! Nach der Rhyneraner Ecke soll Hamm Marius Kröner den Ball mit der Hand gespielt haben. Lennard Kleine verwandelt den Elfmeter sicher knallhart in der Mitte. 

19. Minute: Rhynerns Salvatore Gambino bringt einen Freistoß hoch in den Strafraum, Jarno Peter fängt die Kugel sicher ab. Aber der Schiedsrichter hatte ein Foul von Alan Bezhaev vor dem Strafraum gesehen und gibt erneut Freistoß für Rhynern. Lennard Kleines Schuss geht abgefälscht über das Tor.

16. Minute: TOR FÜR DIE HSV! Florian Juka knallt das Leder flach ins Eck.

16. Minute: Nun kommt Ploczicki und der Freistoß wird ausgeführt.

15. Minute: Rhynerns Robin Ploczicki steht zur Einwechslung bereit. Christopher Stöhr wird mit der Trage vom Platz gebracht.

Der verletzte Christopher Stöhr wird aus dem Stadion geschoben.

14. Minute: Das Spiel ist seit der Roten Karte unterbrochen, weil sich zeitgleich im Mittelfeld ein Rhyneraner wohl verletzt hat. Er wird seitdem behandelt.

11. Minute: Rote Karte für Westfalia Rhynern! Patrick Polk foul Florian Juka vor dem eigenen Strafraum, der einen Ball in den Lauf gespielt bekommt. Es sah so aus, als wenn noch ein Rhyneraner in Reichweite gewesen wäre. Aber Florian Exner sieht Polk offensichtlich eindeutig als letzten Mann an und stellt ihn vom Platz.

10. Minute: Hamms Ralf Schneider will auf Florian Juka durchstecken, aber Rhynerns Keeper Maximilian Eul ist zur Stelle.

9. Minute: Eine Flanke von Rhynerns Michael Wiese misslingt völlig und geht weiter hinter das Tor.

8. Minute: Die HSV bringt sich vor dem Rhyneraner Strafraum gut in Position, der letzte Pass links raus auf Mike Pihl geht aber ins Toraus.

7. Minute: Rhynerns Salvatore Gambino bringt einen Freistoß nahe der Mittellinie hoch in den Strafraum, aber keine Gefahr für die HSV.

5. Minute: Offensichtlich haben beide Teams großen Respekt voreinander, vorsichtiges Abtasten ist angesagt.

2. Minute: Plötzlich steht Rhynerns Salvatore Gambino völlig frei am Hammer Strafraum. Aber deutlich Abseits!

Anpfiff!

+++ 20 Uhr. Pünktlich kann es losgehen.

+++ Die Spieler laufen ein.

+++ Nach persönlicher Schätzung handelt es sich locker um 2000 Zuschauer, eine verdiente Kulisse für ein hoffentlich spannendes Derby mit dem besten Fußball unserer Stadt.

+++ Der Banner "Hurra! Das ganze Dorf ist da.", der in der letzten Saison die Regionalliga amüsierte, darf natürlich nicht fehlen und hängt auch heute im Gästeblock der Westfalia-Fans.

+++ Nun ist in Gelsenkirchen Halbzeit. Wir haben hier noch zehn Minuten bis zum Anpfiff. Die Spieler befinden sich bereits in der Kabine.

Die HSVer auf dem Weg in die Kabine.

+++ Kurz vor der Pause steht es zwischen Schalke und Rheine weiterhin torlos.

+++ Etwa 25 Minuten vor dem Spielstart müssen die Zuschauer schon genau gucken, wo noch Plätze auf der Tribüne frei sind. Es wird voll!

+++ Torsten Garbe hat bei den Gästen wie erwartet Salvatore Gambino und Lucas Arenz berufen, dafür mussten aber überraschend Hakan Sezer und Felix Böhmer weichen. Voraussichtlich wird Jan Kleine für Böhmer in die Viererkette zurückrücken und Gambino und Arenz werden die Offensive stärken.

+++ HSV-Coach Sven Hozjak hat zwei Änderungen gegenüber dem Saisonstart vorgenommen. Florian Juka ist für den rotgesperrten Joel Grodowski in der Startelf und dürfte seine Position im Sturm einnehmen. Innenverteidiger Aldin Kljajic spielt für Felix Frank, der zunächst auf der Bank Platz nimmt.

Rhynern beim Warmmachen.

+++ Die Aufstellungen liegen vor und sind oben nachzulesen.

+++ Wenig später kommen auch die "Blauen" aus Rhynern.

+++ 40 Minuten vor dem Anpfiff kommen die HSV-Spieler auf den Platz.

+++ Auf Schalke wurde bereits um 19 Uhr der 2. Spieltag der Oberliga Westfalen eingeläutet. Die furios in die Saison gestartete S04-Reserve empfängt Eintracht Rheine, noch keine Tore bisher.

+++ Das Wetter könnte nicht besser sein, blauer Himmel und Sonnenschein. Es ist angenehm warm.

+++ Aktuell sind es noch knapp 50 Minuten bis zum Anstoß. Es herrscht schon reges Treiben im Stadion.

+++ Es werden mehr als 2000 Zuschauer zum ersten Flutlichtspiel in der 24nexx Arena (vormals Evora-Arena) erwartet. Wir sind gespannt!

+++ Geleitet wird die Partie von Florian Exner von BW Beelen. Der 27-Jährige pfeift bereits seit 2014 bis hoch zur Regionalliga. Ihm assistieren Bernd Westbeld und Vanessa Arlt.

+++ Stimmen zum Derby und alles Wichtige im Vorfeld der Begegnung lesen Sie hier.

+++ Die HSV wird vermutlich nur die eine Zwangsänderung aufgrund der Roten Karte von Joel Grodowski vornehmen. Möglich wäre Verteidiger Aldin Kljajic zu bringen, so dass Leon Tia ins Mittelfeld rückt und Mike Pihl in die Spitze stößt. Eine andere Option ist aber sicherlich auch, mit Florian Juka Grodowskis Ausfall Eins zu Eins zu ersetzen.

+++ Bei Rhynern ist zu vermuten, dass auf den offensiven Außenpositionen Salvatore Gambino und Lucas Arenz die zuletzt in der Startelf gestandenen Jan Kleine und Akhim Seber ersetzen. Im Tor wird Maximilian Eul stehen, denn der etatmäßige Keeper Alexander Hahnemann heiratet heute.

+++ Herzlich Willkommen zum heutigen Live-Ticker vom großen Stadtderby in Hamm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare