Drei vorgezogene Fußball-Spiele am Samstag

Ticker: Werner SC gewinnt das Derby - Rhynern holt Punkt in Siegen

+

Hamm/Werne - Am Nachmittag konnte sich der SV Drensteinfurt souverän gegen Sünninghausen durchsetzen, später gewann der Werner SC das Derby gegen den SV Herbern mit 3:1 (2:0). Am frühen Abend trennten sich die Sportfreunde aus Siegen und Westfalia Rhynern mit 1:1. Nachdem Rhynern früh durch Lennard Kleine in Führung ging (5.), erzielte Siegens Jacob Pistor den Ausgleich (22.).

Bezirksliga (7)

SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen

3:0 (1:0)

Landesliga (4)

Werner SC - SV Herbern

3:1 (2:0)

Werne: Jorma Hoppe - Zoran Martinovic, Niklas Link, Marvin Stöver, Jussef Saado, Daniel Durkalic, Mondrian Runde, Henry Poggenpohl, Nico Holtmann, Jannik Prinz und Jawad Foroghi.

Ersatzspieler: Manuel Linke - Burak Katirci, Dominik Hennes, Colin Lachowicz, Jannis Vertgewall, Marvin-Matthias Husarek und Marcel Niewalda.

Herbern: Sven Freitag - Phillipp Dubicki, Johannes Richter, Whitson, Philip Just, Patrick Sobbe, Nika Amoev, Marcel Scholtysik, Dominick Lünnemann, Airton und Dennis Idczak.

Ersatzspieler: Görkem Cangül, Eric Sabe, Michael Schulte, Fabian Vogt, Julius Höring, Jan Hoenhorst und Nico Plechaty.

Schiedsrichter: Pascal Alack (SpVgg Erle 19)

Tore: 1:0 Prinz (7.), 2:0 Prinz (43.), 3:0 Durkalic (55.), 3:1 Whitson (72.)

Zuschauer: 1000

Oberliga Westfalen

Rot Weiss Ahlen - SC Wiedenbrück

1:1 (1:0)

SV Schermbeck 1912 - TuS Ennepetal

0:0 (0:0)

SF Siegen - Westfalia Rhynern

1:1 (1:1)

Rhynern: Alexander Hahnemann - Michael Wiese, Jeffrey Malcherek, Patrick Polk, Jan Kleine (Marvin Joswig, 72.) - Sezer Toy (Christopher Stöhr, 65.), Robin Ploczicki - Leon Müsse (Finn Köhler, 82.), Yasin Acar (Salvatore Gambino, 68.), Akhim Seber - Lennard Kleine

Ersatzspieler: Maximilian Eul - Christopher Stöhr, Mazlum Bulut, Tarik Baydemir, Finn Köhler, Tim Neumann und Salvatore Gambino.

Schiedsrichter: Marcel Benkhoff (SV Eintracht Ahaus)

Tore: 0:1 L. Kleine (5.), 1:1 Pistor (22.)

Zuschauer: 764

+++ Alle Ergebnisse und Tabellen +++

Live-Ticker zum Nachlesen:

19.58 Uhr: Das war der heutige Live-Ticker. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit!

19.54 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Ende in Siegen! Die Sportfreunde und die Westfalia trennen sich 1:1.

19.50 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Lennard Kleine schickt Finn Köhler, dieser bedient Salvatore Gambino in der Mitte. Der Schuss des ehemaligen Bundesligaprofis wird noch abgewehrt (88.).

19.48 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Jetzt sieht auch noch der soeben eingewechselte Finn Köhler die Gelbe Karte (87.).

19.44 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Jeffrey Malcherek und Michael Wiese sehen die Gelbe Karte (82. & 83.).

19.43 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Finn Köhler kommt für Leon Müsse (82.).

19.37 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Siegen wechselt: Für Ryo Suzuki kommt Berkan Koc (73.).

19.36 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Marvin Joswig kommt für Jan Kleine ins Spiel (72.).

19.32 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Lennard Kleines Schuss wird von Siegens Keeper Christoph Thies zur Ecke abgewehrt. Nach dieser hat Rhynerns Jeffrey Malchereck noch die Chance, aber wieder ist Siegens Schlussmann zur Stelle (70.).

19.31 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Es hat sich angedeutet: Salvatore Gambino kommt für Yasin Acar (68.).

19.27 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Bei Rhynern kommt für Sezer Toy Christopher Stöhr ins Spiel (65.). Auch Salvatore Gambino bereitet sich auf eine Einwechslung vor.

19.26 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Nun sieht auch Rhynerns Yasin Acar die Gelbe Karte (64.).

19.22 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Rhynerns Robin Ploczicki sieht für ein Foulspiel die Gelbe Karte (61.).

19.18 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Siegen erspielt sich langsam, aber sicher die Oberhand. Nach einer schönen Kombination auf der linken Seite über Okay Yildirim und Yannick Wolf schießt Jacob Pistor rechts am langen Pfosten vorbei (56.).

19.15 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Siegens Björn Jost spielt steil auf Okay Yilidrim, dieser kann die Chance jedoch nicht nutzen (52.).

19.13 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Patrick Polk verpasst nur knapp eine Herreingabe per Freistoß, die per Kopf verlängert wurde (50.).

19.09 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Kurz nach der Halbzeit kontert Siegen über Björn Jost. Rhynern kann zur Ecke klären und diese bringt nicht ein (48.).

19.05 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Wiederanpfiff!

18.48 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Halbzeit in Siegen.

18.45 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Rhynern im Glück! Siegens Suzuki Ryo legt den Ball quer in die Mitte, aber dort ist kein Mitspieler (44.).

18.43 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Leon Müsse führt eine Ecke aus, die zu einem Konter von Siegen führt. Jan Kleine klärt diesen rustikal, aber fair (42.).

18.27 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: 1:1. Jacob Pistor trifft nach einer Ecke von rechts zum Ausgleich (22.).

18.12 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Alexander Hahnemann pariert einen Schuss von Okay Yildirim (11.).

18.06 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: 0:1. Blitzstart für Rhynern! Lennard Kleine steht völlig frei vor den Tor der Gastgeber und kann einnetzen (5.).

18.00 Uhr: Oberliga: SF Siegen - Westfalia Rhynern: Anstoß!

17.56 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Ende! Werne jubelt und feiert ausgelassen den ersten Derbysieg und damit einen perfekten Saisonstart. Der WSC holte aus den ersten fünf Spielen die maximalen 15 Punkte.

17.53 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: In Werne gibt es vier Minuten Nachspielzeit!

17.52 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Herberns Phillipp Dubicki verpasst knapp vor dem Tor (88.).

17.49 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Herbern agiert zu hektisch und kann den WSC bisher nicht in ernsthafte Schwierigkeiten bringen (86.).

17.45 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Letzter Wechsel auf beiden Seiten: Bei Werne kommt Marvin-Matthias Husarek für Daniel Durkalic und beim SVH kommt für Dennis Idczak Maximilian Drews.

17.43 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Der WSC kontert, Marvin Stöver schickt Burak Katirci, der im 1:1 an SVH-Keeper Sven Freitag scheitert. Im direkten Gegenzug trifft Herberns Nika Amoev den Pfosten (82.).

17.41 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Auch Herbern wechselt nochmal: Für Dominik Lünnemann kommt Nico Plechaty (79.).

17.39 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Bei Werne kommt Marcel Niewalda für Henry Poggenpohl (77.).

17.33 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Werne wird unruhig. Nach einer Ecke von Whitson kann WSC-Keeper Jorma Hoppe gegen Eric Sabe parieren. Nach der nächsten Ecke klärt Mondrian Runde (Werne) auf der Linie (74.).

17.31 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Bei Werne kommt Jannis Vertgewall für für Jussef Saado (73.).

17.30 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: 3:1! Whitson! Wernes Keeper Jorma Hoppe wartet lange auf einen Abschlag, Jan Hoenhorst läuft ihn an. Der Schiri pfeift, Hoenhorst legt zurück auf Whitson und dieser kann ins leere Tor einschießen. Hoppe reklamiert vergebens, Herbern ist überraschend wieder im Spiel (72.).

17.28 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Der WSC stellt jetzt vom 3-4-3 auf ein defensiveres 4-4-2 um (67.).

17.23 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Herberns Johannes Richter hat die nächste Großchance, schießt aber aus völlig unbedrängter Position drüber (60.).

17.22 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Bei Herbern kommt für Jan Hoenhorst Marcel Scholtysik ins Spiel (59.).

17.20 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Platzverweis in Werne! Wernes Doppeltorschütze Jannik Prinz muss nach wiederholtem Foulspiel das Spielfeld mit einer Gelb-Roten Karte verlassen (58.).

17.18 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Auf der Gegenseite köpft Herberns Johannes Richter aus guter Position drüber (56.).

17.17 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: 3:0. Ist das die Vorentscheidung? Jussef Saado lässt Herberns Dennis Idczak aussteigen, flankt von links genau auf den Kopf von Daniel Durkalic und dieser kann ohne Probleme einköpfen (55.).

17.13 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Dominick Lünnemann (Herbern) und Daniel Durkalic (Werne) sehen die nächsten Gelben Karten. Dukalic beschwert sich zu sehr über eine Abseitsentscheidung, deswegen greift der Unparteiische Pascal Alack zu Gelb (53.).

17.06 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Zwei Wechsel zum Beginn der zweiten Hälfte: Bei Werne geht Jawad Foroghi für Burak Katirci und bei Herbern geht Airton für Eric Sabe vom Platz (46.). 

16.50 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Halbzeit in Werne! Der WSC führt völlig verdient.

16.49 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Nach einem Freistoß von Whitson von der linken Seite kann Werne Keeper Jorma Hoppe den Ball gerade noch parieren (45.).

16.48 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: Ende in Drensteinfurt! Der SVD gewinnt 3:0.

16.47 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: 2:0. Nach einer Ecke von Jussef Saado köpft Jannik Prinz ein (43.).

16.45 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Der SVH tut sich extrem schwer spielerische Lösungen zu finden (40.).

16.43 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: 3:0. Eine Minute später trifft Daniel Ziegner zum 3:0 für den SVD (82.).

16.42 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: 2:0. Nach einer mustergültigen Flanke von der rechten Außenbahn durch Dennis Hoeveler vollendet Falk Bußmann per Direkabnahme (81.).

16.38 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Jetzt steht es 2:2 nach Gelben Karten. Auch Niklas Link siegt Gelb (35.).

16.37 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Nach einem gefährlichen Einsteigen gegen Jawed Foroghi sieht nun Airton die Gelbe Karte (34.).

16.33 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: In den Anfangsminuten sah Wernes Jawad Foroghi die Gelbe Karte, nun auch auch Herberns Whitson wegen Reklamierens (29.).

16.30 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: Der SVD erspielt sich ein großes Chancenplus, kann dieser aber bisher nicht zum 2:0 nutzen (69.).

16.29 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Der Werner SC hat mit einer präsenten und engagierten Spielweise alles im Griff (25.).

16.23 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Eine Hereingabe von Jannik Prinz verpasst Daniel Durkalic in der Mitte, obwohl er vollkommen frei steht (20.).

16.21 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Übrigens ist dies die erste WSC-Führung im fünften Derby (18.).

16.17 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Man merkt dem Spiel an, dass es ein Derby ist. Die Emotionen sind schon früh im Spiel greifbar (14.).

16.10 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: 1:0. Jannik Prinz! Traumstart für den Spitzenreiter! Nach einem abgewehrten Freistoß trifft Jannik Prinz mit einem Flachschuss und der Hilfe des Innenpfostens zum 1:0 (7.).

16.09 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Der WSC beginnt druckvoll mit hohem Pressing. Bereits früh hat das Team von Lars Müller die ersten Chancen durch Ecken und einen Freistoß (6.).

16.05 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Werne beginnt im 3-4-3, Herbern spielt im 3-5-2.

16.00 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: Weiter geht es in Drensteinfurt!

16.00 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Anstoß in Werne!

15.52 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Der WSC Vorstand mit Thomas Overmann und Michael Laschitza gratulieren vor Anpfiff dem SV Herbern nachträglich zum 100 jährigen Bestehen mit sechs Fußbällen. Die SVH-Vorsitzenden Jürgen Steffen und Dieter Aschwer nehmen diese entgegen.

15.50 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: In Drensteinfurt ist Pause. Die Hausherren gehen mit der 1:0 Führung in die Halbzeit.

15.48 Uhr: Landesliga 4: Werner SC - SV Herbern: Bei bestem Fußballwetter haben sich bisher knapp 700 Zuschauer in Werne versammelt.

15.43 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: 1:0. Diogo Castro bringt die Gastgeber in der 40. Minute in Führung.

15.25 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: Bisher steht es hier noch immer 0:0.

15.00 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: Anstoß in Drensteinfurt!

14.47 Uhr: Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - BW Sünninghausen: Drensteinfurts Trainer Oliver Logemann hat sich für diese Startelf entschieden: Steffen Scharbaum - Patrick Günner, Daniel Ziegner, Dennis Popil, Dennis Hoeveler, Yannick Niehues, Paul Bisping, Markus Fröchte, Tobias Brune, Diogo Castro und Christoph Lübke. Auf der Bank nehmen vorerst Leon Töns, Tim Bothen, Falk Bußmann, Maximilian Groß, Eric Schouwstra und Robin Wichmann Platz.

14.45 Uhr: Herzlich Willkommen zum Live-Ticker am heutigen Samstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare