SVF leistet sich zu viele Fehler

BAD WESTERNKOTTEN - Das Ergebnis war deutlich. Zu deutlich für den Geschmack von Reiner Fiebig. „Das war schade“, sagte der Trainer des Herringen nach dem 2:5 (0:3) beim SuS Bad Westernkotten.

„Wir haben uns selbst geschlagen. Die Niederlage war einfach unnötig, weil alle Gegentore vermeidbar waren.“ Zwei davon kassierten die Herringer bereits in den ersten 20 Minuten – und gerieten so früh unter Zugzwang. Zunächst leistete sich Igor Braun im eigenen Strafraum einen kapitalen Schnitzer, trat über den Ball. Robin Gierth hatte keine Probleme, das 1:0 zu erzielen (8.). Und nur neun Minuten später war er wieder zur Stelle, nachdem auch der zweite Herringer Innenverteidiger gepatzt hatte. Coskun Hizarci hatte den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren, Gierth nutzte die anschließende Unordnung in der SVF-Defensive zum 2:0 für die Gastgeber. Und die hatten die Begegnung beim Seitenwechsel schon fast entschieden. Beim 3:0 schlug Daniel Janetzky aus dem Umstand Kapital, dass Fabian Düser zuvor zu halbherzig in einen Zweikampf gegangen war. „Das Spiel war ausgeglichen. Aber wir machen die Fehler, und die werden eiskalt bestraft. Wir haben uns einfach naiv angestellt“, schimpfte Fiebig mit Blick auf die Nachlässigkeiten seines Teams in der Defensive.

Das agierte nach dem Wechsel konzentrierter. Der schnelle Anschlusstreffer durch David Oles (46.) signalisierte zudem, dass die Gäste gewillt waren, die Partie noch zu drehen. Zwei gute Chancen von Marvin Nuß folgten, ehe ein Platzverweis die Bemühungen der Herringer jäh stoppte. Marvin Krause sah nach einem groben Foulspiel weit in der gegnerischen Hälfte die Rote Karte (58.). Zwar traf Nuß in Unterzahl für den SVF (83.), zuvor hatte Alfred Buchmüller die Begegnung aber mit dem 4:1 gegen abermals nachlässige Herringer entschieden (70.). Matthäus Jedrzejczyk (88.) setzte den Schlusspunkt. - fh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare