Lauf-Serie: Die 6 Wegmarken auf unserer Karte

Wegmarken Laufserie Herringen
1 von 6
1) Bergwerk Ost: Am 30. 9. 2010 war Schicht im Schacht: Das Bergwerk Ost stellte die Steinkohle-Förderung ein. Entstanden war das Verbundwerk 1998 durch die Zusammenlegung der Zechen Haus Aden/Monopol und Heinrich-Robert. Charakteristisch ist der Hammerkopfturm am Hauptbetriebsstandort. Mehr als 100 Mitarbeiter sind hier noch beschäftigt; sie kümmern sich bis Herbst um die Wasserhaltung, die Pumpen und den untertägigen Rückbau.
Wegmarken Laufserie Herringen
2 von 6
2) Kissinger Höhe: Die künstliche Anhöhe ist eine von vielen Hinterlassenschaften des Bergbaus. Die Abraumhalde, zwischen 1974 und 1998 aufgeschüttet, ist bis zu 58 m höher als das Umland. 17 km Wanderwege mit unterschiedlichsten Steigungen laden Läufer und Walker zum abwechslungsreichen Training ein. Von oben hat man einen tollen Blick auf große Teile der Stadt – und auf die Anlagen des Bergwerks Ost (zumindest solange sie noch stehen).
Wegmarken Laufserie Herringen
3 von 6
3) Barfußpfad: Am Fuß der Kissinger Höhe sieht man immer wieder große farbige Fußabdrücke, die einen etwa zweieinhalb Kilometer langen Barfußspaziergang ausweisen. Am Krematorium liegt auch ein „Intensivparcours“ mit unterschiedlichsten Bodenbelägen und Balancierstationen. „Man muss sich nur trauen“, sagt Burkhard Reinberg, der passionierteste Nacktfüßler in Hamm. Denn: „Barfußlaufen ist Kopfsache.“
Wegmarken Laufserie Herringen
4 von 6
4) Lippepark: Vor einem halben Jahr ist der Lippepark nördlich der Dortmunder Straße eingeweiht worden. Südlich der Fußballplätze des SVF Herringen entstanden zunächst die große Funsport-Anlage und das Kunstprojekt Seilfahrt. Daran schließt sich der Wiesenpark mit Liegewiesen und Grillplätzen an. Zudem gibt es hier den Ort der Bergbaugeschichte und den Ort der interreligiösen Begegnung.
Wegmarken Laufserie Herringen
5 von 6
5) Im Westen was Neues: Die Fläche von Schacht Franz steht im Mittelpunkt einer Stadtentwicklungsplanung, die ursprünglich einmal in eine Landesgartenschau münden sollte. Nach Norden soll eine Brücke über Kanal und Lippe zur Halde Radbod in Bockum-Hövel geschlagen werden. Im Norden des alten Schacht-Franz-Geländes soll es unter anderem einen Mountainbike-Parcours geben.
Wegmarken Laufserie Herringen
6 von 6
6) Barbarastadion: Die Anlage hat schon bessere Tage gesehen, als Radrennbahn und Rollhockey-Stadion. Gleichwohl machen die Rollhockey-Spieler im Augenblick Furore (wenn auch in der nahe gelegenen Glückaufhalle). Die Vorrunde der Bundesliga überstand der SK Germania Herringen ohne Niederlage. Ab dem 25. Mai geht es gegen Remscheid um den Einzug ins Endspiel der deutschen Meisterschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare