Hamm, Werne, Bergkamen

Live-Ticker: Herringen 4:4-Remis, SG gewinnt Derby

HAMM/WERNE - In der Oberliga trennen sich die Hammer SpVg und der FC Gütersloh 1:1. Das Ortsderby in der Bezirksliga 7 gegen die SG Bockum-Hövel mit 3:0 gegen Germania Lohauserholz. TuRa Bergkamen verliert bei der 0:1-Niederlage gegen Langschede weiter wichtige Punkte im Abstiegskampf. Diese und weitere Spiele im Live-Ticker:

Oberliga Westfalen
Hammer SpVg - FC Gütersloh 1:1 (0:0) Spielbericht
Landesliga (4)
DJK Eintr. Coesfeld - Hammer SpVg II 0:3 (0:2) Spielbericht
SV Herbern - SpVg Emsdetten 1:2 (0:1) Spielbericht
Bezirksliga (7)
SV Westfalia Rhynern II - SF Ostinghausen 2:1 (2:1) Spielbericht
SVF Herringen - SV Drensteinfurt 4:4 (3:3) Spielbericht
SG Bockum-Hövel - Germania Lohauserholz 3:0 (1:0) Spielbericht
TSC Hamm - Westfalen Liesborn 0:0 (0:0) Spielbericht
Bezirksliga (8)
Eintracht Dortmund - Werner SC 1:2 (1:0)
SV Langschede - TuRa Bergkamen 1:0 (0:0)
FC Overberge - Königsborner SV 2:2 (2:0)
Kreisliga A (1)
1. FC Pelkum - TuS Uentrop 2:1 (1:0)
Gurbet Spor Bergkamen - TIU Rünthe 5:1  (1:1)
SuS Rünthe - Hammer SC 2:2 (1:0)
VfL Mark - TSC Hamm II 5:2 (1:1)
SpVg Bönen - TuS Germania Lohauserholz II 6:1 (3:1)
IG Bönen - TuS Wiescherhöfen II 1:0 (0:0)
VfK Nordbögge - SVF Herringen II 7:0 (1:0)
BV Hamm - SVE Heessen 3:2 (0:1)
Kreisliga Lüdinghausen
SV Südkirchen - Eintracht Werne 0:1 (0:0)

Weitere Spiele aus der Bezirksliga 7 finden Sie im Live-Ticker auf unserer Partnerseite www.soester-anzeiger.de.

Live-Ticker

## AKTUALISIEREN ##

Ergebnisübersicht komplett:

Alle Ergebnisse des Spieltags von der Oberliga bis in die Kreisligen finden Sie hier.

19.50 Uhr: Das war's dann auf für heute. Wir sind auch nächste Woche wieder dabei - dann beim drittletzten Spieltag! Bis dahin, einen schönen Sonntagabend!

19.48 Uhr: Bezirksliga: Schluss in Overberge! Das Spiel endet mit einem 2:2-Unentschieden.

19.46 Uhr: Bezirksliga: Gelb-rot für Overberges Oscar Tobio-Lemos wegen Meckerns.

19.41 Uhr: Bezirksliga: Tor für den Königsborner SV. Wer hätte das gedacht. Darius Ruzok schießt nach einem langen Pass ins obere linke Eck ein (85.). Hier laufen die letzten Minuten.

19.30 Uhr: Bezirksliga: 75 Minuten sind beim FC Overberge bereits gespielt und man merkt das es für beide Mannschaften hier um nichts mehr geht. Königsborn ist bereits abgestiegen und bekommt auch in der Partie nur wenig hin.

19.22 Uhr: Kreisliga: Das war's! Heessen verliert 2:3 gegen BV Hamm!

19.14 Uhr: Kreisliga: Tor für Heessen. In der 81. Minute verkürzen die Gäste auf 2:3. Es laufen die letzten Minuten.

19.05 Uhr: Kreisliga: Tor für BV Hamm. In der 77. Minute verwandelt Schroth zum 3:1. Der BVH hat jetzt mehr vom Spiel.

19.00 Uhr: Bezirksliga: Tor für den Königsborner SV. Tim Heptner netzt mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Flanke von der rechten Seite ein (50.).

18.50 Uhr: Kreisliga: Tor für den BVH. Patrick Schroth verwandelt einen Handelfmeter zum 2:1 (69.).

18.46 Uhr: Bezirksliga: Pause beim FC Overberge. Königsborn wurde kurz vor der Halbzeit etwas stärker, hatte aber keine zwingende Torchance.

18.40 Uhr: Kreisliga: Tor für den BVH. Mustafa Harsit trifft in der 55. Minute zum 1:1-Ausgleich.

18.34 Uhr: Bezirksliga: Tor für Overberge. Nach einer Flanke trifft Haluk Metin mit dem Kopf zum 2:0. Nachdem zu Beginn keine Mannschaft viel riskieren wollte und beide gleich auf lagen, legt Overberge nun zu.

18.30 Uhr: Bezirksliga: Tor für Overberge. Haluk Metin trifft in der 27. Minute zum 1:0.

18.16 Uhr: Kreisliga: Tor für Heessen. Die Gäste gehen in der 44. Minute in Führung.

18.12 Uhr: Bezirksliga: Noch nichts passiert im Spiel gegen Königsborn.

18.00 Uhr: Bezirksliga: Anpfiff beim FC Overberge.

17.55 Uhr: Kreisliga: 25 Minuten sind gespielt - noch gab es keine großen Chancen. Die Partie ist ausgeglichen.

17.30 Uhr: Anstoß!

17.00 Uhr: Das waren die 15 Uhr Spiele. Um 17.30 geht es hier weiter mit der Kreisliga-Partie zwischen dem BV Hamm und dem SVE Heessen. Um 18 Uhr folgt das Bezirksliga 8 Spiel zwischen dem FC Overberge und dem Königsborner SV.

16.56 Uhr: Kreisliga A1: Tore für Nordbögge. Die Gastgeber erhöhen noch auf 7:0 durch Treffer in der 81. 85. und 87. Minute.

16.53 Uhr: Kreisliga A1: Tor für den Hammer SC. Den Gästen gelingt in der zweiten Mintue der Nachspielzeit noch der Ausgleichstreffer zum 2:2 durch Steiger.

16.53 Uhr: Bezirksliga 8: TuRa hätte nach der heutigen Partie einen Punkt verdient. In der nächsten Woche erwartet die Mannschaft von Trainer Andreas Bolst das erste Endspiel im Abstiegskampf beim Derby gegen Oberaden.

16.52 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Gurbet Spor Bergkamen. Höhne trifft in der 90. Minute noch mit einem Fernschuss zum 5:1.

16.51 Uhr: Kreisliga Lüdinghausen: Tor für Eintracht Werne. Dario Obrinovic schlenzt in der Nachspielzeit noch den Ball zum 1:0 ins Tor.

16:50 Uhr: Kreisliga A1: Tore zwischen VfL Mark und TSC Hamm II. Breiling (71.), Rudzki (77.) und Uthmaier mit einem Foulelfmeter in der 82. Minute erhöhen noch auf 5:1 für die Marker. Den Endstand zum 5:2 erzielten die Gäste dann in der 85. Minute.

16.48 Uhr: Kreisliga Lüdinghausen: Tor für Eintracht Werne.

16.47 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für Herringen! In der 90.+1 Minute gelingt den Hammern noch ein Tor. Hesse schießt die Ecke, Krause köpft ein.

16.47 Uhr: Bezirksliga 8: Tor für SV Langenschede. Da ist es passiert. TuRa vergibt in der 84. und 85. Minute noch selber riesen Chancen zur 1:0 Führung und dann erzielen die Hausherren nach einer Ecke in der 88. Minute durch Szenning das 1:0.

16.44 Uhr: Kreisliga: Tor für den Hammer SC. Rünthes Dryla köpft in der 84. Minute den Ball an den eigenen Querbalken und Frei staubt dann per Kopf zum 2:1 ab.

16.44 Uhr: Landesliga: Tor für Herbern. Dominick Lünemann gelingt der Anschlusstreffer zum 1:2. Jetzt ist nochmal Feuer in der Partie.

16.43 Uhr: Kreisliga A1: Tor für die SpVg Bönen. Öncül erhöht mit einem Elfmeter in der 85. Minute auf 6:1.

16.41 Uhr: Kreisliga A1: Tor für TuS Uentrop. Pelkums linke Abwehrseite pennt in der 68. Minute und so können die Uentroper den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen.

16.41 Uhr: Oberliga: Tor für Gütersloh. Der eingewechselte Lars Beuckmann trifft in der 83. Minute zum 1:1-Ausgleich.

16.39 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für Drensteinfurt. Nach einem Einwurf von Sander kommt Drepper an den Ball und köpft ihn über Herringens Keeper ins Tor.

16.39 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Gurbet Spor Bergkamen. Das sollte dann die endgültige Entscheidung sein. Höhne passt in der 72. Minute auf Islak, der umkurvt TIU´S Keeper und erhöht auf 4:1.

16.36 Uhr: Kreisliga A1: Tore für die SpVg Bönen und Platzverweis für Lohauserholz. Sadrinna aus spitzen Winkel in der 56. Minute und Renk nach genialen Pass von Elik in der 68. Minute erhöhen auf 5:1 für den Tabellenführer. Zudem spielen die Gäste seit der 71. Minute nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl.

16.36 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für die SG. Nach einem Konter legt Edelkötter den Ball zu Jahnke - der muss nur noch in das leere Tor einschieben (87.). Zuvor hatte Edelkötter in der 80. Minute bereits zwei Mal die Möglichkeit die Führung weiter auszubauen. Hölzken war zeitweise feldüberlegen, aber ohne Chancen.

16.34 Uhr: Bezirksliga 7: Ausgeglichene Partie in Rhynern, auch wenn Dennis Idczak in der 84. Minute das 3:0 auf dem Fuß hatte.

16.32 Uhr: Bezirksliga 7: In Herringen gibt es viele Chancen auf beiden Seiten aber keine Tore mehr: Die Gastgeber drücken, Drensteinfurt spielt auf Konter. In der 68. Minute hatte erneut Sander die Möglichkeit die Drensteinfurter in Führung zu bringen, scheitert aber an Herringens Keeper Olbrich.

16.31 Uhr: Landesliga: Tor für die HSV II. Jonas Brokhinke macht sein drittes Tor in der 70. Minute. Damit sollten die Hammer für heute durch sei.

16.30 Uhr: Kreisliga A1: Tor für die IG Bönen. Zunächst trifft Ali Gökce in der 70. Minute zwar das Tor, doch der Treffer wird wegen angeblichen Handspiels nicht gegeben. Nur zwei Minute später probierts Thiemann aus 16 Metern, trifft den Pfosten und drückt den Abpraller zur 1:0 Führung über die Linie.

16.26 Uhr: Kreisliga A1: Tore für Nordbögge! Die Gastgeber setzen in der 2. Halbzeit die Herringer mächtig unter Druck und können die Führung durch einen Doppelschlag zwischen der 52. und 54. Minute auf 3:0 ausbauen. Dann dauert es bis zur 66. Mintue bis eine weitere Möglichkeit auch mal wieder genutzt wird zum 4:0.

16.26 Uhr: Landesliga: Tor für Emsdetten. Anas Lotfi kommt nach einem langen Pass in der 70. Minute an den Ball, überläuft die Herberner Abwehr und netzt ein.

16.21 Uhr: Oberliga: Tor für die HSV. Martinovic chipt den Ball zu Schaffer, der schießt den Gütersloher Keeper Tiszai an, welcher den Ball nicht festhalten kann - der Ball kommt wieder zu Schaffer und der dann mit dem Kopf zum 1:0 einnetzt (62.). Die HSV bereits eine Minute zuvor mit der riesen Möglichkeit in Führung zu gehen. Alex konnte den Ball nach einer Ecke aber nicht gewinnbringend verwerten.

16.20 Uhr: Kreisliga A1: Tor für VfL Mark. Marius Eckert düpiert die komplette TSC Hintermannschaft und erzielt in der 52. Minute den Führungstreffer zum 2:1. Kurz darauf unterbricht der Schiedsrichter das Spiel für eine kurze Trinkpause.

16.18 Uhr: Kreisliga Lüdinghausen. Das Spiel zwischen SV Südkrichen und Eintracht Werne verflacht allmählich. Nach 60 gespielten Minuten steht es weiterhin 0:0.

16.17 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Pelkum. Ludyga wird im 16er von den Beinen geholt und Martinovic verwandelt den fälligen Elfmeter in der 50. Minute zum 2:0.

16.15 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für die SG. Nach einer Balleroberung durch Löwen flankt dieser zu Schroth - der setzt den Kopfball in die Maschen (56.). Hölzken macht jetzt Druck, hatte aber noch keine gute Chance.

16.13 Uhr: Bezirksliga 8: Träges Spiel in Langenschede. Die Gastgeber spielen für einen Tabellendritten richtig schwach, ideenlos und unpräzise während die Bergkamer Hinten gut stehen aber Ihrerseits wenig fürs Spiel nach vorne machen.

16.12 Uhr: Kreisliga A2: Tor für SuS Rünthe. Macagino bekommt in der 57. Minute einen Pass von Außen in den 16er und schiebt den Ball zum 2:0 in die Maschen.

16.10 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Gurbet Spor Bergkamen. Jetzt legen die Hausherren aber los. Can flankt in der 49. Minute in dern 16er, wo Gürses im zweiten Anlauf den Ball zum 3:1 über die Linie drückt.

16.07 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Gurbet Spor Bergkamen. Can verwandelt in der 46. Minute einen Foulelfmeter zum 2:1. Rünthes Aytekin sieht wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte.

16.00 Uhr: Wir starten in die zweite Halbzeit.

15.50 Uhr: Kreisliga A1: Tor für VfL Mark. Uthmaier legt im 5er mit der Hacke zurück auf Breiling, der dann nur noch zum 1:1 Ausgleich in der 42. Minute einschieben muss.

15.49 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Pelkum. Holthaus gelingt nach einer Kopfballablage von Ludyga mit einem Drehschuss das 1:0 in der 40. Minute.

15.45 Uhr: Kreisliga Lüdinghausen: Halbzeitpfiff beim Spiel SV Südkirchen gegen Eintracht Werne. Es steht zwar noch 0:0, doch haben beide Mannschaften enige gute Torchancen in der temporeichen Partie gehabt.

15.44 Uhr: Kreisliga A1: Platzverweis für SuS Rünthe. Der Torschütze fliegt vom Platz! Obertaxer ist nach einem Foulspiel gelb vorbelastet, haut dann aber nach einem Abseitspfiff frustiert den Ball weg und sieht in der 43. Minute die Ampelkarte.

15.44 Uhr: Bezirksliga 7: Tore im Spiel Herringen gegen Drensteinfurt. In der 42. Minute schießt Uzungelis einen Freistoß nach Foul von Drensteinfurts Kapitän Heinsch direkt ins Tor. Eine Minute später gleicht Sander nach Wiederanpfiff aus.

15.42 Uhr: Landesliga: Emsdetten führt weitherin mit 1:0 gegen Herbern. Die Gastgeber sind bemüht - immer wieder kleine Fouls.

15.39 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Gurbet Spor Bergkamen. Die Gastgeber gleichen in der 36. Minute durch einen Fernschuss von Genc zum 1:1 aus.

15.38 Uhr: Bezirksliga 7: Gute Möglichkeit für die SG. Der Kopfball von Jahnke geht knapp am Winkel vorbei. Insgesamt ein schwaches Spiel von beiden Mannschaften. Viele ungenaue Pässe und technische Fehler.

15.36 Uhr: Kreisliga A1: Tor für SuS Rünthe. Obertaxer wird in der 37. Minute steil geschickt, umkurvt den Torhüter und bringt die Hausherren mit 1:0 in Führung.

15.32 Uhr: Oberliga: "Ballgeschiebe" in der Evora-Arena. In der 4. Minute hatte die HSV ihre bisher beste Möglichkeit. Nach einem Doppelpass mit Demir will Schaffer abschließen, doch der Gütersloher Keeper war rechtzeitig draußen. Auf der Gegenseite hatte Vadim die beste Chance, Gioudas konnte jedoch abwehren.

15.31 Uhr: Kreisliga A1: Tor für die SpVg Bönen. Elik wird im 16er von den Beinen geholt und dem Schiedsrichter bleibt nichts anderes übrig als auf den Punkt zu zeigen. Wie einst Jörg Butt ist bei der SpVg auch der Torwart der Elfmeterschütze. Marco Behrend verwandelt den Elfmeter dann in der 27. Minute zum 3:1.

15.30 Uhr: Bezirksliga 7: Noch 0:0 zwischen dem TSC und Liesborn. Es geht hin und her, die Hammer mit leichten Vorteilen.

15.29 Uhr: Kreisliga A1: Tor für Nordbögge. Die Hausherren gehen über links durch, passen den Ball zurück in den 16er und erzielen nach zwölf Minuten das 1:0.

15.28 Uhr: Kreisliga A1: Tor für TuS Lohauserholz II. Der Anschlusstreffer! Baka hat vorm Böner Strafraum viel zu viel Platz und haut den Ball in der 23. Minute aus halb linker Position ins lange Ecke. Nur noch 2:1. Ende der Chat-Unterhaltung

15.28 Uhr: Landesliga: Tor für die HSV II. Jonas Brockhinke macht sein zweites Tor am heutigen Spieltag: 2:0 in der 25. Minute.

15.26 Uhr: Bezirksliga 7: Immer noch 1:0 im Derby. Hölzken mit der besten Chance in der 23. Minute. Riemer köpft aber knapp am Tor vorbei.

15.26 Uhr: Kreisliga A1: Tor für die SpVg Bönen. Wittwer erhöht auf 2:0! Er dribbelt sich in der 20. Minute durch die Mitte und steht dann frei vorm Torwart und schießt das 2:0. Nur eine Minute später hat Thorsten Renk die riesen Chance zum 3:0, doch er scheiter frei vorm Torwart.

15.25 Uhr: Kreisliga A1: Tor für TIU Rünthe. Ergin Erbay verwandelt in der 17. Minute einen Foulelfmeter zum 1:0 für die Gäste.

15.23 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für Drensteinfurt. Nach einer Ecke stochert Drepperden Ball ins Tor (21.).

15.22 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für Ostinghausen. Achim Gärtner gelingt der Anschlusstreffer (25. Minute).

15.19 Uhr: Kreisliga A1: Tor für die SpVg Bönen. Thorsten Renk wird in der 16. Minute mit einem langen Ball Richtung Tor geschickt. Die Gäste reklamieren Abseits, doch der Schiedsrichter pfeift nicht und somit ist Renk frei vorm Torwart und erzielt das 1:0.

15.18 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für Rhynern II. Gerrit Kaiser trifft zum 2:0 in der 23. Minute.

15.17 Uhr: Bezirksliga 7: To re für Herringen. Doppelschlag für die Hammer. In der 14. Minute spielt Marvin Nuß den Ball zu Markandesar, der legt quer auf Wilczek, welcher den Ball nur noch einschieben muss. Eine Minute später schießt Nuß den Ball aufs Tor, der Ball verspringt, Drensteinfurts Keeper kommt nicht mehr dran - 2:1.

15.14 Uhr: Kreisliga Lüdinghausen: Noch keine Tore zwischen SV Südkirchen und der Entracht aus Werne, allerdings hatten die Gäste in der 4. Minute eine riesen Chance durch Kaya, doch Südkirchens Torwart pariert bravourös.15.14 Uhr: Landesliga: Tor für die HSV II. Brockhinke schießt die Hammer in der 10. Minute in Führung.

15.14 Uhr: Kreisliga A1: Tor für TSC Hamm II. Die Gäste gehen in der 8. Spielminute mit 1:0 in Führung. Bei einer Flanke von Außen war der TSC Stürmer gedanklich schneller als sein Gegenspieler und vollstreckt aus sechs Metern.

15.12 Uhr: Landesliga: Tor für Emsdetten. Rabah Abed hämmert den Ball in der 7. Minute aus 16 Metern unter die Latte.

15.11 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für Drensteinfurt. In der 10. Minute trifft Iffe Sander zum 1:0 für Drensteinfurt. Bereits eine Minute zuvor hatte er die Chance seine Mannschaft in Führung zu bringen, doch Herringens Keeper Thomas Olbrich konnte den Ball halten.

15.08 Uhr: Bezirksliga 7: Tor für die SG. Schroth trifft nach Doppelpass mit Edelkötter zum 1:0 in der 1. Minute.

15.08 Uhr: Bezirksliga 7: To r für Rhynern. Idzcak verwandelt einen Foulelfmeter in der 12. Minute.

15.00 Uhr: Oberliga: Es gibt eine Änderung bei der HSV - Ndjock spielt für den rot gesperrten Kaminski. Die Aufstellung: Gioudas, Krug, Jungk, Schaffer, Akdag, Ndjock, Höfler, Martinovic, Oscislawski, Alex, Demir.

15.00 Uhr: Los geht's!

14.55 Uhr: Oberliga: Es herrschte Erleichterung in den Reihen der Hammer SpVg, als nach der Partie bei Westfalia Herne der Schlusspfiff den ersten Dreier für die Mannschaft seit dem 23. Februar perfekt machte. Mit 2:1 hatte das Team damals die TSG Sprockhövel bezwungen – beim 3:1 in Herne musste der Hammer Oberligist sogar 60 Minuten in Unterzahl um den Sieg kämpfen. Heute gegen den FC Gütersloh würde Goran Barjaktarevic nun gerne den zweiten Erfolg seiner Mannschaft in Folge bejubeln. „Das ist ein Nachbarduell für uns“, sagt der HSV-Trainer. „Im Hinspiel haben wir dort mit viel Einsatz und Kampf gewonnen – aber jetzt ist das ein neues Spiel.“ Dass der 1:0-Erfolg im Gütersloher Heidewald neben einer guten taktischen Vorstellung auch einer gehörigen Portion Glück zu verdanken waren, empfand zumindest FCG-Coach Holger Wortmann. „Die schreien Auswärtsieg, und keiner weiß warum“, ärgerte sich der in Hamm wohnende frühere HSV-Trainer damals. Klar, dass die Gäste im Rückspiel auf Revanche brennen.

14.50 Uhr: Bezirksliga 7:

SV Westfalia Rhynern II gegen SF Ostinghausen: Auf ein „interesantes und schönes“ Spiel freut sich Thomas Schneider, Trainer des SV Westfalia Rhynern II. „Für unsere Gäste geht es im Kampf um den Klassenerhalt fast schon um alles“, sagt der Coach. „Und wir hätten mit einem Dreier die Chance, uns endgültig zu sichern und uns aller Sorgen zu entledigen.“ Schneider will mit einem Sieg gleichzeitig dafür sorgen, dass die anderen Hammer Mannschaften, die noch um den Ligaverbleib kämpfen, Rückendeckung bekommen.

SVF Herringen gegen SV Drensteinfurt: Durchatmen wollten die Aktiven und Verantwortlichen des SVF Herringen eigentlich nach dem Spiel in Lohauserholz. Stattdessen muss Interims-Coach Erwin Faros nach der 3:4-Niederlage feststellen, dass „wir unerwartet wieder Druck bekommen haben. Das war nicht eingeplant.“ Mit Drensteinfurt kommt nun ein Gegner, der in den vergangenen zehn Spielen siebenmal als Sieger vom Platz ging. „Die dürfen wir auf keinen Fall unterschätzen“, so Faros.

SG Bockum-Hövel gegen Germania Lohauserholz: Nach sieben Partien in Folge ohne Niederlage „erwischte“ es die SG am vergangenen Sonntag ausgerechnet beim Schlusslicht Neubeckum. „Das war eine kleine Katastrophe“, sagt Bockum-Hövels Trainer Markus Matzelle. So sind die Gastgeber vor dem Derby gegen Lohauserholz wieder unter Zugzwang geraten. „Noch einmal so ein schlechtes Spiel werden wir nicht liefern“, ist sich der Coach sicher, dass sein Team diesmal mit der richtigen Einstellung zu Werke gehen wird. „Wir sind immer noch über dem Strich, aber der Abstand nach unten ist geringer geworden. Doch wir haben es immer noch selbst in der Hand“, sagt Matzelle, dem Sebastian Linnhoff (Muskelverletzung) und Hendrik Kunz (Rotsperre) fehlen. Derweil hat sich die Situation bei den Gästen nach zwei Siegen in Folge entspannt. „Die Stimmung ist richtig gut“, sagt Co-Trainer Rainer Franke, der mindestens einen Punkt im Derby mitnehmen möchte. Denn den Abstand nach unten empfindet er trotz der sechs Punkte Vorsprung auf Ostinghausen bei einem weniger ausgetragenen Spiel nicht als beruhigend: „Solange wir rechnerisch noch nicht durch sind, müssen wir auf der Hut sein.“

TSC Hamm gegen Westfalen Liesborn: Sechs Punkte beträgt derzeit der Vorsprung des TSC auf einen Nichtabstiegsplatz. Eigentlich ein beruhigendes Polster, aber dennoch kein Grund, sorglos in das Heimspiel gegen Liesborn zu gehen. Denn die Gäste rangieren auf Platz fünf, können befreit aufspielen. „Ich denke trotzdem, dass uns nichts mehr passieren wird“, sagt TSC-Trainer Erdal Akyüz, der hofft, aus den beiden nächsten Partien gegen Liesborn und in Warendorfer zumindest einen Punkt mitzunehmen.

SV Hilbeck gegen SV Neubeckum: Spitzenreiter gegen Schlusslicht – Hilbeck ist morgen klarer Favorit. Aber „es darf nicht sein, dass wir Neubeckum am Ende unterschätzen“, warnt Trainer Alf Dambrowsky. Wieder im Kader sind Andi Neumann und Kai Luig, fehlen werden weiterhin Leon Schmitz und Fabian Golisch.

14:51: Bezirksliga: Abpfiff in Dortmund. Der Werner SC siegt 2:1. Für WSC-Trainer Öztürk ist es "gefühlt ein verdienter Sieg".

14:28: Bezirksliga: Jetzt geht's Schlag auf Schlag in Dortmund. 68 Minuten sind gespielt, als der Werner SC zum 0:2 trifft. Es ist fast eine Kopie des 0:1. Eichhorst flankt flach von links vor das Tor, und am ersten Pfosten vollstreckt Eduard Fuchs. Die Freude der Gäste währt aber keine 60 Sekunden. Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt Tim Stegemann völlig frei zum Kopfball und verkürzt auf 1:2.

14:11: Bezirksliga: Tooor in Dortmund. 54 Minuten sind gespielt, und der Werner SC führt mit 1:0. Diesmal kommt Fuchs über links, und seine Flanke drückt Daniel Durkalic aus vier Metern über die Linie.

14:07: Bezirksliga: Die zweite Halbzeit in Dortmund hat begonnen - und zwar vielversprechend für den Werner SC. In der 49. Minute flankt Fuchs von rechts, in der Mitte verpasst Eisenbach den Ball per Kopf nur knapp.

13:50: Bezirksliga: Mit einem torlosen Remis geht es in die Pause. Kurz zuvor musste der WSC aber noch zwei brenzlige Szenen überstehen. Mit einem 20-m-Freistoß scheiterte Avci am WSC-Keeper Vorwick. Keine 60 Sekunden später spielte dann Eichhorst einen viel zu kurzen Rückpass, doch wieder war Wernes Schlussmann zur Stelle und klärte mit einer Fußabwehr.

13.35: Bezirksliga: In Dortmund sind inzwischen 33 Minuten gespielt. Es steht immer noch 0:0. Der WSC ist sehr auf Ballbesitz bedacht, erspielt sich bislang aber keine Chancen. Auf der Gegenseite entstand bei zwei Eckbällen der Dortmunder zumindest ein Hauch von Gefahr.

13.20 Uhr: Bezirksliga: Beim TSC Eintracht Dortmund sind 20 Minuten gespielt. Abgesehen von einer Konterchance des Werner SC ist bislang nichts passiert. Die Teams liefern sich ein ausgeglichenes Spiel.

12.45 Uhr: Herzlich willkommen beim WA.de Live-Ticker. Wir starten in 15 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare