Fußball in Hamm

Ticker: HSV und Rhynern ziehen in 2. Runde ein - Wiescherhöfen scheidet aus

+

Hamm - Westfalia Rhynern gewann ohne Probleme beim SV Brilon und erwartet nun den SV Rödinghausen. Die Hammer SpVg hatte wesentlich mehr Mühe und musste beim 3:1-Sieg beim VfB Fichte Bielefeld einen Rückstand drehen. Der TuS Wiescherhöfen kämpfte tapfer, der Klassenunterschied zum Regionalligisten SC Verl war aber nicht wettzumachen. Mit der SG Bockum-Hövel stehen somit drei Hammer Vereine in der 2. Runde des Westfalenpokals.

Westfalenpokal, 1. Runde

TuS Wiescherhöfen (LL) - SC Verl (RL)

0:3 (0:2)

SV Brilon (LL) - Westfalia Rhynern (OL)

0:2 (0:2)

VfB Fichte Bielefeld (LL) - Hammer SpVg (OL)

1:3 (0:0)

1. FC Gievenbeck (OL) - SG Wattenscheid 09 (RL)

3:1 (0:1)

Hövelhofer SV (LL) - SC Wiedenbrück (RL)

1:3 n. V. (1:1, 0:0)

SV Rödinghausen (RL) - SF Lotte (3. Liga)

3:2 (2:1)

RW Ahlen (OL) - SV Lippstadt (RL)

1:2 (1:0)

Live-Ticker zum Nachlesen:

21.30 Uhr: Das war der heutige Live-Ticker vom Westfalenpokal. Bis Sonntag, wenn die Liga wieder ruft. Schönen Abend noch.

21.28 Uhr: Nochmal ein Überblick über die 2. Runde der heimischen Vereine: SG Bockum-Hövel - SV Lippstadt 08, Westfalia Rhynern - SV Rödinghausen und FC Bad Oeynhausen - Hammer SpVg. Alle Paarungen sind hier nachzulesen.

21.26 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Abpfiff. Ungefährdeter Sieg der Westfalia. Rhynern darf sich auf ein Duell mit dem SV Rödinghausen in der 2. Runde freuen.

21.20 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Rhynerns Hakan Sezer wird im Strafraum gelegt, der Pfiff des Schiedsrichter und auch Proteste bleiben aber aus (86.).

21.16 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Abpfiff. Die HSV reist in der zweiten Runde zum Bezirksligisten FC Bad Oeynhausen. Vor 12 Jahren traf man sich zuletzt auf Augenhöhe in der Westfalenliga.

21.11 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Starkes Solo von Hakan Sezer, der Abschluss gerät aber knapp über das Tor (79.).

21.11 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Letzter Wechsel bei der HSV. Leon Tia ersetzt Patrick Franke (87.).

21.09 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Michael Wiese trifft per Kopf, doch der Schiedsrichter pfeift ab. Wiese soll sich aufgestützt haben (77.).

21.07 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Rhynern hat weiterhin alles unter Kontrolle, es fehlt nur das dritte Tor, um den Deckel draufzumachen (75.).

21.04 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: 1:3. Pascal Schmidt läuft an und zielt flach in die Mitte. Dem Bielefelder Keeper Christopher Rump rutscht der Ball unter dem Körper durch (80.).

21.03 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Elfmeter für die HSV! Florian Juka spielt einen hohen ball aus dem Halbfeld in die spitze, Ralf Schneider steht auf gleicher Höhe mit den Verteidigern, also nicht im Abseits, und wird im Strafraum gelegt.

21.01 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Felix Böhmer ersetzt Jan Kleine (68.).

21.00 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Das Spiel wird nickeliger, viele kleine Fouls stören den Spielfluss. Nichtsdestotrotz wird die HSV stärker, muss aber auf die Konter aufpassen.

20.55 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt: Ahlen kann den guten Saisonstart nicht vergolden und scheitert knapp. Der SV Lippstadt reist in der zweiten Runde zur SG Bockum-Hövel.

20.53 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Leon Müsse versucht es mit Kraft aus der Distanz, knapp drüber (60.).

20.52 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: 1:2. Patrick Franke, Ralf Schneider und Pascal Schmidt kombinieren sich sehenswert an den gegnerischen Strafraum, letztendlich kommt Florian Juka aus zentraler Position zum Schuss und schießt aus etwa 20 Metern flach rechts unten ein (67.).

20.50 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt: 1:2. Elfmeter für den SVL (90.). Robin Hoffmann verwandelt souverän links unten. Der nächste Gegner der SG Bockum-Hövel dürfte feststehen.

20.47 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt: Weiterhin Remis im Nachbarschaftsduell. Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit sieht Ahlens Andre Witt die Gelb-Rote Karte. Das ist ein hartes Brot, wenn es hier in Kürze in die Verlängerung gehen sollte.

20.47 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Schöner Schlenzer von Hakan Sezer, doch der Ball landet auf dem Kasten (54.).

20.44 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Das Spiel läuft weiter nur in eine Richtung. Konstantin Rühl scheitert am gegnerischen Keeper knapp (51.).

20.43 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: 1:1. Die HSV hat die prompte Antwort parat. Nach einer Ecke von der rechten Seite durch Ralf Schneider findet der Ball über Umwege den Kopf von Felix Fuchs, der die Kugel über die Linie drückt (58.).

20.42 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: HSV-Coach Sven Hozjak reagiert und bringt Pascal Schmidt für Manuel Dieckmann (57.).

20.41 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: 1:0. Da ist die nicht unverdiente Führung für den Außenseiter. Der Landesligist kontert über die linke Seite und Abubakari Sadicki netzt in der Mitte ein (56.).

20.39 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Wieder etwas mehr Tempo im Spiel. Ein Abpraller aus der Abwehr landet bei Alan Bezhaev, der sich das Leder gute 20 Meter vor dem Tor vorlegt und volley drüber schießt. Im Gegenzug kommt Fichte über rechts und Aldin Kljajic klärt am kurzen Pfosten (54.).

20.38 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Anstoß zur zweiten Halbzeit.

20.36 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: In Brilon sind wir etwas später dran. Die Mannschaften kommen zurück. Konstantin Rühl kommt für Akhim Seber.

20.33 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: 1:3. Ex-HSV-Stürmer David Loheider brachte sein Team in die Verlängerung, nun macht er den Deckel drauf (111.).

20.32 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Mal etwas Kartenglück für die HSV. Aldin Kljajic bringt seinen Gegenspieler ins Stolpern, sonst wäre er wohl frei durch gewesen. Der Schiedsrichter zückt die Gelbe Karte. Der Freistoß bringt den Gastgebern nichts ein (47.).

20.30 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Anstoß zur zweiten Halbzeit!

20.27 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Bei der HSV wird Ralf Schneider für Dennis Klossek kommen.

20.21 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt 08: 1:1. Der Ex-Rhyneraner Exauce Andzouana kam zur Halbzeit und gleicht für die Gäste aus (59.).

20.21 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Halbzeit! Souveräne und verdiente Zwei-Tore-Führung für Rhynern.

20.20 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: 1:2. Hat nun der Regionalligist doch den längeren Atem? Zlatko Muhovic dreht das Spiel (101.).

20.20 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: Abpfiff. Der SVR kegelt den Drittligisten Lotte aus dem Wettbewerb und wird voraussichtlich in der 2. Runde am Papenloh bei Westfalia Rhynern zu Gast sein.

20.17 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Erste gute Aktion der Gastgeber, aber auf den recht beschäftigungslosen Westfalia-Keeper Alexander Hahnemann ist Verlass (42.).

20.15 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Halbzeit. Beide Teams konnten sich keinen klaren Torchancen erarbeiten. Fichte zuletzt mit mehr Drang nach vorne, aber insgesamt viel Geplänkel im Mittelfeld. Möchte die HSV eine kräftezehrende Verlängerung bzw. das Pokalaus vermeiden, muss ein Gang zugelegt werden.

20.09 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: Anpfiff der Verlängerung.

20.07 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09: Abpfiff. Nach Pausenrückstand schafft Gievenbeck die Überraschung. Starke Leistung! In der nächsten Runde wartet der nächste Wattescheider Verein, die DJK aus der Landesliga.

20.06 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: 0:2. Wie angekündigt fällt auch das zweite Tor. Nach einem tollen Pass von Robin Ploczicki in die Tiefe, schiebt Hakan Sezer lässig die Kugel ins lange Eck (31.).

20.05 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: Rhynerns Ex-Coach Björn Mehnert muss in Hövelhof in die Verlängerung.

20.04 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt: Anstoß zur zweiten Halbzeit!

20.04 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Es geht zur Sache. Gelb für Hamms Patrick Franke, der seinen Gegenspieler noch in dessen eigener Hälfte humorlos abräumt (33.).

20.03 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Das zweite Tor für die Westfalia liegt in der Luft. Bisher scheint es kaum möglich, dass hier etwas anbrennt (28.).

20.01 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09: 3:1. Die erste Pokalüberraschung des heutigen Abends ist perfekt. Julian Canisius erzielt das dritte Tor für die Gastgeber (89.).

20.01 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: 3:2. Eros Dacaj bringt den SVR wieder in Führung (74.).

20.00 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SV Verl: 0:3. Mit dem Schlusspfiff schraubt Fabian Brosowski das Ergebnis noch etwas höher.

19.59 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Vom Hammer Oberligisten kommt mittlerweile nicht mehr viel. Bielefeld kommt über Standards zu gefährlichen Aktionen, aber bisher ohne zählbaren Erfolg.

19.57 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Der Drops ist hier inzwischen gelutscht. Viktor Maier nochmal mit einer Chance für den SCV nach einer Ecke, aus 18 Metern zielt er jedoch knapp daneben (87.). 

19.54 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Nach einer guten Flanke von der linken Seite durch Jan Kleine verpasst Leon Müsse knapp (20.).

19.52 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: 1:1. Der Ex-HSVer David Loheider ist zur Stelle für den SCW (82.).

19.51 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: 0:1. Rhynern dominiert die Partie und geht durch Leon Müsse nach einer Ecke von Ahkim Seber in Führung (16.).

19.51 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt: Halbzeit! Keine unverdiente Führung für den Oberligisten.

19.50 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Die erste kleine Drangphase des Landesligisten endet mit einem schwachem Schuss von Abubakari Sadicki, der zudem noch den Kasten von Ivan Mandusic verfehlt. 

19.49 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Mal wieder was Brauchbares von Verl: Daniel Mikic schießt nach Doppelpass mit Fabian Brosowski knapp drüber (77.).

19.48 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Die Westfalia versucht es bisher überwiegend mit Flanken, doch von beiden Seiten finden diese bisher keine Abnehmer (13.).

19.47 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Die erste Gelbe Karte geht an die Gastgeber. HSV-Stürmer Florian Juka bekommt im Lauf einen Tritt auf den Fuß (15.).

19.46 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Semih Baskan für Georgios Gkikas ist der letzte Wechsel beim TuS (76.).

19.41 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: 1:0. Und auch hier geht der klassenniedrigere Verein in Front. Frank Seltrecht trifft (68.).

19.40 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09: 2:1. Der erste Außenseiter führt! Wieder ist es Tristan Niemann (64.). Nach dem durchwachsenen Oberliga-Start war damit nicht zu rechnen.

19.40 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: 2:2. Und da ist der Ausgleich für die Lotter durch Matthias Rahn (53.).

19.40 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Die Hausherren kombinieren sich mal gefällig durchs Zentrum. Am Ende ist der SCV-Schlussmann Luis Klante aber vor dem heranstürmenden Andrei Lorengel am Ball (69.). Derzeit tut der TuS mehr fürs Spiel, es mangelt aber weiterhin an gefährlichen Abschlüssen. Wenn hier noch zwei Tore fallen sollen, um die Verlängerung zu erzwingen, muss langsam etwas passieren.

19.39 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Nach hektischem Beginn bekommt die HSV das Spiel jetzt unter Kontrolle. Bisher keine Torchancen auf beiden Seiten (9.).

19.38 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Knapp 300 Zuschauer haben sich am Briloner Kunstrasenplatz Jakobuslinde eingefunden.

19.37 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Wiescherhöfens Spielertrainer geht raus. Furkan Cirak ersetzt Steven Degelmann (66.).

19.36 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: Seit etwa fünf Minuten läuft hier die zweite Halbzeit.

19.34 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Steven Kodra macht nach seiner Hereinnahme einen guten Eindruck, ist lauffreudig, sucht die Zweikämpfe und beschäftigt die Defensive des SC. Ansonsten bleibt es aber dabei: der Außenseiter verkauft sich hier teuer, macht taktisch vieles richtig, ist vor dem Tor aber schlicht zu harmlos (64.).

19.34 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Anpfiff!

19.31 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09: 1:1. Tristan Niemann gleicht für den Münsteraner Oberligisten aus (57.).

19.30 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Pünktlicher Anstoß!

19.28 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Auf den Sieger dieser Partie wartet übrigens der Sieger des Top-Duells Rödinghausen - Lotte. Wäre sicherlich ein schönes Zubrot für die Westfalia, sich am Papenloh gegen eines dieser Teams messen zu dürfen.

19.24 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Da war mehr drin für die Gastgeber: Andrei Lorengel setzt sich gegen Jan Lukas Liehr durch, legt raus auf Georgios Gkikas, der weiter zu Hiachm Bouaid - und dessen Flanke fliegt ins Nichts (53.).

19.20 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Wiescherhöfens Keeper Marco Behrend im Eins gegen Eins gegen Daniel Hammel stark zur Stelle, der nach einem Ballverlust des TuS von der Mittellinie aus freie Bahn hatte (49.).

19.18 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt: 1:0. Krönt Ahlen heute seinen guten Saisonstart? Auf jeden Fall führt RWA durch Giuliano Nieddu (16.).

19.17 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: 2:1. Noch vor der Pause bringt sich Lotte zurück in die Partie. Maximilian Oesterhelweg verkürzt (45.+1). Danach ist Halbzeit.

19.16 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: Und auch hier auf in die zweiten 45 Minuten.

19.16 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid: Hier läuft ebenfalls die zweite Hälfte.

19.15 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Anstoß zur zweiten Halbzeit. Steven Kodra nun für Mike Hanke in der Partie, der sich wahrscheinlich in dieser doch recht aussichtslosen Partie nicht weiter aufreiben soll.

19.10 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Gegenüber dem Derby muss Garbe seine Elf zahlreich ändern. Lucas Arenz und Christopher Stöhr sind verletzt, Adrian Cieslak und Patrick Polk gesperrt. Zudem lässt er Lennard Kleine und Salvatore Gambino zunächst auf der Bank. Stammkeeper Alexander Hahnemann nimmt wieder seinen Platz ein. Vom Derby übrig geblieben sind nur Seber, J. Kleine, Wiese und Neumann.

19.06 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: 2:0. Rödinghausen legt durch Azur Velagic nach (33.). Der Drittligist macht offensichtlich genau da weiter, wo sie zuletzt in der Liga aufgehört haben. Ein Punkt aus vier Spielen stehen bisher zu Buche.

19.05 Uhr: SV Brilon - Westfalia Rhynern: Die Aufstellungen aus Brilon trudeln ein. Westfalia-Coach Torsten Garbe beginnt mit folgender Elf: Alexander Hahnemann - Hakan Sezer, Mazlum Bulut, Nicolas Külpmann, Tim Neumann, Leon Müsse, Robin Ploczicki, Akhim Seber, Jan Kleine, Daniel Artemiuk, Michael Wiese. Als Einwechsespieler stehen parat: Maximilian Eul - Lennard Kleine, Dejan Markovski, Konstantin Rühl, Maximilian Mertin, Salvatore Gambino, Felix Böhmer.

19.02 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: Halbzeit! Die bisher größte Überraschung des Spieltages. Noch steht es torlos.

19.01 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid: Halbzeit! Gievenbeck schlägt sich wacker, musste aber doch kurz vor der Pause den Gegentreffer hinnehmen.

19.00 Uhr: RW Ahlen - SV Lippstadt: Anstoß in der benachbarten Wersestadt. Bockum-Hövel dürfte gespannt auf den Ausgang warten. Der Sieger wird in der 2. Runde zu Gast sein.

19.00 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Ein Freistoß von Wiescherhöfens Andrei Lorengel aus knapp 22 Metern direkt auf den Torwart beendet die erste Halbzeit (45.).

18.56 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09: 0:1. Fabio Dias schießt Wattenscheid in Front (40.).

18.55 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Der nächste Gegner des Siegers dieser Partie steht übrigens schon fest. Es wäre ein Auswärtsspiel beim Bezirksligisten FC Bad Oeynhausen.

18.52 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: 0:2. Und dann sind es doch die Ostwestfalen, die hier die Führung durch Fabian Brosowski ausbauen (37.).

18.50 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Mike Hanke steckt durch auf Georgios Gkikas, der aber zu weit abgedrängt wird und dann den Verler Torwart anschießt (35.).

18.49 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: 1:0. Eros Dacaj bringt die eine Klasse tiefer spielenden Gastgeber in Führung (13.).

18.48 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Kleiner Rempler von TuS-Verteidiger Hicham Bouaid gegen Daniel Hammel im Strafraum, aber das reicht nicht für einen Elfmeter (33.).

18.47 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Insgesamt bislang eine Partie mit wenigen Höhepunkten. Die Gastgeber sind vor allem darauf bedacht, in der Defensive keine Lücken preiszugeben. Verl tut sich schwer, seinen Ballbesitz in zwingende Chancen umzumünzen (32.).

18.43 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Kleiner Wackler von TuS-Keeper Marco Behrend, der einen Eckball von Arthur Ekalle fallen lässt. Einer seiner Verteidiger befördert das Leder aber von der Torlinie (28.).

18.40 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Die Aufstellung lässt erkennen, dass HSV-Coach Sven Hozjak den Landesligisten mehr als ernst nimmt. Es sind einige Spieler dabei, die zuletzt in der zweiten Reihe standen, die Youngster Acar, Gün und Dogan lässt er aber zunächst draußen. Zudem sitzt mit Leon Tia, Ralf Schneider und Pascal Schmidt viel Qualität auf der Bank als wahrscheinliche "Worst Case"-Option.

18.38 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Wiescherhöfens Andrei Lorengel versucht es mal aus 20 Metern nach starkem Einsatz von Mike Hanke (23.). Aber keine Gefahr, die Kugel verfehlt den Verler Kasten deutlich.

18.35 Uhr: SV Rödinghausen - SF Lotte: Das absolute Top-Spiel der 1. Runde läuft seit 18.30 Uhr.

18.34 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Währenddessen kommt schon die Aufstellung der HSV rein: Ivan Mandusic - Felix Frank, Felix Fuchs, Aldin Kljajic, Patrick Franke - Niklas Nölle, Dennis Klossek - Manuel Dieckmann, Alan Bezhaev, Mike Pihl - Florian Juka. Als Einwechselspieler sind mitgereist: Erich Giesebrecht - Leon Tia, Serhad Gün, Halil Dogan, Ahmet Acar, Ralf Schneider, Pascal Schmidt.

18.31 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Die zwei Klassen tiefer spielenden Hausherren stehen tief, suchen gelegentlich aber den Weg nach vorne - bisher ohne Erfolg. Der Regionalligist lässt den Ball geduldig laufen und hat dank des frühen Führungstreffers wenig Zeitdruck (15.).

18.26 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Wiescherhöfens Jannis Ritter stoppt Marko Stojanovic auf der linken Seite der Gäste durch Trikotziehen, der Schiri lässt die mögliche Gelbe Karte fürs taktische Foul aber stecken (10.).

18.21 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: 0:1. Und da ist schon die Führung für den haushohen Favoriten. Nach einer Spielverlagerung auf die rechte Seite kommt Viktor Maier an den Ball und schiebt aus spitzem Winkel ins lange Eck (5.).

18.19 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Die Gastgeber agieren mit einer Fünferkette in der Abwehr, alleine vorne drin: Ex-Nationalspieler Mike Hanke (3.).

18.17 Uhr: Hövelhofer SV - SC Wiedenbrück: Ebenso beim ostwestfälischen Landesligisten.

18.16 Uhr: 1. FC Gievenbeck - SG Wattenscheid 09: Auch beim Hammer Oberliga-Konkurrenten aus Münster wurde um 18.15 Uhr angepfiffen.

18.15 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Anstoß!

18.14 Uhr: VfB Fichte Bielefeld - Hammer SpVg: Im Bielefelder Stadion Rußheide ist soeben die Hammer SpVg angekommen. Noch ist viel Zeit bis zum Anstoß.

18.09 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: SCV-Coach Guerini Capretti rangiert aktuell auf Platz 4 der Regionalliga West und rotiert im größeren Stil. Nur fünf Spieler sind vom 1:1-Unentschieden am Samstag gegen den Wuppertaler SV übrig geblieben.

18.05 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Gegenüber Sonntag hat Degelmann nur eine Änderung vorgenommen. Kapitän Dominik Degelmann ist nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder an Bord, Oldie Andre Budde dafür als Joker auf der Bank. 

18.03 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Der Regionalligist beginnt wie folgt: Luis Klante - Daniel Mikic, Daniel Hammel, Jan Lukas Liehr, Marko Stojanovic, Niklas Sewing, Viktor Maier, Arthur Ekalle, Julian Stöckner, Fabian Brosowski, Bastian Müller.

17.59 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Auch heute kann Degelmann wieder auf Mike Hanke setzen und stellt sich wie Sonntag von Beginn an auf. Aufstellung des TuS: Marco Behrend - Noel Urban, David Wündisch, Jan Greitemeier, Dominik Degelmann, Andrei Lorengel, Georgios Gkikas, Hicham Bouaid, Jannis Ritter, Steven Degelmann, Mike Hanke.

17.57 Uhr: TuS Wiescherhöfen - SC Verl: Den Anfang macht heute Abend der heimische Landesligist. Die Rollenverteilung ist eindeutig, trotzdem möchte der TuS gegen den Regionalligisten SC Verl nicht einfach nur Sparringspartner sein. „Wir wollen uns nicht nur verstecken und nicht nur versuchen, die Niederlage so gering wie möglich zu halten. Auch wir möchten nach vorne unsere Chancen haben und versuchen, ein Tor zu erzielen. Auch wir haben Stärken“, bekräftigt TuS-Spielertrainer Steven Degelmann. Gleichwohl macht der 35- Jährige keinen Hehl daraus, dass ein Weiterkommen eine Überraschung wäre. Zumal Verl nach vier Spieltagen in der Regionalliga noch ohne Niederlage ist (ein Sieg, drei Unentschieden). „Das wird ein ziemlich dickes Brett für uns“, weiß Degelmann, der sich dennoch darauf freut, einem Kontrahenten dieses Kalibers im Wettkampf begegnen zu können. Nicht dabei sein können aus Wiescherhöfener Sicht Eduard Lorengel, Rachid Souita (beide Urlaub) sowie Torwart Nico Holstein, der weiter seine im Spiel beim SV Hilbeck (0:0) erlittenen Prellungen auskuriert.

17.55 Uhr: Herzlich Willkommen zum heutigen Pokal-Ticker!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare