Fußball-Oberliga

Ticker: Hammer SpVg rutscht in den Abstiegskampf

+
Pascal Schmidt ersetzte heute den krankheitsbedingt fehlenden Joel Grodowski in der Sturmspitze.

Hamm - Oberligist Hammer SpVg verpasst den großen Sprung in der Tabelle und rutscht mit der zweiten Niederlage in Folge mitten in den Abstiegskampf, den aber mehr als die halbe Liga faktisch nicht von sich weisen kann. Gelang mit dem Tor von Pascal Schmidt nach 20 Minuten noch die prompte Antwort zum 1:1, lief die HSV dem erneuten Rückstand aus der 32. Minute erfolglos über eine Stunde hinterher. 

Oberliga Westfalen

Hammer SpVg - FC Gütersloh

1:2 (1:2)

Hammer SpVg: Jarno Peters - Niklas Nölle (79. Manuel Dieckmann), Marius Kröner, Damir Kurtovic, Aldin Kljajic - Nils Kisker, Alan Bezhaev - Mike Pihl, Ralf Schneider (63. Halil Dogan), Leon Tia (46. Damian Lubak) - Pascal Schmidt

Ersatzbank: Ivan Mandusic - Dennis Klossek, Yaya Touray, Murat Yildirim

Coach: René Lewejohann

FC Gütersloh: Frederic Westergerling - Lars Beuckmann, Lars Schröder (62. Vadim Thomas), Nico Bartling, Marcel Lücke, Tim Manstein, Sinan Aygün, Saban Kaptan, Pascal Widdecke, Marcel Rump (74. Juil Kim), Eric Yahkem (68. Matthäus Wieckowicz)

Ersatzbank: Berkay Yilmaz - Martin Aciz, Samy Benmbarek, Nick Flock

Coach: Alexander Schilling

Schiedsrichter: Kathrin Heimann (Gladbeck)

Tore: 0:1 Marcel Rump (18.), 1:1 Pascal Schmidt (20.), 1:2 Lars Beuckmann (32.)

Gelbe Karten: Alan Bezhaev, Marius Kröner / Nico Bartling, Lars Schröder

Gelb-Rote Karte: Erik Yakhem (FCG, 86.)

Zuschauer: 255

+++ Das war der heutige Live-Ticker vom Nachholspiel der Hammer SpVg. Am nächsten Sonntag sind wir wieder mit dem großen Live-Ticker von der Ober- bis zur Kreisliga für Sie da. Bis dahin!

Live-Ticker zum Nachlesen:

Abpfiff!

90.+2 Minute: Gelbe Karten auf beiden Seiten, die Schiedsrichterin hat hier in der Schlussphase noch gut zu tun.

90.+1 Minute: Vier Minuten Nachspielzeit hat die HSV noch, um irgendwie einen Punkt zu ergattern.

90. Minute: Die letzten 60 Sekunden der regulären Spielzeit laufen.

89. Minute: Güterslohs Saban Kaptan verpasst nach einem Konter die Entscheidung, er schießt neben das Tor.

86. Minute: Gelb-Rote Karte für den bereits ausgewechselten Gütersloher Erik Yakhem. Zunächst fängt er an der Seitenlinie den Ball ab, obwohl dieser noch nicht im Aus war - richtigerweise beurteilt die Schiedsrichterin dieses Verhalten mit Gelb. Wegen des folgenden Gerangels mit Hamms Marius Kröner sieht er die zweite Gelbe Karte. Auch Kröner sieht Gelb.

82. Minute: Die Zeit läuft und läuft - gegen die HSV.

79. Minute: Manuel Dieckmann ersetzt Niklas Nölle. Wahrscheinlich löst Lewejohann hier in Kürze die Viererkette auf.

78. Minute: Nach einem Freistoß der Gastgeber durch Pascal Schmidt köpft Marius Kröner daneben.

76. Minute: HSV-Coach René Lewejohann ruft den zentralen Mittelfeldspieler Manuel Dieckmann. Auch hier bahnt sich der letzte Wechsel an.

74. Minute: Letzter Wechsel beim FCG. Juil Kim nun in der Partie, Marcel Rump hat das Feld verlassen. Zuvor war bereits Matthäus Wieckowicz für Erik Yakhem gekommen. Interimscoach Alexander Schilling setzt jetzt nachvollziehbarerweise verstärkt auf die Defensive.

73. Minute: Das war mal stark - von allen Beteiligten! Hamms Joker Damian Lubak visiert nach einem Querpass von Halil Dogan das kurze Eck an. Aber FCG-Keeper Frederic Westergerling taucht ab und lenkt die Kugel zur Ecke, die der HSV nichts einbringt.

68. Minute: Die Angriffe der HSV werden wütender. Halil Dogan steht jetzt mehrfach im Mittelpunkt und wird regelwidrig attackiert.

65. Minute: Nach einer HSV-Ecke wird der Schuss von Halil Dogan aus dem Rückraum zur erneuten Ecke geblockt, die ebenfalls nichts einbringt.

63. Minute: Halil Dogan ersetzt Ralf Schneider bei der HSV. Ein eher überraschender Wechsel, Schneider hat wie immer die Offensive angekurbelt. Es mangelt heute aber allen HSVern an Präzision.

62. Minute: Vadim Thomas kommt für Lars Schröder beim FCG.

61. Minute: Hamms Halil Dogan macht sich bereits. Lewejohann wird ein zweites Mal wechseln.

60. Minute: Die Unterbrechungen häufen sich. Jetzt liegt Güterslohs Saban Kaptan am Boden.

57. Minute: Güterslohs Lars Schröder sieht nach einem Foul im Mittelkreis an Nils Kisker die erste Gelbe Karte des Spiels. 

53. Minute: Nach einem Doppelpass mit Niklas Nölle schießt aus 18 Metern über das Tor. Die HSV agiert offensiv weiterhin nicht zwingend genug.

49. Minute: Nach einer Ecke kommt Güterslohs Lars Beuckmann aus kurzer Distanz zum Abschluss. Zu unplatziert ist HSV-Keeper Jarno Peters der Sieger.

47. Minute: Güterslohs Saban Kaptan zielt aus der zweiten Reihe nicht weit über das Tor (47.).

46. Minute: Wie erwartet ist Damian Lubak nun für die HSV aktiv, Leon Tia ist in der Kabine geblieben. 

Anstoß zur zweiten Halbzeit!

+++ 255 Zuschauer sind bei Dauerregen vor Ort.

+++ HSV-Winterneuzugang Damian Lubak macht sich ohne Trainingsklamotten warm. Der erste Wechsel kündigt sich also bereits an. Noch ist Pause.

+++ Hiesige Wettanbieter geben den Ballbesitz mit 62 zu 38 Prozent zugunsten der HSV an. Ein Wert, für den man sich im Fußball bekanntlich am wenigsten kaufen kann. Bei den Ecken führen die Gäste mit 3:2.

+++ Der Wille ist den Hammern, die sich ordentlich bewegen, nicht abzusprechen. Sie tun mehr fürs Spiel, kommen aber selten in Abschlusssituationen. Gütersloh hat durch zwei Standardsituationen einfache Treffer erzielt und beschränkt sich ansonsten weitestgehend auf das Verteidigen - das aber sehr geschickt.

Halbzeit!

44. Minute: Alan Bezhaev rauscht in Güterslohs Saban Kaptan hinein, der zu Boden geht und sich vor Schmerzen krümmt. Es war wohl keine böse Absicht des HSVers, sondern ein Presschlag. Schiedsrichterin Kathrin Heimann lässt den Karton auch stecken. Kaptan kann nach kurzer Behandlung weitermachen. 

41. Minute: Hamms Alan Bezhaev versucht es aus der zweiten Reihe mit einem Flachschuss. Güterslohs Torhüter Frederic Westergerling ist zur Stelle.

38. Minute: Das war knapp für die Gastgeber! Nach einem Hammer Ballverlust schaltet der FCG an der Mittellinie schnell um und kommt über die linke Seite in den Strafraum. HSV-Verteidiger Marius Kröner bereinigt die Situation im letzten Moment vor dem lauernden Lars Schröder.

32. Minute: TOR FÜR GÜTERSLOH! Ein Freistoß von Tim Manstein nach einem unnötigen Foul von Niklas Nölle hinter dem Mittelkreis landet bei Lars Beuckmann. Der nimmt das Leder aus zehn Metern direkt und lässt HSV-Schlussmann Jarno Peters keine Chance. Das ging viel zu einfach für die Gäste. Die HSV-Defensive kassiert hier schon das sechste Gegentor im dritten Pflichtspiel in 2019.

25. Minute: Die HSV schafft es, das Spiel mehr in Richtung Gütersloher Gehäuse zu verlagern. Ein Chancenfestival ist es aber noch nicht. Der erste Eckball bleibt erfolglos.

20. Minute: TOR FÜR HAMM! Die HSV setzt sich kurz nach Wiederanpfiff über die linke Seite durch. Der Schuss von Mike Pihl wird geblockt, aber Pascal Schmidt trifft wie Rump auf der Gegenseite den Pfosten und ins Tor.

18. Minute: TOR FÜR GÜTERSLOH! Nach dem zweiten Eckball für die Gäste landet die Kugel zentral an der Strafraumkante. Marcel Rump zieht flach ab. Vom Pfosten prallt die der Ball unhaltbar für HSV-Keeper Jarno Peters über die Linie.

16. Minute: Ausgeglichene Anfangsphase, was sich auch im Ballbesitz widerspiegelt, der fast mit 50/50 zu beziffern wäre.

15. Minute: Hamms Pascal Schmidt fällt 20 Meter vor dem Tor der Ball vor die Füße. Der HSV-Angreifer zieht aus zentraler Position direkt. Güterslohs Keeper Frederic Westergerling hat aber keine Mühe.

13. Minute: Zaghafte Flankenversuche der Gäste. Aber da brennt nichts an (13.).

11. Minute: Erste Ecke des Spiels, die dem FCG aber nichts einbringt.

9. Minute: Hamms Mike Pihl steht auf Linksaußen oft extrem hoch, um Pascal Schmidt in der Offensive zu unterstützen. Bisher strahlen die Gastgeber aber noch keine große Torgefahr aus.

6. Minute: Der FCG kommt aus einer stabilen Defensive im 5-3-2-System.

5. Minute: Die Stürmerposition hat bei der HSV Pascal Schmidt eingenommen, so dass Mike Pihl auf außen agiert. Aldin Kljajic muss heute den linken Außenverteidiger für den verletzten Patrick Franke geben, der zum ersten Mal in dieser Saison fehlt.

4. Minute: Bei regnerischem Wetter gehört den Gästen der erste Schuss aufs Tor. Marcel Rump zielt aus kurzer Distanz aber direkt auf HSV-Keeper Jarno Peters.

Anstoß! Um 15.02 Uhr geht's los.

+++ Der Anpfiff verzögert sich ein wenig.

+++ Güterslohs Interims-Coach Alexander Schilling hat nur zwei Veränderungen vorgenommen und bleibt offensichtlich der Linie des Ex-Coaches Dennis Brinkmann erstmal treu. Wieckowicz (auf der Bank) und Deljiu (nicht im Kader) mussten Aygün und Rump weichen.

+++ Insgesamt gibt es drei Veränderungen gegenüber der Auswärtsniederlage in Herne. Für Lubak, Franke und Grodowski sind Kurtovic, Bezhaev und Pihl in der Startformation.

+++ Es sieht ganz danach aus, dass HSV-Coach René Lewejohann heute Mike Pihl oder Pascal Schmidt für den krankheitsbedingt fehlenden Joel Grodowski in die Spitze beordert. Die Stürmer-Neuzugänge Damian Lubak und Murat Yildirim sitzen nur auf der Bank.

+++ Die Aufstellungen liegen vor und sind oben nachzulesen.

+++ Da der Rasenplatz in der 24nexx Arena weiterhin in keinem spielfähigen Zustand ist, trägt die HSV auch ihr zweites Heimspiel in diesem Jahr auf dem benachbarten Kunstrasenplatz aus.

+++ Die Leitung des Spiels hat Kathrin Heimann in der Hand. Die DFB-Schiedsrichterin pfeift bereits seit 2011 in der Frauen-Bundesliga und im Herrenbereich in der Oberliga Westfalen. Ihr assistieren Lars Sielemann und Nick Schitzik.

+++ Bei der HSV fallen mit Patrick Franke (Kapselbeschwerden) und Joel Grodowski (grippaler Infekt) zwei weitere Stammspieler neben dem Langzeitverletzten Volkan Ekici aus.

+++ Kein Wunder also, dass HSV-Trainer René Lewejohann etwas ungewiss in die Partie schaute: „Wie die Mannschaft unter dem neuen Coach auftreten wird, lässt sich nicht voraussagen. Es ist wie das Ü-Ei, wie eine Wundertüte, was auf uns zukommt. Ein Team nach einem Trainerwechsel zu beurteilen, ist nahezu unmöglich. Dementsprechend lässt sich nicht sagen, in welchem System Gütersloh auftreten wird oder wie sie gegen uns agieren werden“. Den kompletten Vorbericht lesen Sie hier. 

+++ Der FCG hat eine turbulente Woche hinter sich. Am Dienstag traten die Brinkmann-Zwillingsbrüder Dennis (Trainer) und Tim (Sportlicher Leiter) zurück. „Das ist von Tim und Dennis sehr ehrenhaft und dem Verein gegenüber sehr fair. Beide machen den Weg frei, damit wir unter einer neuen sportlichen Führung doch noch den Klassenerhalt schaffen können. Wir danken ihnen für die geleistete Arbeit, auch wenn der sportliche Erfolg leider ausgeblieben ist“, äußerten sich die Vorstandsmitglieder Hans-Hermann Kirschner, Heiner Kollmeyer und Helmut Delker auf der Gütersloher Homepage. Der bisherige Co-Trainer Alexander Schilling wird heute das Sagen haben.

+++ An diesem Wochenende wurde zudem das Halbfinale des Westfalenpokals ausgetragen. Neben drei Regionalligisten war Oberligist TuS Haltern als Außenseiter noch im Rennen. Nach 90 torlosen Minuten kassierte man in der Verlängerung drei Tore beim SV Rödinghausen und schied aus. Der andere Finalist heißt SC Wiedenbrück. Hier hieß es sogar nach 120 Minuten 0:0. Im Elfmeterschießen hielt Wiedenbrücks Keeper Marcel Hölscher vier Elfmeter, während seine Feldspieler drei Mal trafen. Hier gibt es alles vom diesjährigen Westfalenpokal zum Nachlesen.

+++ Herzlich Willkommen zu unserem Liveticker zum Nachholspiel in der Oberliga zwischen der Hammer SpVg und dem FC Gütersloh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare