Live-Ticker zu Nachlesen

Rollhockey: Herringen unterliegt Liceo mit 2:4

Lucas Karschau (vorne) und Maurice Michler waren mit der eigenen Leistung zufrieden.

HAMM - Im letzten Heimspiel der European-League-Saison ist es für Germania Herringen sportlich um nichts mehr gegangen. Dennoch wollte sich der Deutsche Meister zum Abschluss von seiner besten Seite zeigen. Am Ende hieß es gegen HC Liceo 2:4 in der Glückauf-Sporthalle. Lesen Sie den Spielverlauf in unserem Live-Ticker nach.

19.33 Uhr: Kapitän Lucas Karschau: "Wenn wir die Penaltys alle reingemacht hätten, hätten wir sogar gewinnen können. Heute stand die Abwehr im Vordergrund. Das haben wir gut gemacht, nicht so viel zugelassen."

19.32 Uhr: Torwart Maurice Michler: "Das war international eines unsere besten Spiele."

19.28 Uhr: Das Spiel aus. Mit einem 2:4 gegen Liceo geht die Europa-Saison in der Glückauf-Halle zu Ende. Herringen hat sich höchst anständig geschlagen. Das Team hat in den vergangenen Jahren viel Erfahrung gewonnen, ist spürbar gereift. Die Zuschauer feiern ihre Mannschaft - und hoffen auf mehr Europa im Herbst. Für die Germania geht es bereits morgen weiter - Alltag Bundesliga in Krefeld. Mal sehen, wie viel Kraft die heutige Begegnung gekostet hat.

19.27 Uhr: Sekunden vor Schluss handelt sich Lucas Karschau nach einem Foul noch eine blaue Karte ein. Karschau war vorher gefoult worden und hatte sich revanchiert. Aber Herringen hat wegen des vorangegangenen Fouls den Penalty. Kevin Karschau scheitert acht Sekunden vor Schluss.

19.20 Uhr: Zwei Minuten vor Schluss hält Michler noch einen Strafstoß von Vivis.

19.18 Uhr: Das Spiel scheint entschieden. Liceo kontrolliert die Begegnung. Und die Herringern scheinen jetzt auch nicht mehr mit letzter Kraft zu kämpfen - vielleicht geht ja auch nicht mehr nach diesem kräfteraubenden Einsatz.

SKG Herringen gegen HC Liceo 2:4 in der Glückauf-Sporthalle in Hamm

19.13 Uhr: Jetzt wird es in der Halle ruhiger. Acht Minuten vor Spielende kontrollieren die Spanier zunehmend das Geschehen. Germania Herringen setzt vor allem auf Konter. Ansonsten agiert der deutsche Meister bei eigenem Ballbesitz eher vorsichtig, macht damit aber auch nicht genügend Druck aufs Tor. In den nächsten Minuten wird sich zeigen, ob die Kraft noch für mehr reicht.

19.11 Uhr: 2:4. Antonio Perez bringt den spanischen Favoriten in Führung.

19.01 Uhr: In der 34. Minute das zehnte Teamfoul von Liceo. Lucas Karschau tritt zum Penalty an - und zielt knapp rechts am Tor vorbei. Es bleibt beim knappen Rückstand.

18.58 Uhr: Aber prompt geht der Gast durch Eduard Lamas wieder in Führung. Der zweifache Torschütze kann sich in einer verwirrenden Situation vor dem Herringer Tor durchsetzen. Nach 31 Minuten rennen die Hammer wieder dem Ausgleich hinterher.

18.54 Uhr: Ausgleich. Liam Hages umkurvt das Tor und vernascht den spanischen Torwart. 2:2. Hier kann heute noch was gehen!

18.50 Uhr: Und weiter geht's. Die letzten 25 Herringer Heimminuten im diesjährigen Europapokal. Schon jetzt kann man bilanzieren, dass sich das Hammer Team auf diesem Niveau immer besser präsentiert - und das gegen Profimannschaften, die viel breiter aufgestellt sind.

18.39 Uhr: Halbzeit! Germania Herringen rettet den Ein-Punkte-Rückstand in die Pause. Es ist ein mitreißendes Spiel. Das Publikum kann sich auf die Fortsetzung freuen. Wir melden uns rechtzeitig aus der Glückauf-Halle zurück.

18.37 Uhr: Jetzt droht das 1:3. Nach einem Foul geht Stefan Gürtler mit blauer Karte vom Platz. Zum fälligen Strafstoß tritt Josep Lamas an - und scheitert zweimal am großartigen Keeper Michler. Es bleibt beim engen Spielstand.

Die Gäste aus Spanien

18.33 Uhr: 1:2! Nachdem Lucas Karschau knapp die Hammer Führung verpasste, gehen die Gäste im Gegenzug durch einen Flachschuss von Eduard Lamas in Front. Kurz vor der Pause haben die Spanier ein Übergewicht. Es scheint, als ob den Herringern etwas die Puste ausgeht. Das Spiel verlangt viel Kraft und höchste Konzentration.

18.25 Uhr: 14 Minuten sind gespielt. Die Herringen sind vor allem bei Kontern gefährlich. Immer wieder rennen sie mit vollem Tempo aufs spanische Tor an. Das geht natürlich auf die Kondition.

18.20 Uhr: Penalty für Herringen. Eduard Lamas zieht Kevin Karschau vor dem Tor die Beine weg und erhält zusätzlich die blaue Karte. Wieder probiert es Lucas Karschau, wieder mit Direktschuss - doch diesmal scheitert er. Es bleibt beim 1:1.

18.18 Uhr: Die Spanier gehen sehr aggressiv auf die Herringer Spieler. So etwas ist der deutsche Meister aus der Bundesliga nicht gewohnt.

18.16 Uhr: 1:1 in er neunten Minute. Die Spanier spielen ihren Kapitän Jordi Bagallo vor dem Tor frei - und der spanische Nationalspieler vollstreckt aus Kurzdistanz. Michler hat keine Chance. Es ist und bleibt ein Spiel auf Augenhöhe.

18.11 Uhr: HC Liceo wirkt routiniert, aber die Herringer haben zunächst die besseren Chancen. Schulz und Kevin Karschau verpassen bei zwei Kontern nur knapp. Und im Tor hält Michler bisher alles.

18.06 Uhr: Das Spiel läuft. Herringen startet aufmerksam - und bekommt in der dritten Minute gleich einen Penalty. Lucas Karschau tritt an - und trifft mit einem platzierten Direktschuss ins obere rechte Eck. 1:0. Gelungener Auftakt für den Deutschen Meister.

18.00 Uhr: Alle Akteure sind auf dem Platz, gleich geht's los. Die Herringer wollen konzentriert starten und einen frühen Rückstand verhindern.

17.37 Uhr: Willkommen in Herringen, willkommen beim dritten und für diese Saison letzten Heimspiel im Rollhockey-Europapokal. Der deutsche Meister SKG Herringen empfängt den spanischen Vizemeister HC Liceo, der als klarer Favorit gelten muss. Herringen träumt weiter vom ersten Sieg in der Vereinsgeschichte auf europäischer Ebene, ist aber klarer Außenseiter. Das Hinspiel in Spanien ging mit 5:9 verloren, ein mehr als achtbares Ergebnis. Die Halle füllt sich, Herringen ist bereit.

Zuversichtlicher Fan

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare